Free Download
AGB
Aktienkennzahlen
Aktien Excel
Charttechnik
Währungen
Dollar Dumping
Der Dollar
Admiralty Law
Rohstoffe
Silber
Linktips
Excel Tips
FAQ
Kontakt
Audi A5 TFSI
FIAT Money
Zentralbanken
Hitlers Finanzsystem
Predictive
NIST und FEMA
William Rodriguez
Primärradar
Fernsteuerung
Cluster Squibs
Superthermit
WTC7
Dustification
9/11 Zeitplan
Berechnungen WTC
Die Zero Box
9/11 WTC Gold
Susan Lindauer
Larry Silverstein
The B-Thing
800 km/h AA11
No Airplane Theorie
9/11 Gesetze
PNAC-Studie
US History
Kwiatkowski (NSA)
DIA contra CIA
9/11 Abfangjäger
FAA NEADS NORAD
9/11 Befehlskette
9/11 Pentagon (US)
Berechnungen AA77
Norman Mineta
Threatcon ALPHA
9/11 Commission Report
9/11 Kurzfassung
Conclusio 9/11
Conclusio 9/11 (US)
Gründe für 9/11
9/11 Rochaden
These Antithese
Albert Pike
Merkwürdigkeiten
Zeugenaussagen
Loose Change
9/11 Passagiere
Berechnungen UA93
Strömungsberechnung
Conclusio UA93
No Airplane UA93
Zeitplan UA93
Active Valid Destroyed
9/11 Insider
Die 9/11 Top Theorien
9/11 Milzbrand
Amerikas Kriege
Pipeline Kriege
Wasserkriege
Übersicht Pipelines
D. Cheney 9/11
D. Rumsfeld 9/11
C. Rice 9/11
J. Ashcroft 9/11
G.W.Bush 9/11
Richard Clarke
9/11 Generäle
Sarkozy
Osama Bin Laden
Grand Chessboard
NWO Masterplan
Der ISIS-Plan
Rothschild
Rothschild und Russland
Die Acht Familien
Ziel Jerusalem
Problem = Israel
Black Nobility
Orden
Märchenjahre
HAARP und Klimawandel
Ukraine
Syrien
Libyen
Somalia
Venezuela
Iran
China
Kurdistan + Israel
Balkanisierung
Synchronisation
Touchless Torture
Die Jesuiten
Jesuitenschwur
Ignatius von Loyola
Gerard Bouffard
Der Antichrist
THE CROWN
Die Queen
Round Table
Die Illuminaten
Farbenlehre
Politik USA
Wirtschaft
Kirche = Sekte
Apollo 11
Lady Diana
Clairvoyant
Staatsformen
Schurkenstaaten
Medien- und Finanzmacht
Israeliten und Juden
Talmud
SS = Sedes Sacrorum
Khazaren
Zionismus
Hitlers Ziele
Adolf Hitler Heute
Six Million Jews
Dritter Weltkrieg
Churchill
Plutokratie
9/11 Exercises
9/11 ELOKA
ZDF und 9/11
N24 und 9/11
N24 und 9/11
NTV und 9/11
STERN Stunden
London 07.07.05
Madrid 11.03.04
Paris 13.11.15
John F. Kennedy
U.S.S. Stark
E. T. P.
Hillary Clinton
Chemtrails
Testfragen
Quellenangaben

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Kurdish-inhabited_area_by_CIA_(1992).jpg



https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Kurdish-inhabited_area_by_CIA_(1992).jpg (Bildquelle Wikipedia)

https://www.facebook.com/442418132768749/videos/575659976111230/ (Christoph Hörstel)
Das Prinzip der westlichen Medien ist es in Bezug auf den Iran, Irak, Syrien und der Türkei für ausreichend Verwirrung zu sorgen. Der mainstreamgesteuerte Leser soll nicht in der Lage sein, um zu erkennen, wer Opfer und wer Täter ist. Erdoban wird genau wie Putin dämonisiert. Die Türkei führt keinen Krieg gegen die Kurden, sondern gegen die PKK. Erdoban ist in der Lage, die Strategie der USA zu durchschauen. Die USA wollen Erdoban am liebsten stürzen, was sie auch schon einmal bewiesen haben durch den Versuch eines militärischen Umsturzes in Ankara. Es ist immer dasselbe Spiel. Erdoban weiß genau, worauf die Strategie der USA abzielt. "Regimechange" heißt das Zauberwort, genau dasselbe was man auch in Syrien mit dem Schlagwort "Assad must go" gefordert hat und in
Libyen erreicht hat und dabei nur Chaos hinterlassen hat.

Die USA wollen einen eigenen Kurdenstaat schaffen und dazu wäre ihnen am liebsten die Aufspaltung der oben genannten Länder in kleinere Einzelstaaten. Es ist genau dasselbe, was im Yugoslawien passierte und deshalb bezeichnet man diese Politik auch als "Balkanisierung", sprich, die Aufspaltung eines oder mehrerer Staaten in kleinere Einzelstaaten, weil kleinere Staaten aus Sicht der USA leichter zu kontrollieren sind. Um der Sache die Krone aufzusetzen, wurden die kurdischen Peschmerga im Irak von der deutschen Bundesregierung mit Waffen unterstützt und nun sieht sich Erdoban an seiner Grenze einer (natürlich auch von den USA hochgerüsteten) Terrororganisation ausgesetzt. (PKK = YPG = SDF, wie Sie gleich noch sehen werden)

Um diese Verwirrung zu erhöhen, gibt man erklärten Terroristen einfach einen neuen Namen.
"Um ihr Ziel zu erreichen, Baschar al-Assad zu stürzen, ist der US-Koalition jedes Mittel recht. Sogar die Unterstützung der zu al-Kaida gehörenden al-Nusra-Front, die sich heute aus „taktischen Gründen“ Jabat-Fatah al-Sham nennt. Sie wird u.a. von Saudi Arabien finanziert."
http://www.watergate.tv/2016/10/06/luegenpresse-gegen-syrien/

Aus der Al Nusra Front wird also kurzerhand die Jabat-Fatah-al-Sham.

Wußten Sie, dass die auch von der Bundesregierung als Terrororganisation eingestufte PKK in
Syrien einfach den Namen YPK erhielt? Um die Lage noch weiter zu verkomplizieren, wurde aus der YPK die SDF (Syrian Democratic Forces). Dies ist ein Fakt, der sogar von einem US-General ausgesprochen wurde, welcher der Meinung war, dass es ein sehr kluger Schachzug sei, den Begriff "democratic" in der Bezeichnung der Gruppierung einzubauen. (rebranding)

DAESH = ISIS (Terrororganisation, darüber sind sich wohl alle einig)
PKK = YPG = SDF (alles Terrororganisationen, auch wenn in SDF das Wort "democratic" enthält)
YPG= military arm of PYD
HDP in Deutschland tätig = Linksfaschistisch

Das ist das Ziel:
Das #Pentagon und die #CIA bereiten die YPG/PYD (PKK) Terrororganisation zu der Gründung einer konventionellen [Terror] Armee namens "the North Army“ in #Syrien vor.
https://www.facebook.com/StolzderTuerkei/videos/2099777323593382/

General Raymond Thomas (United States Special Operations Command General):

"They (the SDF) formerly called themselves YPG who the Kurds equated them with the PKK, you are dealing with a terrorist enemy of mine. How can you do that to an ally? So we literally played back to them that you got to change your brand. What do you want to call yourself besides the YPG? And with about a days notice they declared that there were the Syrian Democratic Forces (SDF) I thought it was a stroke of brilliance to put democracy in there somewhere."

Fragen an Ashton B Carter (Secretary of Defense) bei einer Anhörung im US Senat:

Fragesteller: "Aren´t the YPG the military arm of the PYD? "
Ashton Carter: "They are, yes!"
Fragesteller: "They are leftist Syrian kurdish political party founded in 2003, report indicate that they are aligned or at least , have substantial ties to the PKK. Is that true?
Carter: "Yes"
Fragesteller: "Is the PKK a terrorist organisation in the eyes of the Turkish government?"
Carter: "The PKK is not only a terrorist organisation not only in the eyes of the Turkish Government , but also in the eyes of the US Government as well Senator."
https://www.facebook.com/888039208009297/videos/1333979873415226/

"Eine Mehrheit des Deutschen Bundestages unterstützt die von der Bundesregierung geplanten Waffenlieferungen an die Kurden im Nordirak. In einer Sondersitzung am Montag, 1. September 2014, stimmten CDU/CSU und SPD für ihren gemeinsamen Entschließungsantrag, der das Vorhaben der Bundesregierung unterstützt (18/2459). Eine Ministerrunde unter Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel (CDU) hatte am Sonntagabend entschieden, die Kurden für den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) mit Waffen aus Beständen der Bundeswehr auszurüsten. Die Lieferung von Panzerabwehrraketen, Panzerfäusten und Gewehren soll in den kommenden Wochen beginnen. Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen lehnen diese Pläne ab, ihre jeweiligen Entschließungsanträge der beiden Oppositionsfraktionen (18/2457, 18/2458) fanden jedoch keine Mehrheit im Plenum."
https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2014/kw36_de_sondersitzung/296154

Und diese Merkel ist zu blöd, um zu erkennen, dass Waffenströme immer fließend sind. Man lieferte Waffen an die Kurden im Irak (Peschmerga), die dann in Syrien gelandet sind. Kein Wunder, dass sich nun Erdoban gezwungen sieht, gegen diese wachsende Bedrohung in Syrien vorzugehen. Denn Erdoban weiß genau, dass es dem Westen darum geht, einen eigenen Kurdenstaat zu schaffen und die von den Kurden bewohnten Gebiete aus den bisherigen Staaten herauszutrennen. (Aus westlicher Sicht eine "bombige" Idee, die nur zu einer ethnischen Säuberung führen wird, genau wie seit 1948 in Israel, denn Israels Zionisten setzen auf die Vertreibung der Palästinenser.)
Das Gelaber von einer Zwei-Staaten-Lösung war für Israel niemals eine Option, sondern nur ein Schlagwort, um die Dummen im Westen hinzuhalten und zu verwirren, sonst wäre sie längst erfüllt. Man spielt eben gerne mit Worten, um strategische Ziele zu erreichen.
Kurdistan wäre ein zweites Standbein der westlichen Zionisten im Nahen und Mittleren Osten. Es geht letztlich darum, den Iran (mit Hilfe der USA) weiter einzukreisen und letztlich "herauszunehmen", wie es der ehemalige Oberbefehlshabe der US Streitkräfte in Europa formulierte:
General Wesley Clarke: "To take out seven countries in five years".
Der Iran stand auch auf der Liste des Pentagon und die Vorgehensweise ist überaus raffiniert. Man kümmert sich zuerst um die umliegenden Länder im Nahen und Mittleren Osten, um dann zu einem finalen Schlag gegen den Iran auszuholen. Das Ziel ist der zionistische Plan eines "New Middle East" oder ein "Greater Israel". Wo steht das geschrieben, nur mit anderen Worten.
In der Scheiß Bibel steht es geschrieben, welche das Handbuch der christlichen und jüdischen Zionisten ist. (The Promised Land)
Wer führt die Idee aus? Die Zionsiten!

"According to the founding father of Zionism Theodore Herzl, “the area of the Jewish State stretches: “From the Brook of Egypt to the Euphrates.”
According to Rabbi Fischmann, “The Promised Land extends from the River of Egypt up to the Euphrates, it includes parts of Syria and Lebanon.”


****************************************************************************
Alles was Sie tun müssen, ist in der Scheiß Bibel nach den Begriffen Euphrat und Nil zu suchen.
****************************************************************************

https://www.globalresearch.ca/since-1979-iran-has-championed-the-cause-of-palestinian-self-determination/5626846
Wenn man das Verbrecherische in der Politik durchschaut hat, angefangen von 9/11 bis zum heutigen Tag, dann läßt sich im Grunde alles auf eine zionistische Strategie zurückführen. Genau das ist aber erst auf den zweiten Blick zu erkennen.
Die meisten Menschen werden vermutlich keine Ahnung haben, was
Zionismus eigentlich bedeutet. Es wäre falsch, den Zionismus mit den gläubigen Juden gleichzusetzen. Es ist zwar richtig, dass der Zionismus auf dem Judentum aufbaut, aber in Wirklichkeit ist der Zionismus eine politische Strategie mit dem Ziel eines geopolitisch erweiterten Israels. Der Zionismus mißbraucht das Judentum für seine geostrategischen Zwecke. Man muß auch wissen, was der Begriff Zionismus ursprünglich bedeutet, man muß wissen, wann diese Ideologie entstand und niedergeschrieben wurde. (Theodor Herzl) Zionismus bedeutet im Ursprung die bedingungslose Unterstützung der Staates Israel.

Man muß auch wissen, dass die Zionisten wenig bis gar nichts mit den ursprünglichen Israeliten zu tun haben. Das ist reinste Propaganda, um auf die Tränendrüse drücken zu können. Wie können die heutigen Juden behaupten, etwas mit den Israeliten zu tun zu haben, wenn es die Volksgruppe der
Khazaren gab, welche ab dem 8. Jahrhundert konvertierten und von denen die meisten Juden heute abstammen?
Die eigentlichen, ursprünglichen Israeliten (nicht die Juden) kamen aus dem Jemen aus "Ancient Arabia".
Die meisten Menschen werden keine Ahnung haben, woher die Juden kamen. All das ist aber wichtig, um zu erkennen, dass der Ursprung der Juden in Wirklichkeit bei persischen Turkvölkern liegt, die sehr kriegerisch veranlagt waren und an dieser Veranlagung hat sich bis zum heutigen Tag nichts geändert. Schlimmer noch: Sie sind "Masters of Deception", die Meister der Täuschung
Von Israeliten und Juden . Sie haben über Rothschild die Medien- und Finanzmacht. Der Jude Rothschild ist der Inbegriff eines Zionisten, weil der die Gründung des Staates Israel durch die Balfour Deklaration vorangetrieben hat. Und mal ehrlich: Wer die Medien kontrolliert, kontrolliert die Gedanken der dummen Massen in die gewünschte Richtung.
Diese Medien werden die Menschen im Westen niemals erkennen lassen, dass sich hinter Putin und Erdoban nur Menschen verbergen, die sich Sorgen um die Souveränität ihrer eigenen Staates machen und auch Angst haben, wirtschaftliche Schlüsselpositionen zu verlieren. Selbstverständlich hat Russland Angst, mit dem Sturz von Assad in Syrien ein Standbein am Mittelmeer zu verlieren.
Pipeline Kriege
Putin weiß, dass der Westen ihm den Zugang zum Mittelmeer durch einen Sturz von Assad abschneiden will. Man stürzt Assad und es wird eine westliche Marionettenregierung installiert, die nun das tun würde, was der Westen vorschreibt. Ist es zu viel verlangt zu verstehen, dass ein Sturz von Assad zu einer Schwächung des Iran führen würde, weil der Iran mit Syrien verbündet ist? Genau das ist das Raffinierte: Man geht das Ziel von hinten herum an. Bevor man den Iran angreifen kann, müssen die Verbündete des Iran entmachtet werden, und das ist nun einmal Syrien, welches wiederum mit Russland verbündet ist.

Ist es zu viel verlangt, sich darüber Gedanken zu machen, dass ein Staat wie Russland niemals die NATO an der eigenen Grenze akzeptieren kann?

Erdoban in der Türkei weiß, dass die NATO bestrebt ist, die Kurdengebiete aus der Türkei herauszutrennen, um einen eigenen Staat Kurdistan zu schaffen, was nur unter Verletzung der türkischen Souveränität erfolgen kann. Da man das der Öffentlichkeit nicht so verkaufen kann, spielt man in den Medien das Vokabular des bösen Erdoban, der die armen Kurden angreift, der aber in Wirklichkeit auf die vom Westen hochgerüstete PKK abzielt, die in Syrien nur einen neuen Namen erhalten hat. Einen Namen, in dem man in raffinierter Weise auch noch den Begriff Demokratie untergebracht hat. Demokratie ist eine leere Worthülse!

https://www.globalresearch.ca/the-summer-of-war-and-chaos-us-israel-plan-to-balkanize-the-middle-east/5640174
Die USA und Israel planen den Mittleren Osten zu "Balkanisieren"


https://journal-neo.org/2017/10/03/kurdistan-is-an-israeli-game-plan-for-the-region/
Kurdistan is an Israeli Game-Plan for the Region

Der kriminelle Einfluss von Israel in Syrien und in gesamten Nahen Osten ist nicht zu unterschätzen.
https://journal-neo.org/2017/07/15/what-role-has-israel-played-in-the-refugee-crisis/
Und nicht nur das. Geht man in der kriminellen Geschichte der USA noch weiter zurück, muss man sich die Frage stellen, welchem Staat die Anschläge des 11. September 2001 am meisten nutzte? Es ist Israel!
Gründe für 9/11

Es gibt eine Aussage von Netanyahu:
"We are benefiting from one thing, and that is the attack on the Twin Towers and Pentagon, and the American struggle in Iraq," Ma'ariv quoted the former prime minister as saying. He reportedly added that these events "swung American public opinion in our favor."
https://www.haaretz.com/news/report-netanyahu-says-9-11-terror-attacks-good-for-israel-1.244044

Kriege zu triggern und dabei selbst im Verborgenen zu bleiben ist die Strategie der israelischen Regierung und der weltweit, vor allem von den USA und Großbritannien aus operierenden
Zionisten .

***********************************************************************************************************

Das langfristige Ziel der israelischen Regierung ist es, einen Staat Israel zu schaffen, der eines Tages vom Nil bis zum Euphrat reichen soll. Stichwort: Greater Israel. Die Stichworte in Bezug auf die langfristigen Ziele Israels heißen: NWO Masterplan und Grand Chessboard

*******************************************************************************************
Selbst die Gründung des Staates Israel im Jahre 1948 sollte auch unter dem Aspekt der langfristigen Ziele Israels betrachtet werden und dazu ist dieser Link sehr gut geeignet:
https://www.foreignpolicyjournal.com/2010/10/26/the-myth-of-the-u-n-creation-of-israel/
Die Gründung des Zionismus baut ursprünglich auf der Idee der Schaffung eines eigenen Staates Israels auf und noch viel mehr darüber hinaus. Es geht den Zionisten um die Weltherrschaft im Sinne einer NEW WORLD ORDER (NWO)!
Haben Sie sich schon einmal mit der
PNAC-Studie beschäftigt, welcher der USA nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion die Vormachtstellung in der Welt bringen sollte? Haben Sie sich schon einmal gefragt, wer hinter dieser PNAC Studie steckt? Es sind die Zionisten!

Ich kann den türkischen Präsidenten Erdoban inzwischen sehr gut verstehen, der gegen die vom Westen geforderte Gründung eines eigenen Kurdenstaates ist, denn es würde nur zu weiteren Konflikten führen, wenn man sich die heutige Verteilung der Kurden in der Welt ansieht. Israel würde in einem eigenen ölreichen Kurdenstaat ein weiteres Standbein sehen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kurdistan#/media/File:Umgriffe_Kurdistans.png (Karte Kurdistan)
http://ais.badische-zeitung.de/piece/06/60/64/17/106980375.gif (Kurden in der Türkei, Syrien, Irak und Iran)

Was würde wohl passieren, wenn der Staat Kurdistan tatsächlich geschaffen werden sollte?
Es würde zu einer ähnlichen Vertreibung der Nicht-Kurden führen, wie es zu einer systematischen Vertreibung der Palästinenser in Israel seit Gründung des Staates Israel im Jahre 1948 gekommen ist und was bis zum heutigen Tag durch die verbrecherische Siedlungspolitik Israels praktiziert wird. Denn auch in den Kurdengebieten gibt es verschiedenen Religionsgruppen und ich bin mir nach all meinen Recherchen sicher, dass die Israelis Kurdistan als weiteres Standbein benutzen werden, um ihre eigene Agenda voranzutreiben. Israels Hauptziel im Nahen Osten ist die Vernichtung des Iran, weil der Iran von Israel als eine Bedrohung der israelischen Dominanz im Nahen Osten angesehen wird. Die westliche und zionistische Politik im Nahen Osten ist darauf ausgerichtet, den Iran aufzubrechen. Die amerikanischen Präsidenten tanzen alle nach der Pfeife Israels und vor allem nach der Pfeife der Zionisten. Die CIA ist nichts anderes als der verlängerte Arm des Mossad. Die US-amerkanischen Soldaten sterben nicht nur für die Interessen der USA, sondern auch für die Interessen Israels, obwohl sich nur wenige dieser Zusammenhänge bewußt sind. Hinweis: Stellen Sie sich die Frage, wer im Westen die
Medien- und Finanzmacht hat.
Es sind die
Zionisten und man kann Namen nennen: Rothschild und Die Acht Familien . Der Name Rothschild steht für die Gründung des Staates Israel im Jahre 1948. Die Banken und die Rüstungsindustrie, welche in der Hand der Zionisten sind verdienen immer am meisten an diesen Kriegen. Krieg ist ein Geschäft und wenn es Ihnen immer noch nicht klar ist: https://www.youtube.com/watch?v=5hfEBupAeo4 (All wars are bankers wars)

Fällt Syrien und sein Präsident Assad, dann fällt auch der Iran, weil Syrien mit dem Iran verbündet ist. In Syrien würde eine US gesteuerte Marionettenregierung installiert werden, genau so wie es in
Libyen und allen anderen Ländern geschehen ist, die inzwischen von den USA zerbombt wurden und in denen Chaos herrscht.
Gleichzeitig würde bei einem Fall von Assad Russland der Weg zum Mittelmeer abgeschnitten werden. Dieses Abschneiden vom Zugang zum Mittelmeer ist das Ziel der von den Zionisten dominierten NATO. Natürlich hat dies alles etwas zu tun mit den unterschiedlichen Öl und Gasinteressen Russlands und der NATO , beziehungsweise mit dem geplanten Verlauf der Pipelinerouten.
Übersicht Pipelines . Und jetzt denken Sie an die Krim: Das Ziel der verbrecherischen NATO ist es auch, die Krim aus den Händen von Russland zu befreien, weil es das Ziel der NATO ist, Russland den Weg zum Schwarzen Meer abzuschneiden. In den dummen Köpfen der NATO gibt es offensichtlich keinen Platz für die Interessen Russlands. Ist das fair??? Nein es ist nicht nur nicht fair, es ist eine absolut imperialistische Politik des Westens.

Die NATO ist der
Adolf Hitler Heute .
Es ist eigentlich leicht zu durchschauen, wenn man ein bisschen nachdenkt .

Faschist Netanyahu caught on hidden camera:
https://www.facebook.com/EZUKFP/videos/519629281725537/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/10/21/syrien-putin-zeigt-erdogan-seine-grenzen-auf/
"Die Russen wollen der Türkei dahingehend entgegenkommen, dass Moskau einen einheitlich und territorial zusammenhängenden Kurden-Staat nicht will. Das Unabhängigkeitsbestreben des Kurden-Führers Barsani haben die Russen daher abgelehnt und die Rückeroberung weiter Teile des Nord-Irak durch die Regierung in Bagdad begrüßt. Russland und der Irak unterhalten in Bagdad eine gemeinsame Kommando- und Aufklärungszentrale, an der auch der Iran beteiligt ist."


Startseite | Impressum | Kontakt | Information