Free Download
AGB
Aktienkennzahlen
Aktien Excel
Charttechnik
Währungen
Dollar Dumping
Rohstoffe
Silber
Linktips
Excel Tips
FAQ
Kontakt
Audi A5 TFSI
NIST und FEMA
William Rodriguez
Primärradar
Fernsteuerung
Cluster Squibs
Superthermit
WTC7
Dustification
9/11 Zeitplan
Berechnungen WTC
Die Zero Box
9/11 WTC Gold
Susan Lindauer
Larry Silverstein
The B-Thing
800 km/h AA11
Kwiatkowski (NSA)
DIA contra CIA
9/11 Abfangjäger
FAA NEADS NORAD
9/11 Befehlskette
9/11 Pentagon (US)
Berechnungen AA77
Norman Mineta
Threatcon ALPHA
9/11 Commission Report
9/11 Kurzfassung
Conclusio 9/11
Conclusio 9/11 (US)
Gründe für 9/11
9/11 Rochaden
Merkwürdigkeiten
Zeugenaussagen
Loose Change
9/11 Passagiere
Berechnungen UA93
Strömungsberechnung
Conclusio UA93
No Airplane UA93
Zeitplan UA93
Active Valid Destroyed
9/11 Insider
Die 9/11 Top Theorien
PNAC-Studie
9/11 Gesetze
Milzbrand
Märchenjahre
No Airplane Theorie
HAARP und Klimawandel
Ukraine
Syrien
Libyen
Somalia
Synchronisation
Albert Pike
Amerikas Kriege
Geschichte der Zentralbanken
D. Cheney 9/11
D. Rumsfeld 9/11
C. Rice 9/11
J. Ashcroft 9/11
G.W.Bush 9/11
Richard Clarke 9/11
9/11 Generäle
Osama Bin Laden
Grand Chessboard
NWO Masterplan
Der ISIS-Plan
The Crown
SS = Sedes Sacrorum
Rothschild
Rothschild und Russland
Die Acht Familien
Politik USA
Wirtschaft
Kirche = Sekte
Apollo 11
Lady Diana
Clairvoyant
Staatsformen
Schurkenstaaten
Chemtrails
Medien- und Finanzmacht
These Antithese
Adolf Hitler
Hjalmar Schacht
Dritter Weltkrieg
Six Million Jews
Jesuiten
Vom Israeliten zum Juden
Talmud
Khazaren
Zionismus
Illuminaten
9/11 Exercises
9/11 ELOKA
ZDF und 9/11
N24 und 9/11
N24 und 9/11
NTV und 9/11
STERN Stunden
London 07.07.05
Madrid 11.03.04
Paris 13.11.15
Wasserkriege
Pipeline Kriege
Übersicht Pipelines
John F. Kennedy
U.S.S. Stark
E. T. P.
Hillary Clinton
Quellenangaben
Testfragen

http://www.info-direkt.eu/dr-eva-maria-barki-die-krim-als-vorwand-fuer-den-subversiven-krieg-gegen-russland/
Dies ist ein hervorragender Artikel, der den juristischen Aspekt der Sezession der Krim treffend unter die Lupe nimmt. Es war eben keine "Annexion", wie von den westlichen Medien fälschlicherweise vermittelt wird, sondern eine "Sezession", die im Einklang mit dem Völkerrecht stand. Vorsicht! Wenn Sie mir widersprechen wollten, dann würden Sie gleichzeitig namhaften Historikern widersprechen, die sich über dieses Thema intensiv Gedanken gemacht haben. Der Artikel ist wirklich sehr lesenswert! Ich glaube nun einmal Historikern mehr als diesen lumpigen westlichen Journalisten, vor allem dann, wenn diese es hervorragend begründen können, während beim ZDF das einzige seriöse die Kravatte von Klaus Kleber ist. Er gibt sich zumindest Mühe, dieses Mitglied der Atlantik Brücke.


DIE US- DOKTRIN ZUR SCHAFFUNG VON CHAOS GEHT IN ERFÜLLUNG

Es besteht die Angst der USA, dass die Europäische Union durch eine Hinwendung zu Russland wirtschaftlich zu mächtig werden würde, weil die amerikanische Wirtschaft durch eine erfolgreiche Verbindung von russischen Ressourcen und europäischer Hochtechnologie nicht viel entgegenzusetzen hätte.

"Die große Angst von Washington seit der Rede von Wladimir Putin in 2007 auf der Münchner Sicherheitskonferenz war, dass Deutschland versteht, wo seine Interessen liegen: nicht in Washington, sondern in Moskau [9]. Der Hauptkanal der Verständigung zwischen der EU und der Russischen Föderation wurde von den Vereinigten Staaten durch die schrittweise Zerstörung des ukrainischen Staates abgeschnitten. Wie Sie auch die Folge der Ereignisse drehen und wenden mögen, Sie werden keinen anderen Sinn dafür finden. Washington will nicht, dass die Ukraine Mitglied der EU wird, wie die Worte von Frau Nuland bezeugen. ("Fuck the EU") Ihr einziges Ziel ist, dieses Gebiet in eine gefährliche Zone zu verwandeln."
http://www.politaia.org/terror/migration-in-die-eu-ist-teil-der-militaerstrategie-der-usa/

https://www.youtube.com/watch?v=CL_GShyGv3o
(Victoria Nuland: "Fuck the EU")

https://www.youtube.com/watch?v=fWkfpGCAAuw&feature=player_embedded
(Ukraine Crisis - What you are not being told)


US-AMERIKANISCHES ZIEL IST DIE HEGEMONIE

"Zbegniew Brzezinski, ein früherer Nationaler Sicherheitsberater von Präsident Carter und heute ein einflussreicher Denker in der US-Außenpolitik, identifizierte die Ukraine als einen von fünf geopolitischen Dreh- und Angelpunkten. Im Jahre 1997, schrieb er dass "es zwingend ist, dass kein eurasischer Herausforderer auftaucht, der in der Lage ist, Eurasien und so auch Amerika herauszufordern." Mit der Osterweiterung der NATO während der letzten 20 Jahre sehen wir den Atlantizismus seinen ukrainischen Dreh- und Angelpunkt erreichen."
http://encyclopedia.thefreedictionary.com/Atlanticist (Begriffserklärung "Atlanticist")
(Siehe auch Brzezinski Doktrin im Abschnitt NWO Masterplan )

Mit anderen Worten:
Es war seit langem geplant, Russland über die Ukraine herauszufordern, um die Neue Weltordnung zu erreichen, der sich auch Russland nach den Vorstellungen der USA unterordnen soll. Aber ich kann Putin vollkommen verstehen, dass er sich der Dominanz der USA nicht unterwerfen will, denn faktisch schaffen die USA in der Welt nur Chaos. Dies sieht man deutlich an dem Chaos im Irak, in Afghanistan, in
Syrien und auch in Libyen. Um es mit den Worten von Putin vor den Vereinten Nationen an die Adresse Washingtons zum Ausdruck zu bringen: "Do you realize what you have done?"
https://www.youtube.com/watch?v=q13yzl6k6w0 Putin: Do you realise what you've done
Die Amerikaner sind nicht zu dumm, um zu verstehen, was sie angerichtet haben, sondern es war ein Teil ihres politischen Programms, all dieses Chaos anzurichten. Es war und ist ein Teil ihrer politischen Agenda. Ein paar bedeutende US-Doktrinen finden sie im Abschnitt
NWO Masterplan .


WAS IST INTELLIGENZ?

Was ist wohl intelligenter? Ist es intelligenter, langfristig einen solch kriminellen Plan vorzubereiten oder ist es intelligenter, diesen Plan der politischen Zionisten nachträglich zu durchschauen? Es folgt ein Interview mit einem scharfen Denker...
https://www.facebook.com/philip.e.taylor.75/videos/10205532686018011/ Imran Hosein


USA CONTRA RUSSLAND

Bevor man über einen Präsidenten wie Vladimir Putin urteilt, sollte man sich zuerst selbst ein Bild von diesem Mann verschaffen, und zwar unabhängig von den westlichen Mainstreammedien wie ARD, ZDF und wie der ganze verlogene Mist sonst noch heißt. Wie erreicht man das? Indem man beispielsweise Reden von Putin analysiert.
https://www.youtube.com/watch?v=BuB7NUSgGeA Putins Pressekonferenz zum neuen Kalten Krieg
Putin ist für mich ein grandioser Politiker!


So hat die USA den Ablauf zum Weltkrieg geplant:
https://www.youtube.com/watch?v=iouA9-dgnSc&feature=share Segej Glazjev, Putins Berater

Wer an Putin zweifelt, den konfrontiere ich mit Fakten. Vergleichen wir doch einmal die Anzahl der Militärstützpunkte der USA mit denen von Russland. Danach bleibt vom Argument einer angeblichen russischen Aggression nicht mehr viel übrig. Das Ziel der USA ist eine Einkreisung Russlands.


MILITÄRBASEN USA

Pentagon: "700 Militärbasen verteilt auf etwa 130 Länder"
https://www.youtube.com/watch?v=pY2behAf5CY (ab Videoposition 02:00)
http://de.sputniknews.com/infographiken/20150725/303426169.html (Übersicht der US Militärbasen)
http://www.mintpressnews.com/211971-2/211971/ (US Militärbasen in Afrika, AFRICOM)

Denken Sie immer daran, dass die NATO eine Geldmaschine ist. Kriege bedeuten Profite, nicht nur für die Rüstungsindustrie, sondern vor allem für die Banken, welche diese Kriege finanzieren. Um das zu verstehen, muß man wissen, wer hinter der
Medien- und Finanzmacht steckt. Dann wird man auch erkennen, dass die NATO in Wirklichkeit kein Verteidigungsbündnis, sondern ein auf Expansion ausgelegtes Bündnis ist.
Ich möchte daran erinnern, dass nach der Wende insgesamt zwölf ehemalige Staaten des ehemaligen Ostblocks inzwischen der NATO beigetreten sind. Seit 2004 steht die NATO mit der Aufnahme der baltischen Staaten direkt an den Grenzen Russlands und 2012 hielt die NATO in der westlichen Ukraine Militärmanöver ab (Rapid Trident I, II), was aus der Sicht von Putin verständlicherweise als Provokation gewertet wurde. Hatte sich etwa Putin dagegen gewehrt, als die baltischen Staaten im Jahre 2004 zur NATO beigetreten sind? Er hat sich NICHT dagegen gewehrt und hat es geschluckt, dass die NATO nun direkt an die Grenzen Russlands vorrückte. Aber für die NATO ist mit der Osterweiterung bis an die Grenze Russlands in der Ukraine erst einmal Schluss.
Nochmals sei erinnert an die Aussage des Präsidentenberaters Brzezinsky: "Die Ukraine ist der Dreh- und Angelpunkt" .
Ich füge hinzu: Der Dreh- und Angelpunkt zur Erreichung der New World Order gemäß einem
NWO Masterplan , bei dem es darum geht, Russland mit Militärbasen weiter einzukreisen.

Nun sehen Sie sich eine Pressekonferenz an, bei der ein mutiger Journalist eine dumme NATO-Nuss in die Ecke treibt und klarstellt, wer sich in der Ukraine in Richtung der NATO zubewegt, was die NATO-Nuss offensichtlich nicht wahrhaben will. Der Mann vom Pentagon hat zwar studiert, ist aber trotzdem blöd.
https://www.youtube.com/watch?v=eW5HV69LKUs
Blame game: NATO expanded to Russia, or Russia moved towards NATO?


MILITÄRBASEN RUSSLAND

"Die Nachrichtenagentur Interfax zitiert am Donnerstag Verteidigungsminister Sergej Schoigu mit den Worten: "Wir machen kein Geheimnis daraus." Ein großer Militärstützpunkt sei auf der Kotelni-Insel in der Arktis errichtet worden. In Zeiten der Sowjetunion habe es dort nicht eine so große Basis gegeben. Weitere Stützpunkte würden gebaut oder geplant auf der Wrangel-Insel und bei Kap Schmidt, beide ebenfalls in der Arktis. Außerdem solle auf den südlichen Kurilen vor Japan eine Militärbasis errichtet werden. Diese Inselkette wird auch von Japan beansprucht."


http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/Russland-baut-Militaerpraesenz-in-der-Arktis-aus-
1000871884

Die Militärstützpunkte Russlands außerhalb Russlands:
1) Tartus und Latakia in Syrien
2) Arktis (Kotelni, Wrangel Insel, Kap Schmidt)
3) Südliche Kurilen vor Japan (geplant)
4) Krigistan (auf damalige Bitte des Präsidenten Kirgistans)
https://www.youtube.com/watch?v=BuB7NUSgGeA
5) Tadschikistan (auch an der Grenze zu Afghanistan)
6) Die Krim, die inzwischen ebenfalls zu Russland gehört, war zuvor ein außerhalb Russlands liegender Militärstützpunkt für den Russland Pachtbeiträge bezahlte.

Russland zahlte Pacht an die Ukraine, um den Zugang zu seinem einzigen ganzjährig eisfreien Warmmeerhaben zu sichern. Die Sezession der Krim wurde eindeutig vom Westen durch ein Vorrücken der NATO in Richtung Osten provoziert. Genau diese Provokation ist das Ziel des Westens mit Blick auf die Durchsetzung des
NWO Masterplan (New World Order unter US Führung, der sich alle Staaten unterwerfen sollen)

Bin ich (oder Sie) so dumm zu glauben, dass die Amerikaner mit Hilfe ihrer Soldaten und Militärbasen Demokratie und Menschenrechte auf der Welt verbreiten wollen, so wie sie es auf Guantanamo praktizieren? Was wäre wohl, wenn sich Russland in der Welt so aufführen würden wie die Amerikaner, wie ein "Elephant im Porzellanladen", wie sich Putin ausdrückte? Was wäre wohl, wenn Russland genauso einen geheimen Drohenkrieg auf der Welt führen würde wie die USA? Es geht den USA nicht um die Verbreitung von Demokratie, sondern um geostrategische Machtinteressen, es geht darum Russland militärisch einzukreisen. Das muss zunächst einmal klargestellt werden, bevor man Putin und Russland kritisiert!

Hätte sich die NATO nicht immer weiter nach Osten ausgedehnt, dann hätte die Sezession der Krim von der Ukraine niemals stattgefunden. Ja, Sie haben richtig gelesen: Es war eine Sezession der Krim, keine Annexion. Dies ist eine juristische Frage, über die sich Historiker und Professoren Gedanken gemacht haben und die ich auf dieser Seite zitieren werde.


DER SPIEGEL SCHRIEB: "WER STOPPT PUTIN?"

Was der Bildzeitungsspiegel aber nicht schreibt, ist folgendes:
Man muss wissen, dass die Ukraine nicht nur ein Transitland für russisches Gas nach Europa ist, sondern die Ostukraine ausgerechnet auch selbst auf gewaltigen Schiefergasvorkommen in der umkämpften Donbassregion sitzt. Dies ist eine heiße Spur, die man weiterverfolgen muss. Zumindest ist es sehr verdächtig, weil man nach dem Lesen des Abschnittes
Pipeline Kriege verstanden haben muss, dass die USA und Europa immer geil auf Öl und Gas sind.
Bereits im Jahre 2012 und damit noch vor der Maidanrevolution hatte Kiev mit westlichen Firmen wie Royal Dutch Shell, Chevron und Burisma Holding Verträge zur Exploration der Lagerstätten in der Ostukraine unterzeichnet. Wenn Kiev die Ostukraine aufgrund der Separationsbestrebungen der "Terroristen" aufgeben müßte, dann könnten sich die westlichen Firmen das Gas in den Wind schreiben. Die Restukraine müßte sogar die Kohlegruben in den Wind schreiben. Und außerdem ist die Ostukraine die Rüstungsschmiede der Ukraine gewesen. So etwas verliert man nicht gerne.
http://www.kyivpost.com/content/business/reuters-ukraine-picks-shell-chevron-to-develop-sha-1-127477.html
http://axisoflogic.com/artman/publish/Article_67005.shtml
https://www.google.de/#q=Royal+Dutch+Shell+Chevron+Donbass
Nun ist es aus Sicht der beteiligten Firmen von Vorteil, dass die USA in Kiev den Schokoladenpräsident Poroshenko installiert haben und der demokratisch gewählte Präsident Janukowitch gestürzt wurde, der sich dem EU-Assoziierungsabkommen in letzter Sekunde verweigert hatte und es vorziehen wollte, sich doch eher Putin zuzuwenden. Die jetzige Marionettenregierung Poroshenko/Jatsenjuk soll dafür sorgen, dass der Westen die Kontrolle über den Donbass und damit auch über die Schiefergasvorkommen nicht verliert.

Übrigens hat der IWF die Auszahlung eines 17,5 Milliarden Kredits an die Ukraine davon abhängig gemacht hat, dass die Ostukraine nicht verlorengehen darf. Mit anderen Worten gab der IWF der Regierung in Kiev zu verstehen: Haut die Separatisten (auf Mainstreamdeutsch: Terroristen) raus aus der Ostukraine und ihr bekommt das Geld!
http://www.cnbc.com/id/ IMF warns Ukraine on bailout if it loses east

Ohne den westlich gesteuerten Schokoladenpräsidenten Poroshenko gibt es auch keine Kontrolle über die Pipelines, die ausgehend von Russland nach Europa führen. Aber wenn es mit der westlichen Kriegstreiberei so weitergeht, dann besteht auch langfristig keine Garantie für Gaslieferungen aus Russland, denn Putin könnte irgendwann auf die Idee kommen, den Hahn für Europa einfach zuzudrehen, wenn er genügend andere Märkte wie Indien und China erschlossen hat. Dies ist allerdings nicht sehr wahrscheinlich, weil auch für Putin der europäische Markt wichtig ist, wie man an der Einflussnahme in
Syrien sieht. Denn Syrien ist für Russland nicht nur ein Militärstützpunkt, sondern stellt auch einen wirtschaftlichen Zugang zum Mittelmeer dar, der auf keinen Fall verloren gehen darf. Aber genau diesen Zugang wollen die USA kappen.
Ähnlich verhält es sich mit der Krim, welche für Russland einen eisfreien Hafen am Schwarzen Meer darstellt und unter keinen Umständen der NATO preisgegeben werden darf.
Wenn man darüber hinausdenkt, dann könnte man auf die Idee kommen, dass es das Ziel der USA ist, das Zudrehen des russischen Gashahnes von Russland mit Zielrichtung Europa zu provozieren, damit die USA ihr eigenes Frackinggas leichter nach Europa verkaufen können. Die Hofschranze von Bush namens Condi Rice sprach es offen aus.
https://www.youtube.com/watch?v=Ug2J8rWBck8 (Condi Rice)
Auch Mutti Merkel sprach doch immer wieder von einer "Diversifizierung der Energieversorgung", also einer breiteren Aufstellung von Rohstofflieferanten, um unabhängiger vom russischen Gas zu werden.

Damit wäre auch die Aussage von Georg Friedman vom US Thinktank STRATFOR vollkommen richtig. Seine Kernaussage: Die USA wollen einen Keil zwischen Russland und der EU treiben, um selbst wirtschaftlich davon profitieren zu können und um das allzu mächtig werdende Deutschland in Schach zu halten, was seit einem Jahrhundert das Ziel der USA war.
https://www.youtube.com/watch?v=9fNnZaTyk3M (Stratfor, Georg Friedman)


Es wird in Anbetracht der politischen Entwicklung auch in der Ukraine immer klarer, dass der Internationale Währungsfonds genau wie die Vereinten Nationen nur Handlanger der USA sind und auf eine auf die New World Order abzielen. Russland soll sich dieser NWO unter US-Führung unterordnen. (Monopolare Weltordnung contra multipolare Weltordnung). Wenn man dies alles überblickt, dann kann man Putins Haltung viel besser verstehen als jemand, der nur primitive Lokalzeitungen liest und blind den verlogenen Maulhuren des ZDF wie Klaus Kleber vertraut, für die Putin allein an allem Schuld ist. Aber so einfach ist es nicht.


Russische Gaspipelines

Wie man sieht ist die Ukraine sehr interessant für den Westen. Aber nicht nur aufgrund der Lage der Pipelines. Die Osturkaine sitzt auf Schiefergas und Janukovitch hatte bereits 2013 mit Royal Dutch Shell und Chevron Verträge bezüglicher der Exploration dieser Vorkommen unterzeichnet. >>Zeit für Krieg also<<< Bild Wikipedia



IST PUTIN DER BÖSE? NEIN!

"Als Wladimir Putin 2001 im Bundestag sagte, Europa werde "seinen Ruf als mächtiger Mittelpunkt und selbstständiger Mittelpunkt der Weltpolitik langfristig nur festigen", wenn es seine Möglichkeiten mit denen Russlands vereinige, gab es Applaus. Doch es folgte nichts. Sechs Jahre später, auf der Münchener Sicherheitskonferenz, nannte Putin die Nato-Erweiterung aufgebracht einen "provozierenden Faktor". Doch man hörte nicht auf ihn".
(STERN Ausgabe 08.05.2015)

Warum hörte man nicht auf ihn? Hat der Westen an einem Krieg in der Ukraine ein Interesse? Hat der Westen sogar ein Interesse daran, Putin über den Hebel Ukraine zu provozieren, um einen Krieg auf europäischem Boden zu provozieren? Ja, das hat er! Man muß nur ein paar Vergleiche anstellen: Rothschild
https://www.youtube.com/watch?v=oaL5wCY99l8 Georg Friedman von STRATFOR (Global Intelligence) spricht es aus:
"Das US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war es, das Bündnis zwischen Russland und Deutschland zu verhindern
."
Diese Aussage läßt schon erahnen, wer in all den Konflikten der Aggressor ist! Für die USA ist eine Kombination aus europäischer Hochtechnologie und russischen Ressourcen ein Dorn im Auge. Das geben Repräsentanten der USA sogar offen zu und dies war seit einem Jahrhundert nicht anders. Hier noch ein Zitat von von Henry Kissinger:
"Letztendlich wurden zwei Weltkriege geführt, um eben das, eine dominante Rolle Deutschlands, zu verhindern." - "Welt am Sonntag", 23. Oktober 1994
https://de.wikiquote.org/wiki/Henry_Kissinger

Putin erhebt zu Recht Anspruch auf:
1) Selbstständigkeit Russlands
2) Die Souveränität Russlands
3) Das Recht Russlands auf Existenz

http://www.youtube.com/watch?v=Ecq0Rk6Z9Qc Videoposition 14:31
Ist das zuviel verlangt?

Seid ihr alle stolz darauf in einem
Vierten Reich zu leben, dem es nun darum geht, Russland durch bewußte Verbreitung von Lügen in einen Krieg hineinzuziehen, an dem sich die westlichen Banken bereichern wollen?


WAS PUTIN WOLLTE

Eurasisch-Europäische Wirtschaftsunion (EEU)
= EU+EAEU
= Europäische Union + Eurasische Wirtschaftsunion

Der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAEU) gehören heute an:
Russland, Weißrussland, Kirgisistan, Kasachstan, Armenien.
Putin wollte eine Eurasisch Europäische Union, "eine Freihandelszone reichend von Vladivostok bis Lissabon", wie er es immer wieder selbst formulierte. Europa würde davon enorm profitieren, vermutlich sogar mehr als vom geplanten TTIP Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten. Allerdings ist sich Obama dessen bewußt, dass ein solches Abkommen die Wirtschaft der USA vor enorme Herausforderung stellen würde, da eine Freihandelszone zwischen der EU und der Eurasischen Wirtschaftsunion nur auf Kosten der Profitabilität der US-Firmen gehen würde. In den deutschen Mainstreammedien wurde darüber so gut wie nichts berichtet, weil man den Europäern nach guter amerikanischer Tradition das von den USA favorisierte TTIP Freihandelsabkommen schmackhaft machen wollte. Aufgezeigte Alternativen zu TTIP wären da nix gut für USA.
http://de.wikipedia.org/wiki/Eurasische_Wirtschaftsunion (EAEU)


WAS OBAMA WILL

(TTIP = Transatlantic Trade and Investment Partnership)
Das geplante Transatlantisches Freihandelsabkommen (TTIP) soll einen Keil zwischen Russland und der Europäischen Union treiben. Auf dieses Ziel wird auch die US- Außenpolitik gegenüber der EU und Russland ausgerichtet. Grund: Die USA haben Angst, dass eine Kombination aus europäischer Hochtechnologie und russischen Resourcen zu mächtig werden könnte. Ich frage Sie: Sind denn diese einfachen Zusammenhänge so schwer zu verstehen? Sie müssen sich als Vergleich nur die Tatsache vor Augen halten, dass bereits im Jahre 1989 vor allem Margaret Thatcher gegenüber einer Wiedervereinigung Deutschlands sehr negativ eingestellt war, weil sie befürchtete, dass ein wiedervereinigtes Deutschland wirtschaftlich zu mächtig werden könnte. Dies sind historische Tatsachen an denen man niemand vorbeikommt! Der Westen gibt zwar offiziell vor, die Abhängigkeiten von russischen Ressourcen diversifizieren zu wollen. Worum es Obama aber in Wirklichkeit geht ist das Bestreben, Russland bei seinen geplanten Pipelinerouten Steine in den Weg zu legen, damit die USA selbst ihr Frackinggas nach Europa verkaufen können. Man will Russlands Gas aus dem europäischen Markt drängen zugunsten der westlichen Firmen, die am Persischen Golf und am Kaspischen Meer mit der Öl- und Gasförderung tätig sind.
Übersicht Pipelines (South Stream, Turkish Stream, Blue Stream contra Nabucco)
Auch der Konflikt in
Syrien zielt darauf ab, Assad zu beseitigen, um dort ein US-Marionettenregime zu installieren, das Russland den Weg zum Mittelmeer abschneidet. Denn Russland und Assad in Syrien sind Verbündete. Leider wird alles noch etwas komplizierter, weil der Westen verbrecherische Pläne für ein New Middle East hat, was im Abschnitt Grand Chessboard nachgelesen werden kann. Unterschätzen Sie dabei nicht die Rolle der Zionisten , sowohl in den USA als auch in Israel nicht, welche in der Lage sind, die ethnischen und religiösen Konflikte gezielt zu provozieren. Waffenlieferungen an bestimmte Gruppierungen dienen dazu, Spannungen in offene Konflikte umschlagen zu lassen. Im Abschnitt Pipeline Kriege gehe ich verstärkt auf die religiösen Konflikte ein.


VOLLENDETE TATSACHEN

https://www.youtube.com/watch?v=JXcWVTpQF3k&feature=share
Abmachung 1990: "Keine Osterweiterung der NATO" || Aussenminister Genscher & Baker
Wenn auch noch die Ukraine und Georgien in die NATO aufgenommen werden sollten, würde die NATO direkt vor den Türen Russlands stehen (und übrigens nicht umgekehrt Russland vor den Türen der NATO, obwohl dies de facto auf dasselbe herauskommen würde). Diese Weltsicht ist eine Frage des Feingefühls, das der NATO-Nuss im folgenden Video einer Pressekonferenz offensichtlich fehlt.
https://www.youtube.com/watch?v=eW5HV69LKUs
Blame game: NATO expanded to Russia, or Russia moved towards NATO?
Was soll denn Putin davon halten, wenn im Jahre 2012 im Westen der Ukraine die NATO Militärübung Rapid Trident abgehalten wird? Eine deutlichere Sprache kann der Westen nicht sprechen und man erwartet, dass Putin dies alles schluckt.
Man muß feinfühlig lernen, zwischen actio und reactio zu unterscheiden. Man muß lernen, die geostrategischen Pläne der USA und der NATO zu durchschauen, die geprägt sind von einer extrem agressiven Außenpolitik. Lügen über einen angeblichen Einmarsch wurden uns immer wieder aufgetischt um Putin als den einzigen Bösewicht darzustellen. Kujat stellt dies klar:
https://www.youtube.com/watch?v=asEQ4lt4b6o&feature=share
NATO General a.D. Kujat über gefälschte Beweise der USA gegen Russland
Und dann auch noch die Unverschämtheit, den Separatisten und letztlich Putin die Verantwortung für den Abschuss der MH17 in die Schuhe zu schieben. Putin war bereits als Schuldiger ausgemacht, als die MH17 noch brennend in der Luft war, obwohl zunächst in einem Rechtsstaat erst einmal die Unschuldsvermutung zu gelten hat. Hallo, wir leben in einem Scheißstaat!
Es geht um Geld, um Macht, um Einflußsphären, um die Sicherung der strategischen Ressourcen dieser Welt, dargelegt bereits in der
PNAC-Studie unter der Bush-Regierung.
Dieser Kampf wird gnadenlos und meist unbemerkt hinter dem Rücken der Öffentlichkeit ausgetragen und in den im Abschnitt
Pipeline Kriege erkennt man, dass es um die Kontrolle der Pipelines geht ausgehend von
1) Russland (Zurückdrängung)
2) dem Kaukasus
3) Persischen Golf

Wer andere Länder kontrollieren will, muss deren Regierungen kontrollieren, denn nur dem Westen gleichgeschaltete Regierungen können für Versorgungssicherheit sorgen.
Was ich sagen will:
Die Haltung der USA und der NATO ist extrem egoistisch und expansionistisch ausgelegt. Nicht nur Russland, auch der Iran, Irak, Syrien, Afghanistan und die Ukraine sind die Leidtragenden! Das Schicksal der Menschen im Irak und Libyen ist den USA vollkommen gleichgültig, Hauptsache, die USA haben Zugriff auf dessen Ölquellen.
https://www.youtube.com/watch?v=omnskeu-puE&feature=share
Madeleine Albright says 500,000 dead Iraqi Children was "worth it" wins Medal of Freedom
Vergleichen Sie mit der Chaos Theorie im Abschnitt NWO Masterplan


GEBROCHENE VERSPRECHEN:

Fangen wir an mit den gebrochenen Versprechen des Westens in Bezug auf die NATO-Osterweiterung nach der Wende im Jahre 1990:
https://www.youtube.com/watch?v=dW3DWgMAwz0&feature=share
Abmachung 1990: Aussenminister Genscher und Außenminister Baker versprechen gegenüber Gorbatschow keine NATO- Osterweiterung vorzunehmen. Was erlebten wir stattdessen? Wir erlebten eine Osterweiterung der NATO! Dahinter steckt viel mehr als nur ein "Demokratiebestreben" in jenen Ländern.
http://www.neopresse.com/politik/nato-versprechen-1990-wir-wollen-keine-osterweiterung
Welche Länder wurden der Nato inzwischen als Mitglieder einverleibt?

12.März 1999: Polen, Ungarn, Tschechien
29.März 2004: Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Rumänien, Slowakei, Slowenien
1. April 2009: Albanien, Kroatien


Seit 2004 spricht man sogar über einen Beitritt von Georgien und der Ukraine in die Nato. Sind denn die Nato- Staaten und der Westen in ihrer Gesamtheit vollkommen übergeschnappt? Es kommt mir so vor, als wäre es das Ziel des Westens, absichtlich Fehler zu machen und bewußt Öl ins Feuer zu gießen, um Putin weiter einzukreisen und ihm wieder den schwarzen Peter zuzuschieben, indem man ihm öffentlichkeitswirksam "wiedererwachtes Grossmachtsstreben" vorwirft. Ich erkenne das Großmachtstreben eher auf Seiten der Nato.

TORPEDIERTES FREIHANDELSABKOMMEN:

Was Putin wirklich wollte und was er auch immer wieder ausgesprochen hatte, war ein Freihandelszone zwischen Russland und der Europäischen Union. "Free trade agreement from Vladivostik to Lissabon". (Eurasian European Union= EEU) Aber es kam alles ganz anders. Da die vom Mainstream gesteuerten Menschen in Deutschland alle so gerne den SPIEGEL lesen, möchte ich Putin ein weiteres Mal aus einem spiegel-online Abschnitt zitieren. Dem Spiegel glaubt ihr doch, oder?

Putin im November 2010: "We propose the creation of a harmonious economic community stretching from Lisbon to Vladivostok," Putin writes. "In the future, we could even consider a free trade zone or even more advanced forms of economic integration. The result would be a unified continental market with a capacity worth trillions of euros."
https://www.google.de/?gfe_rd=cr&ei=YQRNVeiwIYOA8QfMmICACw&gws_rd=ssl#q=Vladivostok+Lissabon+Putin
https://www.youtube.com/results?search_query=Security+Concil+Putin+speach
Nun steht die Nato vor den Türen Russlands und der Westen wundert sich, zumindest in der Öffentlichkeit, warum das was Putin vorausgesagt hatte eintritt und warum Putin das, wovor er immer gewarnt hatte, nicht gefällt. Wer ist hier also der Agressor? Ist es Russland oder ist es der Westen? Steht Russland vor den Türen der Nato oder steht die Nato vor den Türen Russlands? Ein vernünftiger US-Journalist bringt es auf den Punkt und treibt eine studierte, aber dumme Nato-Nuss in die Enge!
https://www.youtube.com/watch?v=eW5HV69LKUs
Blame game: NATO expanded to Russia, or Russia moved towards NATO?


GEBROCHENER ABM-VERTRAG:

http://de.sputniknews.com/militar/20150428/302101442.html
(INF Vertrag über Mittel- und Kurzstreckenwaffen)
Das übliche Spiel der gegenseitigen Beschuldigung, wer die Verträge gebrochen hat.
Zitat Putin:
"Den Beginn dieses gefährlichen Prozess legten zweifelsohne die Vereinigten Staaten von Amerika, als sie im Jahre 2002 einseitig aus dem ABM-Vertrag zurücktraten, und darauf daran gingen und es heute noch aktiv betreiben, ihr eigenes globales Raketenabwehrsystem aufzubauen."
http://www.chartophylakeion.de/blog/2014/10/25/putin-beim-waldai-2014/#.VUZQn7UcTcs


ENCIRCLEMENT (EINKREISUNG):

Mit dem "globalen Raketenabwehrsystem" der Nato ist das Radarsystem in Polen, Rumänien und der tschechischen Republik gemeint. Sogar Putin selbst verglich dieses geplante Raketenabwehrsystem in einem Satz mit der HAARP-Anlage in Gakona Alaska. Es dürfte einleuchten, dass ein Raketenabwehrsystem in der heutigen Zeit nur als ein Star-Wars-System funktioneren kann, einer Technologie, die einst unter dem US-Präsidenten Ronald Reagan entwickelt wurde und bis zum heutigen Tag ständig weiterentwickelt wurde. Dieses System arbeitet mit Hochfrequenztechnologie und ist nicht nur dazu bestimmt anfliegende Raketen bereits im Weltraum abzufangen, sondern kann auch auf vielfältige Art und Weise militärisch missbraucht werden. Da dieses System direkt vor den Toren Russlands geplant ist, ist Putins Sorge berechtigt, denn HAARP ist ohne Zweifel die ultimative Waffe des 21. Jahrhunderts, auch wenn dies vom militärisch-industiellen Komplex der Öffentlichkeit verschwiegen wird.
HAARP und Klimawandel
http://humansarefree.com/2014/05/cold-war-2-has-begun-us-and-nato-are.html

Westliche Journalisten allerdings sollten über HAARP informiert sein, wenn sie zu einem Interview mit Putin geschickt werden. Nachfolgend ein typisches Beispiel, wie uninformiert deutsche Journalisten sein können.
http://www.youtube.com/watch?v=8ux3oiWELIQ
Putin laughs in face of a journalist (ENG subtitle) about the anti missile system

Putin: "Die USA schaffen uns Bedrohungen- sie bauen die Elemente des strategischen Raketenabwehrsystems nicht nur auf Alaska auf, das tun sie auch in Europa- in Rumänien und Polen- direkt vor unserer Grenze!"
(Youtube: Wladimir Putins Rede an der Pressekonferenz in Moskau -Teil1 , Videoposition 06:42)


VERGLEICH MIT KUBA KRISE

Wenn wir uns an die Kuba-Krise erinnern, dann hatten wir damals eine ähnliche Situation. Aber wieder einmal darf man actio und reactio nicht durcheinanderbringen. Zuerst waren es die USA, welche damit begannen, Mittelstreckenraketen vom Typ Jupiter in der Türkei zu stationieren. Diesen Zusammenhang bringt sogar Wikipedia in der richtigen Reihenfolge auf die Reihe.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kubakrise Erst als Reaktion darauf stationierte die Sowjetunion Mittelstreckenraketen auf Kuba. Wer hat also den ersten Stein geworfen? Es waren die Vereinigten Staaten von Amerika!
1. Schritt = Actio = USA
2. Schritt = Reactio = Sowjetunion
Wer heute glaubt, dass man mit der NATO-Osterweiterung nur dem demokratischem Bestreben jener osteuropäischer Staaten Rechnung tragen wollte, der sollte nochmals intensiver darüber nachdenken. Hier geht es um Einfluß, um geostrategische Interessen, um mögliche Rüstungsgeschäfte des Westens, um den Zugriff auf Erdöl und Erdgas und um die Sicherung möglicher Pipelinerouten. Den westlichen Staaten geht es darum, Russland weiter zu destabilisieren und einzukreisen, indem die Nato nicht nur Militärbasen um Russland und den Iran herum stationiert, sondern auch versucht, die einseitige Abhängigkeit Europas vom russischen Gas aufzubrechen und vor allem versucht, Russland wirtschaftlichen Schaden zuzufügen. Dies dürfte allerdings langfristig von wenig Erfolg gekrönt sein, weil sich Russland vom Westen abwenden wird und sein Öl und Gas verstärkt nach Indien und China verkaufen wird, welche Teile der BRICS Staaten sind. Die Waren, die nun von der EU sanktioniert werden, wird Russland entweder selbst produzieren oder aus den BRICS Staaten und Südamerika importieren. Die Sanktionen schaden der EU mehr, als dass sie nutzen . Aber genau das ist das Ziel der USA! Denken Sie an die Aussage von Georg Friedman vom Geheimdienst Stratfor: Seit einem Jahrhundert war es das Ziel der USA einen Keil zwischen Russland und Deutschland und Europa zu schieben. Ein allzu mächtiges Europa wäre das Worst Case Szenario für die USA. Eine Kombination aus deutscher Hochtechnologie und russischen Ressourcen sind für die USA ein "No Go"!

MILITÄRBASEN RUSSLANDS

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Milit%C3%A4rbasen_der_Vereinigten_Staaten_im_Ausland
Wie viele Militärbasen haben die Vereinigten Staaten auf der Welt verteilt?
Wie viele Militärbasen hat Russland auf der Welt?
Putin:
1) Eine Basis in Kirgisistan
2) Eine Basis in Tadschikistan
3) Marinebasis in Syrien (Tartus)

http://www.youtube.com/watch?v=Ecq0Rk6Z9Qc Videoposition 4:17 (Rede in Moskau Teil 1)
Auch wenn es fünf Militärbasen sind, wie bescheiden kommt Russland im Vergleich zu den USA daher, deren Militärbudget zehnmal höher ist als das Budget von Russland. Drehen wir den Spieß einmal um und fragen uns, wie groß der Aufschrei in der Welt wäre, wenn sich Russland in der Welt so aufführen würde wie die USA? Was wäre, wenn Russland heute einen verdeckten Drohnenkrieg irgendwo in der Welt führen würde oder die Menschenrechte in Konzentrationslagern wie auf Guantanamo mit Füßen treten würde? Das Gerede vom Weltpolizisten USA als einzig verbliebenen Supermacht ist schon genauso abgenutzt wie die USA selbst. Es zieht nicht mehr, und wenn ich mir in der Nachbetrachtung die Ereignisse der jüngeren Zeitgeschichte unter der Lupe ansehe, dann waren diese Argumente des angeblichen Weltpolizisten die reinste Propaganda und nur deshalb so überzeugend, weil sie über die gleichgeschalteten Medien aufeinander abgestimmt verbreitet wurden.
Medien

GEOSTRATEGISCHE INTERESSEN ALLGEMEIN

PNAC-Studie (Project of a New American Century): Wer glaubt, jene Mitglieder des US amerikanischen neokonservativen Thinktanks hätten die PNAC Studie aus reinem Zeitvertreib geschrieben, der irrt sich. PNAC ist ein 90 Seiten starkes Dokument, das auf folgender Internetseite einzusehen ist:
http://scgnews.com/the-geopolitics-of-world-war-iii?utm_source=share-fb The Geopolitics of World War III
Mal abgesehen davon, dass alle Kriege Bankenkriege sind ("all wars are bankers wars") , haben alle Kriege direkt oder indirekt etwas mit Erdöl oder Erdgas zu tun. Nach meinen heutigen Erkenntnissen über die wahren Hintergründe zu 9/11 sehe ich die Welt heute mit ganz anderen Augen. Am schlechtesten schneiden durch ihre agressive Außenpolitik die Vereinigten Staaten von Amerika ab. Russland mit Putin dagegen sehe ich in einem deutlich positiveren Licht.
Ich mache Ihnen einen Vorschlag: Anstatt sich ihre Meinung über Putin im ZDF von der vom State Department gesteuerten Maulhure namens Klaus Kleber vorfiltern zu lassen, könnten Sie sich doch selbst einmal eine eigene Meinung bilden, indem Sie einige Reden von Putin ansehen und versuchen ihn zu verstehen.
https://www.youtube.com/watch?v=zgj-WkxeGUI
Vladimir Putin: Die Fakten, wer der weltweite Agressor ist.


ANNEXION DER KRIM ODER UNTERSTÜTZUNG EINER SEZESSION?

Professor Schachtschneider:
"Es war nun mal keine Annexion. Es war die Unterstützung einer Sezession. Bei einer Sezession wird das Selbstbestimmungsrecht der Völker wahrgenommen. Das Recht jedes einzelnen Bürgers, eine Sezession durchzuführen und jeder Staat dieser Welt ist nach dem "friendly act" von 1970 verpflichtet, gemäß einstimmiger Abstimmung der Vollversammlung der Vereinten Nationen, eine Sezession zu unterstützen, wenn sie von dem Staat aus dem sezediert wird, unterdrückt wird."
http://https//www.youtube.com/watch?v=wDY6riTj920

Am 10. Mai 2015 legte Kanzlerin Merkel einen Kranz am Grabmal des Unbekannten Soldaten in Moskau nieder. Auf der anschließenden Pressekonferenz mit Putin sagte sie:
"Durch die ver....brecherische und völkerrechtswidrige Annexion der Krim hat die Zusammenarbeit (zwischen Deutschland und Russland) einen schweren Rückschlag erlitten."
Als sie das Wort "ver-brecherisch" benutzte , kam sie zwar etwas ins Straucheln, sodass ich mich fragen muss, ob sie den Text, den ihr die NATO Schergen vorgelegt haben, zuvor überhaupt durchgelesen hat?

Betrachten wir die sogenannte "Annexion" der Krim unter juristischen Gesichtspunkten:
http://www.dw.de/worum-es-auf-der-krim-wirklich-geht/a-17465857 (Überblick)
Die sogenannte "Annexion" der Krim muss sehr viel differenzierter betrachtet werden, als es uns von den deutschen Medien vorgeplappert wird. Der Begriff "Annexion" würde einen Verstoß gegen die UN-Charta implizieren und es könnte als Konsequenz die Option in Erwägung gezogen werden, sich die Krim mit Waffengewalt wieder zurückzuholen. Fakt ist, dass Putin in der Krim ein Referendum abhalten ließ, bei dem sich die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung für eine Zugehörigkeit zu Russland entschied.
Die Fragen lauteten:
1) Sind Sie für die Wiedervereinigung der Krim mit Russland?
2) Sind Sie für die Wiederherstellung der Verfassung von 1992 und den Status der Krim als Teil der Ukraine?
(Quelle: www.welt.de)

Die Fragen waren klar definiert und das Ergebnis des Referendums war eine Zustimmung von 95,5 Prozent für einen Beitritt zu Russland. Die Frage ist, wie präsent das Militär auf der Krim zum Zeitpunkt der Abstimmung wirklich war? Hierzu möchte ich zunächst einmal den österreichischen Europaabgeordneten Ewald Stadler über seine Erfahrungen als Wahlbeobachter auf der Krim zu Wort kommen lassen:
https://www.youtube.com/watch?v=VyHDDtON5GY
Was im Westen über die Krim berichtet wird hat mit der Wahrheit nichts zu tun!


GABRIELE KRONE SCHMALZ

https://www.youtube.com/watch?v=1PHgkz9FXSc Gabriele Krone Schmalz
Ein leuchtendes Beispiel in diesem Land ist auch Gabriele Krone Schmalz, die auf einer Veranstaltung der Sparkasse zum juristischen Sachverhalt der Krim-Krise Stellung bezieht. Ihr Fazit: Von einer "Annexion der Krim" durch Russland kann keine Rede sein! Hier ein Auszug aus ihrer Rede:

"Hat Russland völkerrechtliche Ansprüche der Ukraine verletzt? >> JA<<
Hat Russland die Krim annektiert? >>NEIN<<
War das Referendum und die Abspaltung der Krim völkerrechtswidrig? >>NEIN<<
War es also rechtens? >>NEIN<<
Es verstieß gegen die ukrainische Verfassung, aber das ist keine Frage des Völkerrechts.
Hätte Russland den Beitritt der Krim ablehnen müssen? >>NEIN<<, denn was hat Russland mit der ukrainischen Verfassung zu tun?
Hat Russland also völkerrechtsgemäß gehandelt? >>NEIN<<, denn die militärische Präsenz auf der Krim außerhalb der Pachtverträge war völkerrechtswidrig."

Aber in einem Punkt muß ich Gabriele Krone Schmalz widersprechen, denn laut Pachtvertrag hatte Russland die Berechtigung, bis zu 25.000 Soldaten auf der Krim zu stationieren! Laut Putin wurde diese Zahl im Augenblick des Referendums aber nicht überschritten. Damit hat Putin Recht. Aber der neunmalkluge US-Außenminister Kerry sprach (juristisch falsch) von einer "Annexion" und (möglicherweise richtig) von "20.000 Soldaten auf der Krim". Was will dieser Scull & Bones Typ eigentlich? Kennt er den Pachtvertrag nicht oder will die US-Regierung mit Hilfe der Nato die ganze Welt unter der Führung der USA vereinen. Denn wenn er den Pachtvertrag kennen würde, dann wüßte er, dass Russland bis zu 25.000 Soldaten auf der Krim stationieren könnte, ohne die Regeln des Vertrages zu brechen. Und um die zusätzlichen Soldaten auf die Krim zu bringen hätte, Putin sie genauso den Seeweg nutzen lassen können. Wir wissen einfach nicht ob die offizielle westliche Propaganda der Wahrheit entspricht, das heißt, ob die Soldaten über den Landweg oder den Seeweg kamen.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/krim-kerry-spricht-von-20-000-russischen-soldaten-a-958526.html
Ukraine Krise: Kerry spricht von 20.000 russischen Soldaten auf der Krim
http://rt.com/russian-troops-crimea-ukraine-816 (25000 Soldaten)

DER KRIM PACHTVERTRAG MIT DER UKRAINE

Ich möchte daran erinnern, dass dieser Pachtvertrag noch unter dem demokratisch gewählten ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch bis zum Jahre 2042 verlängert worden war. Ohne diese Vertragsverlängerung wäre der Pachtvertrag 2017 ausgelaufen und Putin hätte seine Soldaten abziehen müssen. Aber dann wurde Janukowitch gewaltsam gestürzt und Putin sah sich mit anderen Gegebenheiten konfrontiert und die Krim in Gefahr. Putin schätzte die Lage sehr realistisch ein dass er die USA hinter dem Coup vermutete, denn Obama hat sich wohl später verplappert, als er in einem CNN- Interview einräumte: "We brokered a deal to transition power in the Ukraine!"
Bereits im Februar 2014 wurde ein Telephongespräch zwischen der US-Außenamtssprecherin Victoria Nuland und dem US-Botschafter in der Ukraine namens Jeffrey Payette abgehört. Sie bespricht mit ihm das von amerikanischer Seite favorisierte Regierungskabinett der Ukraine ("Jatsenjuk ist unser Mann"). Als die Worte "fuck the EU" fallen wird klar, dass die USA auch im Falle der Ukraine die bestmöglichen Voraussetzungen für den Sturz von Janukovitch geschaffen haben und dass den USA die Interessen der EU scheißegal waren.


Vladimir Putin: Nicht Pute, nicht Puterich, aber Putin. Laut Gerhard Schröder ein "lupenreiner Demokrat". Ich sehe es inzwischen auch so. Zumindest ist er ein weitaus größerer Demokrat als Obama (bin Laden)!

JANUKOVITCH GETOPPELT

War dieses "toppeln" in der Geschichte eigentlich jemals anders? Ein paar Beispiele amerikanischer Einmischung:
1953 Iran (Mossadeq)
1954 Guatemala (Arbenz)
1973 Chile (Allende)
2003 Irak (Saddam Hussein)
2011 Libyen (Gadaffi)
Da die Krim der einzige Warmmeerhafen Russlands ist, hätte jeder vernünftig denkende Mensch genauso gehandelt wie Putin. Dass Russland nicht auf die Krim verzichten kann, dürfte doch sogar im Westen jedem einleuchten, offensichtlich aber nicht denjenigen, die in der deutschen Regierung sitzen. Die Grenzen dessen, was Putin noch akzeptieren konnte waren überschritten. Die Situation in der Ukraine zeigte ihm, dass die Nato vor der Tür Russlands stand und es wäre nur eine Frage der Zeit gewesen, bis sich die expandierende NATO irgendwann einmal auch noch die Krim unter den Nagel gerissen hätte. Man muß dabei immer im Hinterkopf haben, dass die Ukraine und Georgien in die NATO aufgenommen werden wollen. Natürlich unterstützt der Westen diese Bestrebungen unter dem Vorwand, einen Beitrag dazu zu leisten, langfristig demokratische Prozesse einzuleiten, einen Beitrag zur Modernisierung zu leisten, oder um eine lang ersehnte Ausrichtung in Richtung des Westens und damit hin zum Kapitalismus zu unterstützen. Wer möchte vom Wohlstand des Westens profitieren? Wer profitiert von einer NATO-Osterweiterung? Die US- Rüstungsindustrie zusammen mit der europäischen Rüstungsindustrie und damit auch die westlichen Großbanken.
https://www.youtube.com/watch?v=eW5HV69LKUs NATO expanded to Russia, or Russia moved towards NATO?

https://www.youtube.com/watch?v=pY2behAf5CY Geheime Militärbasen Strategie der USA
"Im Jahre 2009 verfügten die USA über 716 Militärbasen in 38 Ländern. Darüber hinaus sind die USA in über 100 Ländern auf die eine oder andere Weise militärisch präsent."


DIE STRATEGIE DER USA

1) Rückzug von einigen Militärbasen aufgrund der Entspannungspolitik seit 1989.
2) Der von den USA selbst inszenierte 11. September 2001 lieferte der US-Regierung den Vorwand, die Militärstrategie auf den neuen "war on terror" auszurichten. Die USA brauchten einen neuen Feind und sie fanden einen neuen Feind.
3) Der neue Feind in Gestalt des islamischen Fundamentalismus entwickelt sich erwartungsgemäß zum Selbstläufer für das Wachstum der US-Rüstungsindustrie. Neue Feinde bedeuten neue Kriege. Neue Kriege bedeuten neue US Militärstützpunkte.

Neue Militärstützpunkte der USA seit 1991:
Saudi Arabien, Kuweit, Bahrein, Qatar, Oman, Vereinigte Arabische Emirate

Seit den Bombenangriffen auf Jugoslawien 1999 verfügen die USA über Militärstützpunkte in:
Kosowo, Albanien, Bulgarien, Mazedonien, Ungarn, Bosnien und Kroatien

Seit den Bombenangriffen auf Afghanistan 2002 verfügen die USA über Militärstützpunkte in:
Afghanistan, Pakistan, Kasachstan, Usbekistan, Tatschikistan, Kirgigistan, Georgien, Jemen, Tschibuti

Wir sehen also eine Einkreisung Russlands und kommen zur Überzeugung, dass nicht Russland an die NATO, sondern die NATO an die Grenzen Russlands heranrückt. Und nun kommen auch noch die Ukraine und Georgien daher und wollen ebenfalls in die NATO aufgenommen werden. Putin hatte bestimmt kein Interesse daran, Janukowitch zu stürzen, denn dieser war inzwischen durch Ablehnung des Assoziierungsabkommens mit der EU im Jahre 2014 auf die Seite Putins gewechselt und der Pachtvertrag zwischen Russland und der Ukraine über die Krim war schließlich ganz im Interesse Russlands durch Janukowitch bis zum Jahr 2042 verlängert worden. Warum hätte also Putin irgendein Interesse daran haben sollen, auf einen blutigen Ausgang der Maidandemonstrationen hinzuarbeiten? Wenn also irgendjemand ein Interesse daran hatte, auf dem Maidan zu provozieren, dann waren es diejenigen, welche von außen einen Umsturz gewaltsam herbeiführen sollten und natürlich vom sozial unzufriedenem Mob auf der Straße dabei tatkräftig unterstützt wurden. Die einfachen Ukrainer auf der Straße sind aber leider zu small minded um zu erkennen, dass die CIA hinter einem provokativem Plan stand. Die eigentlichen Provokateure auf dem Maidan wurden bestens mit Waffen ausgestattet und waren im Auftrag externer Söldnergruppierungen unterwegs. Man nennt sie

agents provocateurs, die vom Westen gesteuert nur ein einziges Ziel hatten. Dies Ziel war es, den Weg zu bereiten für eine Westausrichtung der Ukraine. Dazu mußte Janukowitch gestürzt werden und durch einen Präsidenten ersetzen werden, der dem Westen wohl gesonnen war. Wäre Janukowitch nicht nach Moskau geflohen, hätte ihn genau dasselbe Schicksal ereilt wie Gadaffi in Libyen.

KAMPFBEGRIFF DEMOKRATIE

Sind Sie alle so dämlich an diese Story vom guten alten Amerikaner noch zu glauben? Wie dämlich muß man eigentlich sein um nicht zu erkennen, dass der Begriff Demokratie nur ein Vorwand ist, um die Nato weiter nach Osten voranzutreiben? Der Demokratiebegriff kommt mir inzwischen vor wie ein bewährter NATO-Kampfbegriff, ein Deckmantel zur Verschleierung der wahren Absichten, um den Kapitalismus weiter in Richtung Osten voranzutreiben. Ohne neue Märkte gibt es keine höheren Profite für die Corporates. Nicht umsonst fällt heute immer öfter der Begriff Korporatokratie. (Macht der Firmen)
Um das Ziel zu erreichen wird in der Demokratie gelogen dass sich die Balken biegen. In der Demokratie ist die Farbe weiß = schwarz und die Farbe schwarz = weiß.
In Wirklichkeit geht es nur um die Festigung des Einflusses der Vereinigten Staaten auf dieser Welt.
Es geht um Erdöl und Erdgas, um die Sicherung der Pipelinerouten, es geht den USA um die Zurückdrängung Russlands vom europäischem Gasmarkt, um selbst das umstrittene Frackinggas nach Europa verkaufen zu können. Es geht um die Festigung des Dollars als Weltleitwährung, die Putin und die BRICS Staaten aufbrechen wollen. Es geht um die Macht der Federal Reserve und die Macht der
Acht Familien und Rothschild
Folge dem Weg des Geldes und du erkennst, wer hinter allem steckt.
Rothschild und die Acht Familien verfügen über die Medien- und Finanzmacht auf dieser Welt. Im Augenblick hat die FED noch die Kontrolle über die russische Zentralbank. Diese Abhängigkeit wird erklärt im Abschnitt Russland und Rothschild .


ZEIT ZUM NACHDENKEN

Hat man im Irak eine funktionierende Demokratie mit einer blutigen Bilanz von einer Millionen Toten durch den Einsatz von panzerbrechender Uranmunition herbeigebombt, welche die Menschen bis in alle Ewigkeit verstrahlt und bei Neugeborenen zu Mißbildungen führt?
Herrscht heute Demokratie im Irak und in Afghanistan?
Herrscht in Libyen Demokratie oder doch eher Chaos? Putin hat vollkommen Recht wenn er sagt, dass sich die USA benehmen wie ein "Elephant im Porzellanladen".


Es geht der NATO und den USA um die Sicherung der Ölquellen im Irak, um die Sicherung der Pipelines in Afghanistan und es geht darum, Russland weiter einzukreisen und zu isolieren. Die Menschen in der Ukraine wollen in die EU. Der Westen will die Ukraine möglichst auch in der Nato, genauso wie man auch Georgien in der Nato haben will, weil es dem Westen um den Ausbau seiner Einflussphären und um neue Kunden für die Rüstungsindustrie geht. Da die Menschen in der Ukraine und in Georgien alle einen schönen Mercedes fahren wollen und schöne Reisen in jene Länder machen wollen, in denen Milch und Honig fließt, sieht die Sache nach außen scheinbar ganz zu ihrem Vorteil aus. Nur durchschauen die einfachen Menschen die perfide Taktik der USA nicht, die zwar im Sinne der Mehrheit in diesen Ländern sein mag, aber stets auf Kosten einzelner Bevölkerungsgruppen geht, wie sich nun am Beispiel der russischsprachigen Bevölkerung in der Ostukraine zeigt, die von den Faschisten in Kiev rücksichtlos bombardiert werden.
Anstatt von Anfang an zu bedenken, welch fatale Konsequenzen ein EU-Assoziierungsabkommen durch eine "Entweder-Oder-Entscheidung" hat, vor die man Janukowitch gestellt hat (entweder zu Russland oder zur EU) und welche Konsequenz eine sowohl für die Ukraine als auch für Georgien in Aussicht gestellte NATO Osterweiterungspolitik bis an die Grenze Russlands haben könnte, zielte die Politik der Ukraine und der hinter der Kiever Regierung stehenden USA darauf ab, rücksichtlos gegen die russischsprachige Bevölkerung in der Ostukraine vorzugehen. Natürlich wird Poroschenko heute mit EU-Geldern unterstützt, die dieser zwar offiziell nicht für Waffenkäufe nutzt, aber der Ukraine doch zusätzlichen finanziellen Spielraum für Waffenkäufe verschafft. Die EU liefert das Geld und die USA liefern die Waffen.
Auch ein Mensch mit der Intelligenz eines Schimpansen hätte erkennen können, dass diese Politik den Interessen Russland zuwider läuft. Putin hat immer wieder auf die Risiken einer NATO Osterweiterung hingewiesen, nicht zuletzt auf der Münchener Sicherheitskonferenz. Außenminister Lawrow hatte bereits im Jahre 2004 die Position Russlands bezüglich einer Aufnahme der Ukraine und Georgiens in die Nato mit einem klaren "NJET" zurückgewiesen. In diesem Fall, so scheint es, ist die Bevölkerung des Westens wirklich zu small minded, (auf deutsch zu dämlich) , um hinter die Kulissen amerikanischer Außenpolitik zu blicken. Der verfluchte Westen will einfach nicht kapieren, dass er sich auch einmal unterordnen muss. Er hätte die Sicherheitsbedenken Russlands von Anfang an akzeptieren und mit einer angepaßten Politik darauf reagieren müssen. Aber man wollte Chaos und man will Russland weiter provozieren, das ist die Wahrheit!

Übrigens sei erwähnt, dass die erste NATO Militärübung mit dem Namen Rapid Trident I bereits im Sommer 2013 im Westen der Ukraine und damit vor dem blutigen Maidanaufstand in Kiev stattfand. Man gab von Anfang Putin verdeckte Zeichen, dass sich die NATO nicht vom Weg in Richtung Osten abbringen lassen wollte. Der größte Fehler war es, Janukowitch vor die Entscheidung zu stellen, sich entweder für das EU-Assoziierungsabkommen zu entscheiden oder sich in Richtung Russland zu orientieren. Es kam, wie es kommen mußte und es verlief alles nach den Plänen der USA. Der blutige Maidan wurde von der USA geschürt und hauptsächlich von der CIA finanziert, weil man genau wußte, dass dies die Möglichkeit geben würde, einen westlich orientierten Präsidenten in Kiev zu installieren. Dem neu gewählten Präsidenten Poroshenko ging es darum, die Ostukraine nicht zu verlieren, welche die Technologieschmiede der Ukraine war und reich an Kohle und Gas ist. Kiev ist EIN NICHTS ohne die Ostukraine. Die Ostukraine sitzt auf Schiefergas und genau das ist das Ziel des Westens, denn Shell und Chevron hatten sich 2013 die Förderrechte darauf gesichert. (Korporatokratie)

Die Sanktionen gegen Russland schaden der EU, schaden Russland aber nur kurzzeitig, weil sich Russland andere Handelspartner suchen wird und sich klugerweise weiter nach Osten orientiert. Als Konsequenz wächst BRICS stärker zusammen und treibt die EU und Russland weiter auseinander, genau wie es die USA haben wollten.
(BRICS =Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika)
Der Westen drohte in seiner Dämlichkeit sogar, Russland aus dem SWIFT-Abkommen rauszuwerfen, was aber von Russland mit der Schaffung eines eigenen Interbankensystems beantwortet wurde.

Seit der Ukrainekrise müssen wir uns zwei neue Namen merken:
a) NDB= New Development Bank BRICS (Gründung 15. Juli 2014, Alternative zu IWF, Weltbank)
b) AIIB = Asian Infrastructure Investment Bank (2014 gegründet, im Wettbewerb zu Weltbank, IWF und zur Asiatischen Entwicklungsbank)

Haben Sie jetzt verstanden, dass es der Plan der USA war, einen Keil zwischen die EU und Russland zu schieben? Es ist ihnen gelungen, aber Putin ist klüger!

UKRAINE GELEAKT 1

http://www.voltairenet.org/article185028.html Die Gründe für den Krieg sind wesentlich tiefgreifender als es uns die westlichen Medien erzählen. Es ging nicht nur um das Assoziierungsabkommen mit der EU, das Janukowitch im letzten Moment nicht mehr gewillt war zu unterzeichnen, was letztlich zur Entmachtung dieses demokratisch gewählten Präsidenten und zu seiner Vertreibung geführt hat. Wie wir nun alle wissen, wollte sich Janukowitch im letzten Moment wirtschaftlich eher Russland zuwenden und nicht der EU. Taktisch sehr raffiniert stellte man ihn vor die Entweder-Oder-Entscheidung. Der Staatsstreich in Kiev wurde von den USA orchestriert und finanziert und führte zum tödlichen Aufstand auf dem Maidan, der dazu diente, US-Marionetten wie Poroshenko und Jatsenjuk in der Regierung zu positionieren, welche den Positionen des Westen wohl gesonnen waren.
Wie man im geleakten Telephongespräch hören kann, gab die US Außenamtsministerin Victoria Nuland bereits im Februar 2014 in einem Gespräch mit US-Botschafter in der Ukraine Jeffrey Payette die Marschrichtung des
State Departments vor.
Geleakt 1:
https://www.youtube.com/watch?v=fk6SvNzRDL8 (Februar 2014, "Fuck the EU")
http://www.bbc.com/news/world-europe-26079957 (Transcript of leaked "Fuck the EU" Nuland-Pyatt call)

UKRAINE GELEAKT 2

Julia Timoshenko, eine blonde Ratte auf ukrainischem Boden, der auf deutschem Boden zu allem Überfluss auch noch das krumme Kreuz wieder senkrecht ausgerichtet wurde, zeigte ihre wahre Einstellung gegenüber Putin und den Russen in einem anderen abgehörten Telephongespräch:
https://www.youtube.com/watch?v=6RxSzSWbcxo&feature=youtu.be&app=desktop
(Julia Timoshenko tape leak) "Time to grab guns and kill damn Russians."
Jeder kann selbst beurteilen, was er von solch einer Person halten will. Und jeder kann sich selbst ein Bild von Poroshenko machen. Petro Poroshenko, der ukrainische Präsident, der vom Präsidenten des Europäischen Parlaments Martin Schulz in der Diskussionsrunde bei Illner als "Garant für Demokratie in der Ukraine" bezeichnet wurde. So sieht Demokratie aus, und jetzt erhält Schulz auch noch den Karlspreis.
https://www.youtube.com/watch?v=ieM14B6T0po Wie Poroshenko dies erreichen will
So sieht also "der Garant für Demokratie" aus! Da fällt mir doch der Satz ein: Eine präsidiale Krähe hackt der anderen präsidialen Krähe kein Auge aus.

UKRAINE GELEAKT 3

https://www.youtube.com/watch?v=kkC4Z67QuC0
Der Außenminister Estlands Urmas Paet und die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton diskutieren über den Maidan und darüber, von wem die Scharfschützen bezahlt wurden.

DIE RECHTSRADIKALEN IN DER UKRAINE

http://de.wikipedia.org/wiki/Kabinett_Jazenjuk_I
Achten Sie auf die Rechtsradikalen der Swoboda Partei im Kabinett Jatsenjuk I :
1) Olexandr Sytsch, Dritter Vize-Ministerpräsident, SWOBODA
2) Andrij Monchnyk, Minister für Ökologie und natürliche Resourcen, SWOBODA
3) Ihor Schwajk, Minister für Agrarpolitik und Lebensmittel, SWOBODA
4) Ihor Tenjuch, Verteidigungsminister, SWOBODA


DIE RESSOURCEN DER UKRAINE

Auch in der Ostukraine geht es um Ressourcen, auf die der Westen (und mit ihnen die rechtsradikalen Minister) nicht verzichten wollen. Es geht dem Westen vor allem darum, einen bereits im Februar 2013 (also noch vor dem blutigen Maidan) abgeschlossenen 50-Jahres Vertrag zwischen Royal Dutch Shell und der damaligen Regierung Janukovitch über die Exploration des Schiefergas Vorkommens im Dnieper Donets Basin nicht zu verlieren.
(Die Verbindung: 10-Milliarden Dollar Deal, Burisma Holding, Hunter Byden, Sohn des US-Vizepräsidenten Joe Byden)
Auch Chevron hatte im Jahre 2013 einen ähnlichen Vertrag abgeschlossen. Während der Westen der Ukraine nur die Kornkammer des Landes ist, ist Kiev ohne die nach Separation strebende Ostukraine praktisch wertlos. Dieser Aspekt ist von besonderer Bedeutung. Aus Sicht des jetzigen von den USA unterstützten Präsidenten Poroshenko ist dieser Vertrag Grund genug, die russisch sprechende Bevölkerung aus der Ostukraine zu verteiben, denn diese Menschen würden später den Fracking-Plänen des Westens nur im Wege stehen. Und die meisten Menschen in der Westukraine denken so wie die strohblonde, aber rethorisch zumindest am Telephon sehr einfallsreiche Julia Timoschenko. "Time to grab guns and kill damn Russians." Die Ukrainer hassen zwar "offiziell" keine Russen, aber besser wäre es doch, wenn sie weg sind. Eine Ärztin aus der Ukraine (Ternopil) schrieb mir doch tatsächlich:
"Ich würde auch Swoboda wählen, wenn die nur mit den Russen aufräumen würden."
Was geht in solchen Gehirnen vor?
Denn auf die ursprünglich reiche Ostukraine (Technologie) will die arme Westukraine (Kornkammer) nicht verzichten. Was macht man? Kiev legt die Ostukraine in Schutt und Asche und zwingt die russischsprachige Bevölkerung zur Flucht. Wie macht man das? Zum Beispiel mit Phosphorbomben direkt auf die Zivilbevölkerung in den Städten. 1+1=2

WEISSER PHOSPHOR

https://www.youtube.com/results?search_query=phosphor+donbass
Warum verwendet man das weiße Phosphor, obwohl es gegen die Chemiewaffenkonvention verstößt?
Die Antwort von Kiev könnte so lauten: Die Israelis verwendeten es doch auch im Gaza, übrigens zusammen mit den international geächteten Schrappnelgeschossen, aber die UN und die Medien schwiegen! Wenn es die Zionisten dürfen, dann darf es Poroshenko doch wohl auch, ohne den Zorn der UN auf sich zu ziehen? Oder? Und Kiev bettelt die Merkel weiter um Geld an und kriegt es auch. Pfui Teufel Merkel, Pfui Teufel EU! Übrigens ist Jatse ein Jude!!


ABSCHUSS DER MH17

Die Vorbereitungen zur Massenmanipulation bezüglich MH17 liefen beispielsweise am 29.05.2014:

Die Medien wurden schon vorher gleichgeschaltet, indem man in ARD, ZDF und auf anderen Sendern ein Video veröffentlichte, bei dem ein ukrainischer Militärhubschrauber angeblich bei Slaviansk von Separatisten abgeschossen wurde. In Wirklichkeit war das Video zwar keine Fälschung, aber der Abschuss des Hubschraubers erfolgte nicht in der Ukraine, sondern in Syrien und das Video stammt aus dem Jahre 2013 und wurde nur mit einer anderen Tonspur versehen.
https://www.youtube.com/watch?v=of-GI1YuneM&feature=share (Ab Videoposition 03:30)
https://www.youtube.com/watch?v=a7WR0jw3JJs (ZDF)

Glauben Sie wirklich an einen Zufall, dass sämtliche Sender diesen Regiefehler gleichzeitig begehen?

Natürlich kann tatsächlich ein Militärhubschrauber abgeschossen worden sein, aber warum verwendet man dann nicht authenthische Videos? Weil man keines hatte?
Behalten Sie zunächst einmal die Möglichkeit im Hinterkopf, dass man dadurch eine gewisse Grundstimmung erreichen wollte, mit der man die Bevölkerung auf einen (ich sage geplanten) späteren Abschuss einer Verkehrsmaschine vorbereiten wollte, der später den Separatisten und Putin in die Schuhe geschoben werden sollte. Natürlich wussten weder ZDF noch ARD zu diesem Zeitpunkt, dass irgendjemand eine false flag operation vorbereitete. Das möchte ich diesen Nachrichtensprechern nicht unterstellen. Nachrichtensprecher sind im Grunde unbedeutete Lichtlein. Diese Fehlinformationen werden von anderer höherer Stelle gesteuert.
(Siehe
Medien- und Finanzmacht )

Ich war damals über diese Verlogenheit so stinksauer, dass ich an die ARD ein bitterböses Mail geschrieben habe. Die ARD gestand mir gegenüber sogar ein, einen Fehler gemacht zu haben.
Irgendwann hat die ARD den Blog zu diesem Thema vom Netz benommen und damit quasi ein Schuldeingeständnis abgegeben:
http://blog.tagesschau.de/2014/05/30/helikopterabsturz-slowjansk-ukraine/

Da kommen wir doch der Wahrheit schon näher:
https://www.youtube.com/watch?v=Y0XqQmjnEBw&feature=share
Provokation in US-Manier. Boeing 777, Flug MH17
Keine Intrige ist dem Westen zu schade, um den Abschuss der MH17 den Separatisten in die Schuhe zu schieben. Der Spiegel schrieb in großen Lettern auf der Titelseite: "Stopt Putin jetzt" und unterlegt die Schlagzeile mit Bildern von getöteten Passagieren. Kein Wunder, denn der Spiegel hat durch einen Personalwechsel inzwischen ein erbärmliches Bildzeitungsniveau erreicht. Bild Journalist Nikolaus Blome wurde im August 2013 stellvertretender Chef des Spiegel. Den Spiegel fasse ich nicht mehr an, man kann sich im SPIEGEL nicht einmal erkennen, wenn man sich davor kämmt. Aber vielleicht könnte ich mit dem Spiegel in Streifenform wengistens den Allerwertesten abwischen, so wie ich das mit der Bildzeitung praktiziere.
http://www.sueddeutsche.de/medien/abschied-von-der-bild-zeitung-nikolaus-blome-wechselt-zum-spiegel-1.1751053
Im Falle der MH17 gilt nomalerweise zunächst einmal die Unschuldsvermutung, bevor irgendwelche Verdächtigungen in Richtung Putin ausgesprochen werden. Wo bleibt die Auswertung des Cockpit Voice Recorders? Aha, nach London hat man den Recorder zur Auswertung geschickt, mitten hinein in das Rothschild-Zentrum des Machtmissbrauchs. Bei der German Wings war der Voicerecorder zwei Tage nach seinem Fund bereits ausgewertet, aber auf das Endergebnis der Untersuchungen aus Holland warten wir immer noch. Das ist sehr verdächtig. Zum Thema MH17 habe ich bereits an anderer Stelle etwas geschrieben.
http://www.eutimes.net/2014/07/germany-races-to-stop-us-backed-july-terror-attack/
Die Bundesregierung hat auf all die Warnungen nicht reagiert!!!!

MEINE VERMUTUNG:

Der ukrainische Pilot hatte eigentlich den Auftrag die russische Präsidentenmaschine abzuschiessen. Die MH17 und die russische Präsidentenmaschinen befanden sich zu diesem Zeitpunkt im selben Echolon. Der SU25 Pilot wurde aber reingelegt und glaubte die Präsidentenmaschine vor sich zu haben. CIA Agenten hatten zuvor vom Kiever Tower und im Tower von Dneproetrovsk aus dafür gesorgt, dass die MH17 etwas weiter nördlich direkt über den Donbass flog und forderten den MH17 Kapitän auf etwas tiefer zu gehen. (dies ist dokumentiert) Der Grund könnte sein, dass die Maschine für den SU25 Kampfjet erreichbar sein sollte. Die Präsidentenmaschine und die MH17 sehen sich tatsächlich sehr ähnlich und so könnte der ukrainische Pilot in eine Falle gelaufen sein. Diejenigen, die den Abschuss planten, wußten von Anfang an, was passieren würde, aber es war der Plan im Rahmen der Operation "Rapid Trident" eine Intrige gegen die Separatisten bzw. Putin zu initiieren, die für einen Aufschrei im Westen sorgen sollte. In Wirklichkeit war es nicht die Absicht die Präsidentenmaschine abzuschiessen. Der Abschuss der Präsidentenmaschine war von den Planern nie das Ziel und wäre vermutlich durch das Spoofing auch nicht so einfach gewesen. Die Maschine ist mit einer sehr raffinierten Technik ausgestattet, einem Plasmaschild. Oder denken Sie, dass es einfacher sei die russische Präsidentenmaschine abzuschiessen als die Air Force One? Glauben Sie das bitte nicht, denn die russischen Techniker sind auch nicht dumm.
Ich bin sicher, dass der Abschuss irgendetwas zu tun hat mit der NATO Übung Rapid Trident 2014 , für die die Vorbereitungen bereits seit März 2014 liefen. Merkwürdigerweise wurde die Übung Rapid Trident kurz vor dem 17. Juli 2014 verschoben. (Postponed) Aber wahrscheinlich war dieses Verschieben doch nicht so ganz merkwürdig wenn man genauer darüber nachdenkt. Ich wunderte mich zwar darüber, weil ich wußte, dass eine geplante false flag operation immer mit einer Miliärübung einhergeht, aber genau dieses Verschieben könnte der Versuch gewesen sein, um zu verhindern, dass die Öffentlichkeit Verdacht schöpft. Vielleicht war es auch das Signal: Wir sind bereit.
Zeitgleich war noch eine andere Übung angesetzt:
Sea Breeze. Dabei waren auch Awacs Flugzeuge beteiligt und es ging um elektronische Kampfführung. (ELOKA)
Beachten Sie die Zusammenhänge:
Die MH17 hat den Trident im Logo (möglicherweise Hinweis auf die Namensgebung "Rapid Trident")
Man kann den Einwand bringen, dass bereits im Jahr 2013 eine Militärübung mit dem Namen "Rapid Trident" stattfand. Aber ich behaupte, dass die Illuminaten extrem langfristig planen und keiner kann bestreiten, dass der Umsturz in der Ukraine von den USA gesteuert wurde.
Außerdem ist es interessant, dass das BUK Abwehrsystem, welches der Öffentlichkeit als Beweis für die Raketentheorie serviert wurde, in den Videodokumenten zum Schluß nur noch mit drei Raketen bestückt war, da eine fehlte. Die vierte BUK war möglicherweise tatsächlich vom System abgeschossen worden, obwohl ich es persönlich nicht glaube. Wenn sie abgeschossen wurde, dann mit Sicherheit nicht von den Separatisten, sondern von denjenigen, die einen Coup planten.
Übrigens wieder Zeichensprache: Ein in den Himmel gerichtetes Abwehrsystem mit ursprünglich vier Raketen macht aus dem System letztlich nach dem Abschuss einer Rakete zu einem TRIDENT. (Aus dem Vierzack wird ein Dreizack)
und "schnell" sind die Raketen auch (Rapid)
Somit hätten wir eine Erklärung für den Namen "Rapid Trident".
Möglicherweise stimmt auch die BUK Theorie aber die ganze Angelegenheit stinkt zum Himmel. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass das Verschieben des BUK Systems nur eine Coverup Story war. Ich bin mir sicher, dass der Abschuss der MH17 der Plan der Illuminaten war. Die NATO mit ihrem Generalsekretär Rasmussen sind der Inbegriff der Illuminaten. Rasmussen war besonders deutlich mit seiner schnellen Behauptung, dass Russland hinter dem Abschuss der MH17 steckt, obwohl überhaupt noch keine realen Beweise vorlagen. Die Illuminaten benötigen keine Beweise. Für sie muss alles klar sein, um weiter Öl ins Feuer zu gießen. Übrigens ist dieser Rasmussen inzwischen bei der Bank Goldman Sachs als Berater. Von den Banken an die Spitze der NATO geschickt und wieder zu den Banken zurückgekehrt. Bääääääh. Der Kreis zu den
Die Acht Familien und zu Rothschild und zu den Illuminaten schließt sich.
Wenn die USA sagen, dass die NATO ein Verteidigungsbündnis ist, dann sage ich, dass es in Wirklichkeit ein Angriffsbündnis ist.
Wenn die USA von Frieden sprechen meinen sie Krieg.
Wenn die USA A sagen, dann meinen sie B.

In der Demokratie ist die Farbe "weiß" gleich "schwarz" und die Farbe "weiß" gleich "schwarz".


ZUSAMMENHANG MIT MH370?

Glauben Sie, dass es Zufall ist, dass Malaysia 2014 gleich zwei Flugzeuge verlor? MH370, MH17 (und sogar ein dritte, die Air Asia)
http://yournewswire.com/doomed-flights-malaysia-made-to-pay/
"Firstly, why Malaysia? Go back to the 1998 financial crisis when the Americans were demanding that Malaysia give in to the demands of the International Monetary Fund (plus the Americans, Zionists and banksters), take huge loans at high interest, and sell off its assets. But Malaysia (under the leadership of Prime Minister Mahathir taking the advice of Tan Sri Nor Mohammed Yakcop) refused. Yes, it refused because the Malaysian fundamentals were sound and an essentially political attack was being made. Three years later, PM Mahathir extracted a groveling apology from the IMF ‒ the IMF (and the Americans, Zionists and banksters) were completely wrong and Malaysia completely right. But there’s another very big reason why the Americans, Zionists and banksters hate Malaysia. In 2011, the Kuala Lumpur War Crimes Commission (a Malaysian organization established in 2007 by PM Mahathir to investigate war crimes) found USA President George Bush (plus the top USA political echelon) and UK Prime Minister Tony Blair guilty of war crimes. You read that correctly ‒ war crimes."

So geht man mit Feinden des amerikanischen Finanzsystems um. Haben Sie das kapiert?


http://www.epochtimes.de/Flug-MH370-Jacob-Rothschild-erhaelt-alle-Patente-fuer-implantierbare-Microchips-a1155306.html
Und so kann Rothschild seinen Reichtum weiter vermehren, vor allem wenn man bedenkt, dass flächendeckend in der Bevölkerung implantierbare Microchips das Ziel der New World Order sind. (NWO)
Stichwort: Artificial Intelligence
Der Begriff "artificial intelligence" wird dieses Jahrhundert entscheidend prägen und wir sind bereits mittendrin! Diese Typen haben viel Zeit, sie planen und stellen ihre Weichen für Kriege lange Zeit im voraus.
Beispiel:
https://www.youtube.com/watch?v=9RC1Mepk_Sw (Wesley Clarke, to take out seven countries in five years)
Noch irgendwelche Zweifel, dass Kriege langfristig von den Illuminaten (=Hochfinanz) geplant werden? Es wird gelogen und intrigiert um der Gegenseite (im heutigen Fall Russland) den Schwarzen Peter zuzuschieben. Der Ukrainekonflikt ist ein typisches Beispiel. Nicht eine Sekunde wurde gezögert, den Abschuss der MH17 den Separatisten, respektive Putin in die Schuhe zu schieben. Keine Spur von der Unschuldsvermutung, die im Normalfall zunächst einmal zu gelten hat, solange es noch keine endgültigen Beweise gibt.
Haben Sie jemals wieder etwas vom Voice Recorder gehört? Ich nicht! Dieser wurde übrigens nicht etwa in ein neutrales Land geschickt, sondern nach London, mitten hinein ins Zentrum des Rothschild Imperiums mit seiner City of London. Wir können annehmen, dass genau jenes Ergebnis dabei herauskommt, welches dem Westen in den Kram passt, um den Druck auf Putin weiter erhöhen zu können. Aber da ich davon überzeugt bin, dass auch ukrainische Kampfjets (SU25) am Abschuss der MH17 beteiligt waren, können wir froh sein, überhaupt jemals davon wieder etwas vom Voicerecorder der MH17 zu hören. Malaysia selbst ließ man bei der Untersuchung außen vor. Sehr verdächtig!
Überall im dreckigen Westen steht "Verschwörung" in großen Buchstaben draufgeschrieben.
Meine Vermutung:
http://www.eutimes.net/2014/07/germany-races-to-stop-us-backed-july-terror-attack/ (Beachte Datum 09.07.2014)
Das bedeutet dass der BnD eine Vorahnung hatte, aber ich unterstelle dem BnD kein Mitwissen!

Dieses Dokument war für mich der Anlass eine Warnung an die Bundesregierung zu schreiben.


Und so geht es weiter mit der Kriegstreiberei, weil Kriege letztlich nur der Hochfinanz und der Rüstungsindustrie nützen. Kennen Sie übrigens Kolomojskyj, den Gouverneur von Dnipropetrowsk? Wenn nicht, dann dürfen sie ihn kennenlernen.
https://www.youtube.com/watch?v=NrfKZUttEwE
Kolomoysky: Sorry about the MH17 – but it is a trifle –

Erstaunlich, dass sogar Wikipedia zu dieser Type etwas zu sagen hat und damit Aussagen der freien Medien bestätigen:
"Im Rahmen der Kampfhandlungen während der Krise in der Ukraine 2014 erklärte Kolomojskyj, er zahle für jeden verhafteten pro-russischen Separatisten eine Prämie von 10.000 US-Dollar".
Bei einem Vermögen zwischen 3 und 6,5 Mrd US Dollar dürfte das wohl für einige Auszahlungen reichen. Geld regiert die Welt und Kolomojskyj ist übrigens auch ein Jude, sorry, ein Zionist.

Ja, die Rothschild Zionisten sind es, welche auch die Medien beherrschen!

Kaiser Wilhelms Reichskanzler Theodor von Bethmann-Hollweg, Abkömmling der Bankendynastie Bethmann in Frankfurt und Vetter der ROTHSCHILD , sowie Kaiser Wilhelms persönlicher Bankier Max WARBURG kaufen die deutsche Nachrichtenagentur Wolff, die spätere "dpa"

Kurz darauf kauft die ROTHSCHILD-Firma des britischen Geheimdienstes Havas die englische Agentur "reuters" sowie die "afp" (Agence France Press)
Lord Victor ROTHSCHILD war seinerzeit Chef des britischen Geheimdienstes.

Die 8 größten Medienunternehmen sind:
1) Comcast / NBC Universal
2) The Walt Disney Company ***
3) News Corp. Ltd. ***
4) Viacom Inc / CBS Corp.***
5) Time Warner Inc. ***
6) Sony Entertainment
7) Bertelsmann AG ***
8) Vivendi S.A. ***

(*** = Übereinstimmung mit Jim Marrs in seinem Buch " Die Billionen Dollar Verschwörung))

Zusammen mit den Nachrichtenagenturen dpa, AFP und reuters beherrschen diese Unternehmen über 90% der "Informationen" der westlichen Welt.

Jim Marrs sieht in seinem Buch "Die Billionen Dollar Verschwörung" die amerikanischen Massenmedien in der Hand von sechs multinationalen Konzernen:
1) AOL Time Warner
2) Walt Disney Company
3) Viacom
4) Vivendi Universal
5) News Corporation
6) Bertelsmann AG
(S. 202)

Ist ihnen klar, dass weder ARD noch ZDF noch irgendein anderer Sender noch irgendeine Zeitung unabhängig sein kann? Vergessen Sie also die ganze Bildzeitungsscheisse! Die Typen von Bild sind H....söhne der CIA, denn der Springerkonzern wurde von der CIA mitgegründet!
ARD und ZDF erhalten ihre Informationen von den Nachrichtenagenturen dpa, afp und reuters und vom Council on Foreign Relations. Das State Department in Washington entscheidet, was das Volk zu erfahren hat und was nicht. Deutschland ist kein souveränes Land, sondern de facto immer noch ein besetztes Land ohne ausgehandelten Waffenstillstand. In Deutschland geht nichts über den Äther, was gegen die USA oder Israel gerichtet ist. Wieviel entspricht wirklich der Wahrheit von dem, was wir sehen und lesen? Ich fürchte sehr wenig. Vergessen Sie die Massenmedien und informieren Sie sich über die wirklich freien Medien.
https://www.youtube.com/watch?v=lm4OUcfiM-8 (Udo Ulfkotte: Gekaufte Journalisten)

http://thenewsdoctors.com/jim-rickards-feb-9th-gold-chronicles-interview-released/

https://www.facebook.com/stephan.seit
CIA Advisor (Project Prophecy 2.0 with Jim Rickards)

https://www.facebook.com/OccupyWien/photos/a.255067641205735.60716.254795311232968/853540654691761/?type=1&theater

http://www.info-direkt.eu/dr-eva-maria-barki-die-krim-als-vorwand-fuer-den-subversiven-krieg-gegen-russland/
ein hervorragender Artikel!

http://www.fort-russ.com/2016/08/glazyev-ukraine-under-us-occupation.html


http://www.watergate.tv/2016/08/18/maidan-aufstaende-kriegstreiberei-gegen-russland-guido-grandt/
„Droht ein Dritter Weltkrieg?“ – Die geheimen Hintergründe der Maidan-Aufstände & der Kriegstreiberei gegen Russland!

http://vineyardsaker.blogspot.de/2014/12/the-us-cannot-start-major-war-in-ukraine.html
The US cannot start a major war in Ukraine
By Nikolai Starikov
Deutsche Übersetzung:

https://biffidu.wordpress.com/2015/06/16/warum-putin-dnr-und-lnr-nicht-anerkennt-oder-die-usa-konnen-in-der-ukraine-
keinen-grossen-krieg-beginnen/


Startseite | Impressum | Kontakt | Information