Free Download
AGB
Aktienkennzahlen
Aktien Excel
Charttechnik
Währungen
Dollar Dumping
Der Dollar
Admiralty Law
Rohstoffe
Silber
Linktips
Excel Tips
FAQ
Kontakt
Audi A5 TFSI
FIAT Money
Zentralbanken
Hitlers Finanzsystem
Predictive
Nix Souverän
NIST und FEMA
William Rodriguez
Primärradar
Fernsteuerung
Cluster Squibs
Superthermit
WTC7
Dustification
9/11 Zeitplan
Berechnungen WTC
Die Zero Box
9/11 WTC Gold
Susan Lindauer
Larry Silverstein
The B-Thing (BB18)
800 km/h AA11
No Airplane Theorie
9/11 Gesetze
PNAC-Studie
US History
DEW
Märchenjahre
Kwiatkowski (NSA)
DIA contra CIA
9/11 Abfangjäger
FAA NEADS NORAD
9/11 Befehlskette
9/11 Pentagon (US)
Berechnungen AA77
Norman Mineta
Threatcon ALPHA
9/11 Commission Report
9/11 Kurzfassung
Conclusio 9/11
Conclusio 9/11 (US)
Gründe für 9/11
9/11 Rochaden
These Antithese
Albert Pike
Merkwürdigkeiten
Zeugenaussagen
Loose Change
9/11 Passagiere
Berechnungen UA93
Strömungsberechnung
Conclusio UA93
No Airplane UA93
Zeitplan UA93
Active Valid Destroyed
9/11 Insider
Die 9/11 Top Theorien
9/11 Milzbrand
Amerikas Kriege
Pipeline Kriege
Wasserkriege
Übersicht Pipelines
D. Cheney 9/11
D. Rumsfeld 9/11
C. Rice 9/11
J. Ashcroft 9/11
G.W.Bush 9/11
Richard Clarke
9/11 Generäle
Sarkozy
Osama Bin Laden
Grand Chessboard
NWO Masterplan
Der ISIS-Plan
Rothschild
Rothschild und Russland
Die Acht Familien
Ziel Jerusalem
Iran + Israel
Black Nobility
Militärorden
NATO & Co
HAARP und Klimawandel
Türkei
Griechenland
Ukraine
Syrien
Libyen
Somalia
Venezuela
Iran
China
Kurdistan + Israel
Balkanisierung
Synchronisation
Touchless Torture
Die Jesuiten
Jesuitenschwur
Ignatius von Loyola
Gerard Bouffard
Der Antichrist
THE CROWN
Die Queen
Round Table
Die Illuminaten
Farbenlehre
Politik USA
Wirtschaft
Kirche = Sekte
Apollo 11
Lady Diana
Clairvoyant
Staatsformen
Schurkenstaaten
Medien- und Finanzmacht
Israeliten und Juden
Talmud
SS = Sedes Sacrorum
Die Khazaren
Zionismus
Hitlers Ziele
Adolf Hitler Heute
Zitate über Hitler
Six Million Jews
Dritter Weltkrieg
Churchill
Plutokratie
9/11 Exercises
9/11 ELOKA
ZDF und 9/11
N24 und 9/11
N24 und 9/11
NTV und 9/11
STERN Stunden
London 07.07.05
Madrid 11.03.04
Paris 13.11.15
John F. Kennedy
U.S.S. Stark
E. T. P.
Hillary Clinton
Chemtrails
Testfragen
Quellenangaben
NSU
 Die Jesuiten:  Unterwanderung | Godīs marines | Quellen Jesuiten | We are all Jesuits

Der springende Punkt:
Die Juden waren während der Inquisition gezwungen, zum katholischen Glauben zu konvertieren. Um sich an der Kirche für erlittenes Unrecht zu rächen, begannen die Juden, die katholische Kirche zu unterwandern. Und sie begannen, nicht nur die katholische Kirche zu unterwandern, sondern sämtliche Bereiche der Politik, der Wirtschaft und der Medien. Wie machten sie das? Sie hatten einen mächtigen Finanzier im Schlepptau:
Rothschild

Aber man kann auch genauso gut behaupten, dass Rothschild die Juden innerhalb der Jesuiten nutzte, um nach der Finanz- und Medienmacht zu greifen. Diese Behauptung hat auch ihre Richtigkeit. Die Verbindung beruht auf gegenseitigem Profit und Machterhalt. Rothschild ist nicht nur der Guardian of the Vatican Treasury, er ist auch der Herr über die City of London und der Hauptaktionär der Federal Reserve in den USA.
Und die Jesuiten stehen als Militärgeheimdienst über den Geheimdiensten dieser Welt. Ich überlasse es zunächst Ihrer Phantasie, was dies für die Welt bedeutet.




"Die Jesuiten sind eine militärische Organisation, kein religiöser Orden. Ihr Chef ist General einer Armee und nicht Abt eines Klosters. Das Ziel dieser Organisation ist: MACHT. Macht in ihrer willkürlichen Form. Absolute, universelle Macht, eine Macht, durch die der Wille eines einzelnen Mannes die gesamte Welt kontrolliert. Jesuitismus bedeutet Ausübung von Willkür in ihrer extremsten Form und bietet gleichzeitig enorm viele Möglichkeiten, diese Macht zu missbrauchen. Der General der Jesuiten besteht darauf, der Herr aller sonstigen Herrscher zu sein. Wenn die Jesuiten irgendwo anderkannt werden, werden sie dort über kurz oder lang zur regierenden Kraft, koste es, was es wolle. Ihre Gesellschaft ist von Natur aus diktatorisch. Sie ist daher der unversöhnliche Feind jeder konstituionellen Autorität. Jedes Verbrechen, wie scheußlich es auch sei, ist (in ihren Augen) eine lobenswerte Tat, wenn es im Interesse der Gesellschaft Jesu oder im Auftrag ihres Generals begangen wird."
Quelle: Chiniquy, Charles: Fifty Years in the Church of Rome. Grand Rapis 1968, S. 487 ff.

http://www.youtube.com/watch?v=vcWUkdEtPgE Textquelle: Die Jesuiten, die Macht hinter der Macht?
https://de.wikipedia.org/wiki/Charles_Chiniquy (Zur Person Chiniquy)
Eid der Jesuiten (Der Eid der Jesuiten ? Das hört sich nicht gut an!)

Das obige Zitat, das Napoleon zugeschrieben wird, bedeutet, dass Napoleon die Gefahr, welche durch die Jesuiten ausging, vollkommen richtig erkannt hat. Es wird im Internet immer wieder behauptet, dass sich der Gründer der
Illuminaten Adam Weishaupt ein Jesuit gewesen sei, was unterbewußt und mit wenig Vorahnung eine besondere Nähe zur römisch-katholischen Kirche assoziiert, weil man denkt, dass die Jesuiten ein frommer und Gott ergebener Kirchenorden im christlichen Sinne sei, was aber nicht der Fall ist. Richtig ist, dass die Jesuitorden ein brutaler Militärorden war, der im Auftrag Roms während der Inquisition die abtrünigen Schafe wieder in das Holy Roman Empire zurückzuholen sollte.

Das folgende Zitat würde wahrscheinlich ein Geschichtsprofessor aufgrund fehlender Quellenangaben sofort in der Luft zerreißen, aber der grundsätzliche Inhalt ist richtig:




"Der Konzil von Trient von 1545 bis 1563 war die Antwort Roms auf die Reformation, und dieser wurde von den Jesuiten dominiert. Die Päpste erkannten, dass die Jesuiten unverzichtbar für das Überleben des Papsttums waren. Sie übergaben die Institution der römisch-katholischen Kirche in die Hände des Jesuiten. Die Kirche wurde dafür belohnt, weil die Jesuiten ihre unermüdlichen Befürworter wurden, und es begann sich weiterzuentwickeln nach dem schrecklichen Rückschlag im 16.Jh.. Aber der Preis war hoch, denn der Schwarze Papst und seine Schüler wurden die eigentliche Macht hinter dem päpstlichen Thron. Und diese Macht halten sie immer noch."
http://www.thebibleistheotherside.org/newsitem25.htm

"The Council of Trent, in the 1540's, was Rome’s answer to the Reformation – and it was dominated by the Jesuits. The popes soon realised that the Jesuits had become indispensable to the very survival of the Papacy. They literally surrendered the Roman Catholic institution into the hands of the Jesuits. The Papacy was rewarded for doing so: the Jesuits became its tireless champions, and it began to advance once again after its terrible setback in the sixteenth century; but the cost was great, for the “black pope” and his disciples became the power behind the papal throne. They still are."
http://www.thebibleistheotherside.org/newsitem25.htm


ÜBER ROTHSCHILD UND DIE JESUITEN UND DIE UNTERWANDERUNG DER KATHOLISCHEN KIRCHE

Im Jahre 1540 wurden die JESUITEN vom Spanier Ignatius von Loyola in Paris gegründet.
Ignatius von Loyola
Im Jahre 1541 wurde Ignatius von Loyola der erste Superior General der JESUITEN.
Im Jahre 1744 wurde der Gründer der Bankendynastie Mayer Amshel ROTHSCHILD in Frankfurt geboren.
Im Jahre 1773 wurden die JESUITEN vom Papst Clemens XIV verboten.
ROTHSCHILD half den JESUITEN, einen Teil ihres Vermögens in Südamerika in Sicherheit zu bringen.

Im Jahre 1776 gründeten Adam Weishaupt und ROTHSCHILD in Ingolstadt die Illuminaten .
Im Jahre 1814 wurde die JESUITEN vom Papst Pius VII wieder zugelassen.
Seit 1823 ist ROTHSCHILD gemäß Eric Jon Phelps der Bankier des Vatikans.
Gemäß jüdischem Weltalmanach ist ROTHSCHILD heute der "Guardian of the Vatican Treasury".

Dies bedeutet, dass die Illuminaten irgendetwas mit dem Vatikan zu tun haben müssen. Der Vatikan wurden von den Juden und von den Zionisten unterwandert. Nun begreife ich auch, warum der Vatikan als "Synagoge des Satan" bezeichnet wird, weil er von Juden durchsetzt ist.
https://boersenwolf.blogspot.de/2017/04/schwarzer-weier-grauer-papst-uber.html?spref=fb
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Generaloberen_der_Jesuiten

HIERARCHIE DER MACHT

(1)
THE CROWN
= Der weiße Papst
= der spirituelle Führer der Illuminaten
. Siehe Aussage Gerard Bouffard
(Zentrum: Vatikan)

(2) HEAD OF THE CROWN
= Der Superior General der
Jesuiten
= Schwarzer Papst
= Politischer Entscheidungsträger der
Illuminaten .
(Zentrum: Rom)

(3) HEAD OF THE CROWN CORPORATION
=
Rothschild (Guardian of the Vatican Treasury)
Rothschilds Machtzentrum ist die City of London

(4) THE CROWN COLONIES sind unter anderen die Vereinigten Staaten von Amerika und die Commonwealth-Staaten.
(Zentrum USA: District of Columbia mit Washington D.C. als Hauptstadt)

********************************************************************************
An der Spitze der politischen Macht der römischen Kirche steht eigentlich der Superior General der Jesuiten,
denn er ist der "Head of the Crown". Der weiße Papst ist nur Repräsentationsfigur zur Täuschung der Masse.
(=Schlafschafe)
********************************************************************************

Innerhalb der katholischen Kirche haben die Jesuiten die politische Macht. Deshalb sieht die Hierarchie so aus, dass eigentlich der Head of the Crown an der Spitze der Macht innerhalb der Kirche steht. Der weiße Papst trägt zwar die Papstkrone für repräsentative Zwecke, aber dies soll nur darüber hinwegtäuschen, dass der schwarze Papst das eigentliche Sagen in der Kirche hat. Vermutlich werden auch Sie einem Papst, der auf einem Rollwagen durch den Vatikan geschoben wurde, keine politische Entscheidungsbefugnis mehr zuerkennen. Richtig?


DIE WANDLUNG VOM JUDEN ZUM JESUITEN (=CONVERSOS) WURDE DURCH DIE INQUISITION ERZWUNGEN

Woher erhielt der Jesuit den Ruf, "der wandernde Jude der römisch-katholische Kirche" oder
God´s marines "die Soldaten Gottes" zu sein? Die Jesuiten vebindet man gedanklich mit den Illuminaten , denn aus historischer Sicht entwickelten sich die Illuminaten aus den Jesuiten. Das Verbot der Jesuiten durch den Papst erfolgte 1773 und die Gründung der Illuminaten erfolgte 1776. Bei allen den Artikeln, die ich zu diesem Thema gelesen habe, herrscht darüber Einigkeit.

Die Frage ist, wer schlimmer ist? Ist es die katholische Kirche, sind es die Jesuiten, sind es die
Illuminaten , sind es die Zionisten oder sind es die Conversos, also ursprüngliche Juden, welche die römisch-katholische Kirche über die Jesuiten unterwandert haben, um die römische Kirche nach ihren Vorstellungen zu formen? Oder sind alle zusammen die Bösen? Ich denke, es sind alle zusammen und die Monarchien spielen auch noch eine bedeutende Rolle, allen voran die Die Queen als Head of the Committee of the 300 und der König von Spanien, weil er in Blutlinie zu König Baldwin I von Jerusalem steht. Aus diesem Grunde trägt er auch den Titel "King of Jerusalem".
Man kann es erahnen. Es geht diesen Typen um Jerusalem und die gegenwärtige politische Entwicklung mit der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels läßt es erahnen.

Wollten sich die Jesuiten möglicherweise am Vatikan dafür rächen, dass die katholische Kirche die Juden während der Inquisition dazu zwang, den jüdischen Glauben abzulegen und zum römisch-katholischen Glauben zu konvertieren? Schließlich waren die Jesuiten ein Auffanglager für Conversos.

Man könnte es verstehen, denn immerhin war die Parole der Kirche gegenüber all denen, die sich weigerten der katholischen Kirche beizutreten: "Convert of die", "konvertiere oder sterbe". Viele Juden sahen in der Konvertierung die einzige Chance zum Überleben.

Könnte es sogar sein, dass sich diese Conversos an der katholischen Kirche dafür rächen wollte, dass der Vatikan die Jesuiten 1773 verboten hatte und sich der Vatikan des Großteils des Vermögens der Jesuiten bemächtigt hatte? Jetzt hat die Kirche sogar einen Jesuitenpapst. Das bedeutet, dass heute die Jesuiten die völlige Kontrolle über die katholische Kirche haben. Kontrolle erfolgt über die Finanzen, bei denen die Jesuiten ein gehöriges Wort mitzureden haben. Sie müssen sich nur die Geschichte der Zentralbanken zu Gemüte führen. An den Juden und an den Jesuiten führt kein Weg vorbei.
Zentralbanken

Die katholische Kirche in Rom ist eine Kirche, in der durch die Eingliederung Rothschilds als Finanzmanager im Jahre 1823 die satanische Gier nach Geld und Macht die Oberhand gewonnen hat. Diese Gier ist auf jeden Fall eine Form des Satanismus und damit sind wir wieder bei dem Begriff Illuminaten angelangt, denn die Illumininaten werden auch als Satanisten bezeichnet. Die Frage, der man also nachgehen muß: Ist die römisch-katholische Kirche in Wirklichkeit eine Synagoge des Satan, wie vielfach behauptet wird? Ich denke schon, weil der Jude und Zionist Rothschild laut jüdischem Weltalmanach "The Guardian of the Vatican Treasury". Der Jude paßt auf das Geld des Vatikan auf und vermehrt es zum Vorteil der Kirche. Daher kommt der Begriff "Synagoge des Satan", weil dieser Begriff assoziiert, dass die Juden in dieser römische katholischen Kirche mehr zu sagen haben als aufrichtige Christen. Denn eine Synagoge ist nun einmal ein jüdisches Gotteshaus.

Eines kann ich mit Sicherheit sagen: Die römisch-katholische Kirche ist nichts Gutes. Aber wie konnte die Kirche nur so tief sinken, vorausgesetzt, dass sie moralisch überhaupt jemals auf der Wasseroberfläche mitgeschwommen sein soll, was ich bezweifle in
Kirche = Sekte .

Es folgt die Abschrift eines Zitates des Illuminatengründers Adam Weishaupt aus einem Video, welches zeigt, wie groß der Einfluss der Jesuiten auf die Universitäten war und wie abweisend auch der Illuminatengründer Adam Weishaupt gegenüber den Jesuiten war, woran man den erzieherischen Einfluss seines Ziehvaters Ickstatt auf ihn erkennen kann. Es zeigt auch, dass Weishaupt angewidert war von dem Versuch der Jesuiten, die protestantische Kirche in England wieder unter den Einfluss der römisch-katholischen Kirche zu bekommen:
http://www.youtube.com/watch?v=vcWUkdEtPgE

Adam Weishaupt, (1748 - 1830), Deutscher Jesuit, Philosoph und Gründer des Illuminatenordens:
"Die Macht, welche die Repräsentanten des Jesuitenordens in Bayern erlangt hatten, hatte einen so hohen Grad erreicht, dass man sie absolut nennen kann. Mitglieder des Ordens waren Lehrer und Beichtväter der Fürsten. Daher besassen sie direkten Einfluss auf die Regierungspolitik. In ihren eifrigsten Händen lag auch die Zensurgewalt über religiöse Angelegenheiten, so dass auch einige Gemeinden sich ihrer Autorität unterordnen mußten. Gleichzeitig griffen die Jesuiten von allen öffentlichen Bildungseinrichtungen Besitz, um das etablierte katholische System zu erhalten und zu festigen und den protestantischen Einfluss auszurotten. Sie gründeten und kontrollierten die Mehrzahl der bayerischen Akademien und leiteten auch die weiterführenden Schulen in ländlichen Gegenden."


THE ROMAN PAPAL BLOODLINE sind die wahren Illuminaten!

Richtig ist, dass Weishaupt ein Gegner der römisch-katholischen Kirche war. Dass Weishaupt ein Professor an einer ehemaligen jesuitischen Universität in Ingolstadt war, heißt noch lange nicht, dass er zwangsläufig ein Jesuit gewesen sein muss. Ich spreche von einer "ehemaligen" jesuitischen Universität deshalb, weil die Jesuiten 1773 von Papst Clemens XIV verboten worden waren, ein Verbot, das auch an der Jesuiten-Universität in Ingolstadt nicht spurlos vorübergegangen sein dürfte. Trotzdem war Weishaupt vor dem Verbot der Jesuiten Rechtsprofessor und wurde nach dem Verbot der Jesuiten im Jahre 1773 Professor für Kirchenrecht an derselben Universität.

****************************************************************************
"1772 wurde er [Weishaupt] außerordentlicher Professor der Rechte
1775 ordentlicher Professor für Kirchenrecht in Ingolstadt." (vatikanisches kanonisches Recht)
****************************************************************************

Tatsächlich war Weishaupt im Zeitalter der Aufklärung ein Kirchengegner und er war, wenn man Wikipedia Glauben schenken will, sogar ein Jesuitengegner. Das eine schließt das andere nicht aus, weil die römisch- katholische Kirche zu dieser Zeit schon längst unter starkem Einfluss der Jesuiten stand (ab 1541 mit der Gründung der Jesuiten) . Der Schwarze Papst, der über dem Weißen Papst steht, ist der Superior General der Jesuiten und sozusagen der Papst der Jesuiten, der in der politischen Hierarchie über dem Weißen Papst Franziskus steht. Auch heute noch geht der Weiße Papst zum Beichten zum Schwarzen Papst.

Weishaupt war Gegner der katholischen Kirche und vermutlich sogar Gegner der Jesuiten. Beides sind Institutionen, die sie sich durch Schandtaten wie die Inquisition einen Namen gemacht hatten. Weishaupt wußte, dass die Jesuiten, wie auch später die Dominikaner, im Auftrag der Kirche alle Häretiker, also Protestanten, Juden und Andersgläubige ausschalteten.

Es macht auch deshalb Sinn anzunehmen, dass Weishaupt ein Kirchengegner war, weil Weishaupt´s Vater ein Rabbi in Ingolstadt war und somit selbst direkt oder indirekt als Jude in irgendeiner Form ein Opfer gewesen sein muß.

Es macht aber auch Sinn anzunehmen, daß Adam Weishaupt ein Jesuitengegner war, weil er wußte, dass die Jesuiten die Handlanger der Kirche bei der Ausschaltung der Häretiker waren, wozu auch Juden gehörten. Denn Weishaupt stammte selbst von einem jüdischen Rabbi ab. Da Weishaupts Vater ein Rabbi in Ingolstadt war, hatte er jüdische Vorfahren. Bekannt ist, dass er im Alter von fünf Jahren von seinem Patenonkel und Professor namens Adam von Ickstatt aufgezogen wurde, nachdem sein Vater früh gestorben war.
https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Adam_von_Ickstatt
In der Inquisition wurden die Juden von der Kirche als Herätiker betrachtet und waren gezwungen worden, zum Katholizismus zu konvertieren, um am Leben bleiben zu können. (Convert or die)


Zitate zu Ickstatt, der auf die Erziehung von Weishaupt Einfluss nahm:

"Ickstatt war Professor und Direktor der Universität Ingolstadt. Er war ein Vertreter der Aufklärung und gilt als Gründer des bayerischen Realschulwesen."

"In Ingolstadt drängte er [Ickstatt] die bis dahin vorherrschenden Jesuiten zurück, in deren Händen schließlich nur das kanonische Recht blieb. Unter anderem setzte er die Benutzung nichtkatholischer Literatur durch."

*************************************************************************************
Heute verzichten die Mitglieder der anglikanischen Kirche in ihrem Glaubensbekenntnis nicht auf den Zusatz katholisch, aber eben nicht römisch-katholisch, sondern sie nennen sich "nur" katholisch!
*************************************************************************************

Aber war Weishaupt dann auch gegen die anglikanisch-protestantische Kirche in England? Die Jesuiten wollten die anglikanische Kirche, die sich ab 1531 unter Heinrich VIII abgespalten hatte, wieder unter die Kontrolle der römisch-katholischen Kirche bekommen und dazu war ihnen jedes Mittel Recht. Weishaupt verabscheute dieses Bestreben.
http://www.thebibleistheotherside.org/newsitem25.htm

War Weishaupt gegen die Kirche ganz allgemein, also nicht nur gegen die böse römisch-katholische Kirche, sondern auch gegen die protestantische Kirche Martin Luthers (bekannt für seine Thesen im Jahre 1517) , und sogar gegen die gute urchristliche Kirche, weil Weishaupt als Converso insgeheim den jüdischen Glauben weiter praktizierte. Sie sehen, dass ich zwischen "katholisch" und "christlich" unterscheide, und das ist auch notwendig, denn "römisch-katholisch" ist nicht christlich im ursprünglichen Sinn. "Christlich" ist gut im Sinne der zehn Gebote, aber "katholisch" ist BÄH, wie die Geschichte der katholischen Kirche bewiesen hat.

************************************************************************************
Katholisch bedeutet: "Allumfassend, alles einschließend", ein ziemlich arroganter Anspruch, wie ich finde.
************************************************************************************

Interessant ist, dass Weishaupt an der Universität in Ingolstadt ab 1773 ein Professor für Kirchenrecht war. Vordergründig gibt es also guten Grund anzunehmen, dass er selbst als Professor zu der Spezies der Jesuiten gehörte, sonst wäre er 1772 gar nicht Professor für Recht an der Universität in Ingolstadt geworden, aber wie Sie sehen, ist das zu kurz gedacht. Fakt ist, dass die Jesuiten erst 1773 vom Papst verboten wurden. Aber ich denke, dass auch vor 1773 die Jesuiten-Universitäten Professoren zuliessen, die nicht unbedingt Jesuiten gewesen sein müssen. Weishaupt war durch seinen Vater jüdischer Abstammung und da man weiß, dass die Jesuiten ein Auffanglager für die Conversos waren, ist also die Frage, ob sich Weishaupt zumindest anfangs nur den Deckmantel eines Jesuiten übergeworfen hatte, in Wirklichkeit aber ein Jude war, durchaus berechtigt.

Aber im Augenblick habe ich folgendes Problem:
Es heißt, dass die Jesuiten Rothschild in Südamerika nutzten, um ihr Vermögen vor dem Zugriff der Kirche in Rom zu schützen, als die Jesuiten 1773 vom weißen Papst verboten worden waren. Denn durch das Verbot der Jesuiten durch Papst Clemens XIV war den Jesuiten der Zugang zu den katholischen Banken in Europa verwehrt. Nur Südamerika blieb ihnen offen und Rothschild half ihnen dabei, einen Teil des Geldes in Sicherheit zu bringen. Warum verbündet sich 1776 Adam Weishaupt ausgerechnet mit Rothschild, um in Ingolstadt die Illuminaten zu gründen, ausgerechnet mit einem Geldwäscher der Jesuiten, obwohl Weishaupt doch laut Wikipedia ein Gegner der Jesuiten war? War Weishaupt dann doch ein Jesuit?

Nein! Rothschild war zwar der Finanzier der Illuminaten 1776 , aber grundsätzlich gibt es keinen Zweifel daran, dass Rothschild stets beide (Kriegs)parteien finanziell unterstützte, was bis zum heutigen Tag das Prinzip seines Geschäftsmodells ist. Also ist dieses Argument auch nicht zwingend, dass Weishaupt ein Jesuit gewesen sein müsse, nur weil es sich mit dem Geldwäscher der Jesuiten zusammentat, um die Illuminaten zu gründen.

Es heißt, dass die Illuminaten in Ingolstadt aus den ursprünglich in Spanien gegründeten Jesuiten hervorgingen. Also muß es doch irgendeine Verbindung zwischen den Illuminaten und den Jesuiten gegeben haben (außer dass sie die gleichen Finanziers hatten). In Spanien gab es die Alumbrados, die auch aus den Jesuiten hervorgingen, was man genauso übersetzt wie die in Ingolstadt gegründeten Illuminaten. Sowohl "Alumbrados" als auch "Illuminaten" bedeutet "die Erleuchteten" . Also könnte Weishaupt anfangs doch ein Jesuit gewesen sein, der sich irgendwann als Illuminat gegen die Jesuiten wendete, sollte die Aussage in Wikipedia richtig sein, dass er ein "Gegner der Jesuiten" und "Kirchengegner" war.

********************************************************
Jude Roth-Schild + Jude Weis-Haupt = Gründung der Illuminaten 1776
********************************************************

Die Illuminaten sollen angeblich sogar die Blaupause für die Französische Revolution ausgearbeitet haben, welche letztlich von Rothschild finanziert wurde. Das macht Weishaupt aber genauso schlimm wie die Kirche, denn Revolutionen zu triggern ist kein Kavaliersdelikt. Die Verbindung zwischen Weishaupt und Rothschild wird nicht angezweifelt, zumal sowohl Rothschild als auch Weishaupt jüdisches Blut in ihren Adern hatten und Sinn macht.

Es heißt, dass Napoleon Bonaparte ein Agent der Illuminaten war, um die Kirche in Rom zu bekämpfen und dass auch Napoleon von Rothschild in seinem Kampf gegen England (Wellington) finanziert wurde. Der Plan der Kirche eins auszuwischen schlug fehl, denn in der Schlacht von Waterloo im Jahre 1815 gewann Wellington gegen Napoleon. Es war ein Krieg Napoleons gegen die Kirche, ein Krieg der französischen Republik gegen die englische Monarchie. Der eigentliche Sieger war Rothschild, weil er es auf raffinierte Weise fertiggebracht hatte, kurz vor der Niederlage Napoleons 1815 die britischen Staatsanleihen heimlich aufzukaufen, deren Kurs dann nach dem Sieg Wellingtons nach oben schossen und Rothschild steinreich machten. Sein Trick: Rothschild hatte von der Niederlage Napoleons bereits zuvor gewußt, weil er ein eigenes Informationsystem aufgebaut hatte und dann an der britischen Börse eine Falschmeldung lanciert, welche die britischen Anleihen im Wert fallen ließen, mit dem Ziel, sie selbst billig aufkaufen zu können. Ein raffinierter Coup von Rothschild, der ihm ab 1815 durch die Niederlage von Napoleon bei Waterloo steinreich machte und ihm die Macht über die Bank of England brachte. Wer Geld hat, der bekommt Macht, damals wie heute.

Ein Illuminat ist derjenige, der die Gunst der Stunde immer zu seinem Vorteil nutzt. Wer arbeitet an der geheimen Weltregierung, an der New World Order? Es ist dejenige, der das heutige Copyright auf die Dollarnote hat, auf dem NOVUS ORDO SECLORUM steht, was soviel wie Neue Weltordnung bedeutet. Und wer hat dieses Copyright? Es ist die Federal Reserve, die Notenbank der USA, deren Gründung auf

Rothschild und die Die Acht Familien zurückgeht. Soweit so schlecht, wenn es da nicht noch eine Macht über Rothschild geben würde, welche die Fäden der Macht alle zusammenhält: DIE JESUITEN MIT IHREM SCHWARZEN PAPST IN ROM


******************************************************************
Die Illuminaten gingen aus den Jesuiten hervor.
Die Jesuiten waren ein Sammellager für die Conversos.
Die Illuminaten wurden das Sammellager für die vom Vatikan verbotenen Jesuiten.
******************************************************************

Die Juden und insbesondere Rothschild sind die Finanzmanager der Jesuiten, respektive die Manager des kriminell angehäuften Vermögens der Kirche, diese römisch-katholische Kirche, die völlig unter Kontrolle der Jesuiten steht. (Siehe Graphik rechte Seite) .
Aber nur, wer dieses Geld heute in seinen Händen hält, der hat die eigentliche Macht. Die Macht könnte also die katholische Kirche haben, die von den Jesuiten politisch gelenkt wird und welche die Juden als Handlanger benutzt, um das Geld von ihnen verwalten zu lassen. Oder ist es umgekehrt? Wenn die Kirche das Sagen über das Geld hat, dann wären die Juden zwar die Sündenböcke in der öffentlichen Meinung und dann ist der Belzebub die römisch-katholische Kirche, der Schwarze Papst (Superior General der Jesuiten) und der Graue Papst, der für die Reinhaltung der römischen päpstlichen Blutlinie zuständig ist. (Pepe Orsini, roman papal bloodline)
Tatsache ist doch, dass die Kirche am meisten Zeit hatte, um ihr Vermögen anzuhäufen und dass der Kirche jedes Mittel Recht war, um an Geld zu kommen. Tatsache ist aber auch, dass die Zionisten mit Rothschild an der Spitze für die Finanzen des Vatikan zuständig sind. Die Frage ist also, wer den größeren Hebel hat?

Die Illuminaten müssen einen Wissensvorsprung gegenüber den gewöhnlichen Soldaten der Jesuiten haben, sonst wären sie nicht die berüchtigten Illuminaten. Demnach muß der Schwarze Papst diesen Wissensvorsprung gegenüber den anderen Jesuitensoldaten haben, denn schließlich trägt er auch den Titel Superior General der Jesuiten. Denn der Superior General der Jesuiten ist der "Papst der Jesuiten" und dies ist ein militärischer Titel. Oder nicht?


Wer sind die ILLUMINATEN ? Spanien spielt durch die Jesuiten sicher eine bedeutende Rolle durch die Gründung der Jesuiten. Die rückverfolgbare Blutliinie des Ex König Juan Carlos rechtfertigt seinen Titel "King of Jerusalem". Der ORDER OF MONTESSA, LA CALATRAVA, DIE JESUITEN und die LOS ALUMBRADOS haben alle ihren Ursprung in Spanien. Der spanische Orden LOS ALUMBRADOS (DIE ERLEUCHTETEN) existierte bereits vor den in Bayern im Jahre 1776 gegründeten ILLUMINATEN (DIE ERLEUCHTETEN) . Ziel der CHRISTLICHEN und JÜDISCHEN ZIONISTEN ist die absolute Kontrolle über JERUSALEM. Die Rechnung wird dort ohne die Moslems gemacht. Es ist eine verbrecherische jüdisch-christlich-zionistische Allianz..... ROM / CITY OF LONDON /WASHINGTON D.C. sind durch eine historische Entwicklung eng miteinander verbunden. Es ist das Three City Empire oder New Holy Roman Empire. Man muß sich mit der Geschichte der vatiknanischen Militärorden auseinandernsetzen.

*****************************************************************************
Der Superior General ist der HEAD OF THE CROWN (=Schwarzer Papst)
Der Weiße Papst Franziskus ist die CROWN und hat eher Repräsentationszwecke zu erfüllen.
Rothschild ist nur der HEAD OF THE CROWN CORPORATION (City of London).
*****************************************************************************

Der Kulissenschieber ist der Schwarze Jesuitenpapst. Welchen Grund hat es , dass der jetzige Weiße Papst erstmals in der Geschichte ein Jesuit ist? Das muß einen Grund haben. Dieser Jesuit predigt im Fernsehen über Barmherzigkeit und Nächstenliebe und hat in Wirklichkeit als Jesuit eine besondere Nähe zu einer historisch kriminell gewachsenen Organisation der Jesuiten, aus der er selbst kommt. Es ist Tarnung! Die Jesuiten sitzen auf einem sinkendem Schiff und versuchen zu retten, was zu retten ist. Ich denke, dass auf die Jesuitenorganisation und die katholische Kirche einiges zukommen wird. Es sieht nicht gut aus für die katholische Kirche, für die Jesuiten und für ihrem schwarzen General.
Vielleicht gibt es auch weiße, gute Illuminaten, die über den Köpfen der Jesuiten und der Kirche hinweg etwas im Schilde führen. Wer weiß?

Es ist immer die Strategie der römisch-katholischen Kirche gewesen, sich in letzter Sekunde auf die andere, die gute Seite zu schlagen. Aus diesem Grund haben wir jetzt einen Jesuiten als Papst, der fromme Sprüche vom Stapel läßt, um letztlich sagen zu können: Die Jesuiten wollen doch nur Gutes in der Welt. Lassen Sie sich nicht von seinem frommen Gelaber und seiner säuselnden Singstimme täuschen. Er ist ein Teil einer Strategie, das Unschuldslamm zu mimen, so wie es diese satanistische Organistation seit ihrer Gründung getan hat. Aber nun wählte man in der Öffentlichkeitsarbeit einem Jesuiten als Weißen Papst, um von der dreckigen Geschichte der Jesuiten mit frommen Gelaber abzulenken. Die Leute sollen denken, dass diese Jesuiten doch gar nicht so schlimm sein können. Oh doch, sie können.


THE ROMAN PAPAL BLOODLINE sind die wahren Illuminaten!

Auch nach dem Fall Hilters hat es die Kirche fertiggebracht, sich in letzter Sekunde auf die andere (gute) Seite zu schlagen. Nur die Rattenlinien zeugen noch von der Verwicklung der Kirche in den Aufstieg und die Unterstützung von Hitler, denn die Kirche half den Nazis über ihre Klöster Deutschland zu verlassen. Ich denke heute, dass Hitler zwar von der militärischen Struktur der Jesuiten fasziniert war und diese Struktur auch für seine SS kopiert hat, dass er aber in Wirklichkeit ein Gegner der Jesuiten war, weil Hitler wußte, dass bei den Jesuiten genau wie in allen anderen Organisationen die Juden und die Zionisten das Sagen hatten. Also hatten und haben auch heute noch bei den Jesuiten Leute etwas zu sagen, die vorgeben Christen zu sein, aber in Wirklichkeit Juden (Conversos) oder sogar Zionisten sind, oder sagen wir allgemein Satanisten, die nur das Ziel haben, Geld auf einen riesigen Haufen zu scheißen und vor allem das Ziel haben, Rom mit Jerusalem zu verbinden, was man dann als judeo-christian-zionist alliance bezeichnet. (christlich jüdisch-zionistische Wertegemeinschaft)
Ein Schelm, wer jetzt an Vermögens- und Sachwerte denkt und nicht an moralische Werte. Aber es ist leider ein Fakt!

Ich habe immer wieder gelesen, dass sich auch Jesuiten in den Konzentrationslagern befanden, möglicherweise weil es Conversos waren und aus Hitlers Sichtweise nicht rein arisch waren.
SS = Sedes Sacrorum

KATHOLISCHE KIRCHE UND HITLER WOLLTEN DIE WELTHERRSCHAFT

The evidence of Roman Catholic involvement in general, and Jesuit involvement in particular, in World War Two is overwhelming. Once again space does not permit a full treatment here, and the following facts will have to suffice. They are the tip of the iceberg. In 1939, Hitler placed a Jesuit named Tiso at the head of the Republic of Slovakia. Tiso declared that Romanism and Nazism “work hand in hand at reforming the world.” He did his best to eliminate Protestants and Jews in Slovakia, sending them to concentration camps. In the puppet Nazi state of (Roman Catholic) Croatia, a Jesuit named Stepinac fully supported the Croatian leader in his massacres of hundreds of thousands of Serbs and Jews. And many leaders of the Papist Croatian Ustashis, who carried out the terrible killings, were Jesuit and Franciscan priests!
http://www.thebibleistheotherside.org/newsitem25.htm


Die katholische Kirche wird politisch von den Jesuiten getragen und innerhalb der Jesuiten haben heute die Zionisten die Macht an sich gerissen. Und richtig: Geld- und Machtmenschen wie der Zionist Rothschild gelten laut jüdischem Weltalmanach als der Guardian of the Vatican Treasury. Aber Rothschild hat nicht die eigentliche Macht und er ist auch kein Jesuit. Er verwaltet als Jude zwar das Vermögen des Vatikan, weil der von der Kirche mit der Geldverwaltung beauftragt wurde.

Es heißt zwar richtigerweise: Wer Geld hat, der hat die Macht, aber in diesem Fall hat Rothschild nur die finanzielle Verwaltung des Vermögens der Kirche zu erledigen. (Rothschild ist nur Head of the Crown Corporation). Rothschilds Finanzzentrum ist übrigens die City of London mit seiner Notenbank "Bank of England". Die FED in den USA ist historisch eine Tochter der Bank of England. Wer diese historische Entwicklung der
Geschichte der Zentralbanken kennt, die einst von Rom ausging, der weiß auch, dass die Kirche in Rom über einen enormen Reichtum verfügt, den sie von Rothschild verwalten läßt.
Und wieder haben wir so eine raffinierte Strategie: Die Kirche läßt die Juden die Geschäfte machen, um nach außen hin selbst eine reine Weste zu bewahren, während sie selbst wie üblich im Hintergrund bleibt. Während alle, die halbwegs informiert sind, auf den Reichtum von Rothschilds Geldadel schimpfen scheint die Kirche außen vor zu bleiben.
Wir können eines mit Sicherheit sagen:
Alles zusammen ist heute eine judeo-christian-zionist-alliance

Nicht vergessen: Israel spielt eine ganz üble Rolle in diesem dreckigen Spiel, aber nicht die Juden allgemein!
siehe 9/11: Da läßt man mal eben 3000 Menschen in New York sterben, um aus deren Sicht größere Ziele zu erreichen. Diese Ziele können in den Abschnitten
NWO Masterplan und Grand Chessboard nachgelesen werden. 9/11 war der selbst gestrickte Auslöser, um dieses Ziel eines Greater Israel zu erreichen, um Kriege zu inszenieren und eine Rechtfertigung für Interventionen zu haben. Weapons of mass destruction...bla, bla, bla....

*****************************************
Himmel Heiland Zack ist das raffiniert und kriminell!
*****************************************


Wenn wir doch nur das Ziel der Illuminaten kennen würden, die einst als Gegner der Kirche angetreten sind.
Ist es das Ziel irgendwelcher weißer Illuminaten, die katholische Kirche mitsamt ihren Jesuiten und mitsamt ihren verkappten Zionisten zu zerschlagen? I think so, aber dann müßte es weiße und schwarze Illuminaten geben. Die schwarzen Illuminaten werden verkörpert durch den schwarzen Papst mit seinen Jesuiten und den Zionisten. Aber gibt es dann auch noch weiße Illuminaten, die genau gegen diese Ziele der schwarzen Illuminaten arbeiten. Die katholische Kirche und die Jesuiten an ihrer Macht sind ein Haufen shit. Das sind auf jeden Fall keine weißen Illuminaten, auch wenn sie ihren weißen Papst mit weißen Faschingsklamotten ausgestattet haben. Der weiße Papst ist nur die gute Show zum bösen Spiel, ein Ablenkungsmanöver für die dummen Massen.

Wie ist eigentlich das Verhältnis der anglikanischen Kirche zur katholischen Kirche? Sie stehen sich sehr nahe. Es ist richtig, dass sich die anglikanisch-protestantische Kirche von der römisch-katholischen Kirche losgesagt hat, aber deshalb verzichtet die anglikanische Kirche nicht auf das Attribut "katholisch".

"Auch dort sagte sich die Kirche von Rom los, aber deswegen verzichtet sie bis heute keinesfalls auf das Attribut katholisch. Selbstverständlich bekennen die Anglikaner: „I believe (...) in the holy catholic church." Ihr katholisches - nicht römisch-katholisches - Selbstbewusstein zeigt sich auch darin, dass in vielen englischen Kirchen in einer Liste alle Geistlichen seit Beginn der Christianisierung verzeichnet sind."
https://www.evangelisch.de/inhalte/113435/19-03-2014/Wie%20alt%20ist%20die%20katholische%20Kirche%3F

Meine Vermutung, dass die Königin von England also in Wirklichkeit dem Papst (respektive vom Schwarzen Papst) in Rom untergeordnet ist, verdichtet sich. Aus diesem Grund trägt sie genau wie der Papst das Malteserkreuz auf ihrer Krone, was nichts anderes als einen vatikanischen Militärorden repräsentiert, der auf den Sovereign Military Order of Malta zurückgeht (SMOM). Den einen oder anderen schlägt sie kraft ihres Amtes als Königin von England sogar zum Ritter und hängt ihm ein Malteserkreuz um den Hals. James Bond Darsteller Roger Moore hat jedenfalls diese dämliche Prozedur der Grand Dame über sich ergehen lassen und wurde von zum Ritter geschlagen.

Die Königin von England wird auch manchmal abgebildet mit einem schwarzen Umhang, auf dem ein weißes Malteserkreuz abgebildet ist. Das ist selbstverständlich auch dasselbe Malteserkreuz, aber nur eine Variante und symbolisiert in dieser Farbkombination: Malteser-Ritter.

Der Kreis schließt sich um die Kirche und die Königin. Das Britische Empire war und ist in Wirklichkeit ein katholisches Empire, hervorgegangen aus den Raubzügen, aus Kriegen, aus Mord und Totschlag, der im Auftrag der Kirche begangen wurde, um den Reichtum der Kirche ständig zu vermehren. Nun macht das ehemalige Weltreich Grossbritannien zusammen mit den neuen Weltreich USA die weitere militärische Drecksarbeit.

************************************************************************************
Aus PAX BRITANNICA wurde PAX AMERICANA und nun soll aus PAX AMERICANA ein PAX JUDEICA werden.
************************************************************************************

Das ist es, worum es geht. Es geht diesen Faschisten um eine geistliche, weltumspannende Monarchie, an deren Spitze der Antichrist (Papst) stehen soll. Das zionistische Ziel ist auch die absolute Dominanz über Jerusalem. Die Jesuiten und die christlichen und jüdischen Zionisten arbeiten gemeinsam an dieser New Word Order. Das ist es, worauf die judeo-christian-zionist-alliance abzielt. Das Ziel ist es, langfristig den Hauptsitz des Papstes nach Jerusalem zu verlegen und das Ziel Israels ist langfristig, ein Greater Israel (New Middle East) gemäß einem
NWO Masterplan zu schaffen. Wenn ihnen dieser Gedanke noch zu abstrakt ist, dann müssen Sie nur lange genug warten oder Sie lesen den Abschnitt Grand Chessboard . Denn es gibt Gründe für diese ganzen Kriege im Nahen und Mittleren Osten. Stellen Sie sich immer die Frage, wem es letztlich nutzen soll. Israel läßt die US Soldaten im Nahen und Mittleren Osten für sich tanzen! Follow the money und den Gründen für 9/11 !

Es gibt einen Zeitungsausschnitt aus der New York Times vom 06.10.1940. Darin steht:

*************************************
"The New World Order is pledged to the Jews."
*************************************

Wie man in der obigen Zitatesammlung des Videos erkennen kann, arbeiten auch die Jesuiten genau wie die Zionisten als Conversos getarnt im Gewand der Jesuiten seit Jahrhunderten an genau demselben Ziel einer neuen Weltordnung. Das Ziel ist es, die Welt nach ihren Maßstäben zu formen und unter ihrer Dominanz. Juden und Christen in einer christlich-jüdischen Wertegemeinschaft.

"Nie zuvor war in der Weltgeschichte so eine Gesellschaft wie die der Jesuiten aufgetaucht. Sie entwarf ihre Pläne zur Ergreifung der Weltherrschaft mit so großer Siegessicherheit, dass sie darin selbst den alten Senat von Rom übertraf." (Friedrich von Hagenberg, deutscher Philisoph und Schriftsteller 1772-1801)





SYNAGOGE DES SATAN

Ich möchte der Frage auf den Grund gehen, ob der Vatikan die vielzitierte "Synagoge des Satan" repräsentiert. Der Begriff Synagoge assoziiert zunächst einmal, dass es etwas mit den Juden zu tun haben muß. Sind die Jesuiten eine SYNAGOGE VON KONVERTIERTEN JUDEN (SYNAGOGE DER CONVERSOS), die aus Furcht vor der katholischen Kirche im Zuge der Inquisition getötet zu werden, zum Katholizismus überwechselten und dann die katholische Kirche unterwanderten? Dass die Kirche von den Zionisten, ich nenne sie Atheisten, die vorgeben, dem jüdischen Glauben anzuhängen, unterwandert wurde, daran gibt es keinen Zweifel. Die Grundlage für eine Unterwanderung der Kirche durch die Zionisten boten die Jesuiten in Spanien, denen sich diese Conversos anschlossen und aus denen dann 1776 in Ingolstadt die Illuminaten hervorgingen (Weishaupt + Rothschild). Die Jesuiten haben heute einen besonderen Status in der römisch-katholischen Kirche, denn nicht umsonst ist der schwarze Papst der Head of the Crown und gleichzeitig ist er der Superior General der Jesuiten. Der Head of the Crown ist derjenige, der in der Kirche anschafft.

Sind also die 1534 gegründeten Jesuiten der Ursprung der Satanisten, wenn man heute von den
Illuminaten spricht?
Ich bin davon überzeugt, dass diese Annahme richtig ist, denn die Illuminaten sind aus den Jesuiten hervorgegangen. Daran gibt es auch keinen Zweifel. Siehe Entwicklung in Spanien in der nebenstehenden Graphik.

Der Jesuitenorden wurde offiziell von den Spanier Ignatius von Loyola im Jahre 1534 in Paris gegründet. Das Ziel der Kirche in Rom war es, die Reformationsbewegung in Europa von 1517 bis 1648 zum Vorteil der römisch-katholischen Kirche grausam niederzuschlagen und dabei wurden die Jesuiten und auch später die Dominikaner von der Kirche als nützlich empfunden, so lange sie im Sinne der Kirche wirkten, um die Häretiker zu töten. Stichwort: Inquisition, die von Anfang des 13. Jh. bis zum 18.Jh. dauerte.

Papst Clemens XIV verbot im Jahre 1773 den Jesuitenorden. Offiziell wurde sicher argumentiert, dass sie zu viel Dreck am Stecken hatten, aber es darf angenommen werden, dass durch das Verbot der Jesuiten das Vermögen der Kirche durch Enteignung genauso anwuchs wie durch das vatikanische Verbot der Knight Templars und wie zu Zeiten der Inquisition durch Enteignung der Häretiker. Denken Sie außerdem an den Ablasshandel, der das Vermögen der Kirche vermehrte. Der Kirche war jedes Mittel Recht, um an Geld zu kommen. Immer!
https://de.wikipedia.org/wiki/Inquisition

Aber nach dem Verbot der Jesuiten im Jahre 1773 kamen die Jesuiten im Jahre 1776 wieder zurück und wurden machtvoller als je zuvor, weil sie sich mit dem Finanzadel
Rothschild zu den Illuminaten verbündeten. Denn der Gründer der Illuminaten war Adam Weishaupt, der im Zeitalter der Aufklärung ein Gegner der Kirche und laut Wikipedia sogar Gegner der Jesuiten war. Wenn er wirklich ein Gegner der Jesuiten war, würde dies aber bedeuten, dass er die Denkweise der Jesuiten ablehnte. Rothschild brachte das Geld und Weishaupt die Ideen, um die französische Revolution vom Zaun zu brechen, so heißt es (Franz. Revolution von 1789 bis 1799). Es gibt da die Geschichte von einem Unwetter, von einem Blitz, der einen Boten der Illuminaten traf und den Untersuchungsbehörden die Blaupause für die französische Revolution in seiner Reitertasche offenbarte. Ist es Mythos oder Wahrheit? Angeblich führte diese offenbarte Blaupause der Illuminaten zu ihrem Verbot in Bayern. Also dürften die Illuminaten keine guten Typen gewesen sein. Sie waren also schwarze Illuminaten. Und wenn schon Bayern der Meinung ist, dass irgendetwas nicht gut ist, dann ist es auch nicht gut und dann muß es eben verboten werden. Basta. Das würde sicher auch der CSU-schwarze Horst Seehofer so sagen.

http://www.illuminaten.org/illuminaten_seminararbeit.pdf

IGNATIUS VON LOYOLA = JUDE

Auf der folgenden Seite hat jemand intensiv recherchiert, um der Frage auf den Grund zu gehen, ob Ignatius von Loyola, der Gründer der Jesuiten, ein Jude im Gewand eines Christen war. Ergebnis: Positiv, aber auf lange Sicht negativ für die Welt.
http://nojeveje.net/2017/03/16/jews-created-jesuit-order-jews-took-roman-catholic-church/

"This Spanish Inquisition lasted from 1478 to 1834, and it was during this period that Ignatius of Loyola conceived the Jesuit Order in a crypt beneath a church. So the first obvious question is:
Was Ignatius really a Crypto-Jew / Marrano / converso?"

Der Autor folgendes Links kommt zur Überzeugung, dass Ignatius von Layola ein Converso war und er gibt hierfür erstaunliche Argumente, wovon sich jeder selbst überzeugen kann.
http://nojeveje.net/2017/03/16/jews-created-jesuit-order-jews-took-roman-catholic-church/

“Converso” DOES equal “Marrano / Crypto-Jew,” because virtually no Jews would ever embrace a Catholic religion forced upon them by the enemies of their people. Almost all conversions were done for practical purposes, not out of a real realignment of faith."

Da die Illuminaten aus den Jesuiten hervorgingen, dürfte klar sein, dass die Illuminaten erst Recht ein Nest der Zionisten sind. Wenn die Jesuiten eine Synagoge des Satan sein sollen, dann ist der Vatikan auch eine Synagoge des Satan. Ich glaube aber, dass alle ein Teile der Synagoge des Satans sind, weil mir dort zu viele Conversos mit scheinheilig gefalteten Händen herumwuseln.

Bischof
Gerard Buffard bestätigt, dass der weiße Papst der spirituelle Führer der Illuminaten ist und dass der schwarze Papst der politische Führer der Illuminaten ist. Es gibt schon lange das Gerücht, dass der weiße Papst in Wirklichkeit ein ANTICHRIST ist. Denn die Zeichen und Messen sind sicher nicht nur Show. Man achtet im Vatikan sehr genau auf Symbolik und dort singt man in lateinischer Sprache sogar vom Teufel, also vom Satan. Ist das nicht merkwürdig?
https://www.youtube.com/watch?v=bcnKiSRJgRI
https://www.youtube.com/watch?v=KKRtdP8sGLw&feature=youtu.be

Verdächtig ist, dass auch heute noch der sogenannte Schwarze Papst Arturo Soso den militärischen Titel "Superior General der Jesuiten" trägt. Er heißt deshalb Schwarzer Papst, weil er stets schwarz gekleidet ist. Er ist als HEAD OF THE CROWN der politische Entscheidungsträger der Illuminaten, während der weiße Papst Franziskus (=CROWN) der spirituelle Führer der Illuminaten ist und ebenfalls im Augenblick ein Jesuit ist.
Ist diese militärische Bezeichnung Superior General für den Schwarzen Papst nicht interessant? Es hat damit etwas zu tun, dass der Jesuitenorden ursprünglich ein Militärorden war, der aus dem Sovereign Military Order of Malta (SMOM) hervorgegangen war. Dieser SMOM war ein vatikanischer Militärorden und hatte seinen Reichtum unter anderem dadurch vermehrt, dass er konkurrierende Militärorden wie die Tempelritter kurzerhand verboten hat und sich seiner Reichtümer bemächtigte.

Der Schwarze Papst ist stets ein Jesuit, aber nun ist sogar der Weiße Papst Franziskus ein Jesuit. Dies zeigt, welche Bedeutung die Jesuiten in der Hierarchie der römisch-katholischen Kirche haben. Und nicht nur in der Kirche, sondern auch in der Politik, in den Medien, sogar in Hollywood. Diese Entwicklung hat also etwas mit den vatikanischen Militärorden zu tun. Grund genug, sich einmal mit der Vorgeschichte der Juden auseinanderzusetzen.


KRYPTO JUDEN:

Ein Krypto-Jude ist ein Jude, der nach außen vorgibt, zu einer anderen Religion konvertiert zu haben, in Wirklichkeit aber noch an den jüdischen Ritualen festhält.

MARRANO JUDEN:

Ein Marrano Jude ist in der SPANISCHEN GESCHICHTE ein Jude, der auf der Flucht vor den Inquisitoren zum Christentum konvertierte, aber insgeheim die jüdischen Rituale weiter praktizierte.

CONVERSOS:

Conversos waren Personen, die vom Judentum zum Christentum konvertiert waren. Sie standen häufig unter dem Verdacht, trotz christlicher Taufe weiterhin ihrer alten Religion anzuhängen. In der Anfangszeit ihres Bestehens war die Hauptaufgabe der Spanischen Inquisition, diese Personen aufzuspüren, zum rechten Glauben zurückzuführen oder zu bestrafen. Nach älteren Berichten waren von 1478 bis 1530 neunzig Prozent der Angeklagten zum Christentum konvertierte Juden, die angeblich an ihrem früheren Glauben festhielten. Später wurde die Beurteilung von Moriscos, Christen die vom Islam zum Christentum konvertiert waren, bedeutsamer. Im 17. Jahrhundert war der Protestantismus eine weitere Häresie, die vor den Inquisitionstribunalen verhandelt wurde.

ADAM WEISHAUPT EIN JUDE

Wie gesagt findet man im Internet die Information, dass der Gründer der Illuminaten (1176) Adam Weishaupt angeblich ein Jesuit oder sogar Jesuitenpater gewesen sei. Ich denke nicht, dass er ein Jesuitenpater war, obwohl er an einer Jesuitenhochschule in Ingolstadt unterrichtete. Die Gründung der Illuminaten durch Weishaupt erfolgte drei Jahre nach dem Verbot des Jesuitenordens durch den Papst Clemens XIV. Nun muß man wissen, dass der Vater von Adam Weishaupt ein Rabbi in Ingolstadt war und dass Adam Weishaupt nach dem Tod seines Vaters im Alter von fünf Jahren zu seinem Großvater kam, der den jüdischen Glauben abgelegt hatte und seinen Namen "Weisthaupt" in den Namen Ickstatt abändern ließ. Das heißt, dass auch Adam Weishaupt jüdische Vorfahren hatte. Ich denke, das erklärt alles. Ganz egal, ob er ein Jesuit war, er hatte es sich auf jeden Fall vorgenommen, zusammen mit Rothschild der Kirche eins auszuwischen und es gibt überhaupt keinen Zweifel daran, dass die Jesuiten sehr daran interessiert waren, sich bei der Kirche zu rächen für das Verbot der Jesuiten im Jahre 1773 . Die Juden waren daran interessiert, es der Kirche heimzuzahlen.
http://judeo-masonic.blogspot.de/2010/02/4-adam-weishaupt-and-bavarian.html

Wir müssen in die Geschichte einen Rückblick wagen. Wie kam der Vatikan zu seinem Reichtum? Es fing alles an mit den Militärorden.....


Wer sind die ILLUMINATEN ? Spanien spielt durch die Jesuiten sicher eine bedeutende Rolle durch die Gründung der Jesuiten. Die rückverfolgbare Blutliinie des Ex König Juan Carlos rechtfertigt seinen Titel "King of Jerusalem". Der ORDER OF MONTESSA, LA CALATRAVA, DIE JESUITEN und die LOS ALUMBRADOS haben alle ihren Ursprung in Spanien. Der spanische Orden LOS ALUMBRADOS (DIE ERLEUCHTETEN) existierte bereits vor den in Bayern im Jahre 1776 gegründeten ILLUMINATEN (DIE ERLEUCHTETEN) . Ziel der CHRISTLICHEN und JÜDISCHEN ZIONISTEN ist die absolute Kontrolle über JERUSALEM. Die Rechnung wird dort ohne die Moslems gemacht. Es ist eine verbrecherische jüdisch-christlich-zionistische Allianz..... ROM / CITY OF LONDON /WASHINGTON D.C. sind durch eine historische Entwicklung eng miteinander verbunden. Es ist das Three City Empire oder New Holy Roman Empire. Man muß sich mit der Geschichte der vatiknanischen Militärorden auseinandernsetzen.



DIE KNIGHT TEMPLARS

The KNIGHT TEMPLARS beschützten Reisende und Pilgernde aller Religionen vor Räubern auf ihrem Weg nach Jerusalem. Sie beschützten also nicht nur Christen. König Baldwin II von Jerusalem gewährte ihnen im Jahre 1118 sogar einen Seitenflügel seines Palastes in Jerusalem, gegenüber der Felsendom-Moschee, die auf dem Gelände des Tempels von Salomon gebaut wurde. Daher kommt der Name Order of the Knights of Salomon´s Temple (Knight Templars).
https://youtu.be/8C1yk5Ag7hI?list=PLSLPvy0F3i90itt6TiaDNi08mRYCgg0Rz

AUS DEN KNIGHTS OF ST. JOHN (KNIGHTS HOSPITALLIERS) WURDEN DIE KNIGHTS OF MALTA (SMOM)
SMOM = SOVEREIGN MILITARY ORDER OF MALTA

"It is important not to confuse the Knights Templar with the Knights of Malta, as many readers, and some historians, do. The Knights Templar are quite different from the other crusaders and were sometimes said to fight in combat against each other, even in the "Holy Land."

Man darf die Knight Templars nicht mit einem den Knights of St. John verwechseln, denn bereits vor den Knight Templars gab es die
Knights of St. John, die im Jahre 1080 gegründet wurden. (=Knights Hospitalliers) .
Die Knights of St. John wurden in Italien in Amalfi gegründet und es war der militärische Arm des Vatikans. Die Hospitallier gingen nach Jerusalem aus genau demselben Grund wie die Knight Templars, um die christlichen Pilger vor Überfällen zu beschützen, erweiterten aber ihre Mission, indem sie sich um die Armen und Kranken im Heiligen Land kümmerten. Der Orden mußte vor dem Ottomanischen Empire fliehen und fand nach zahlreichen Umwegen über Zypern und Rhodos eine Zuflucht auf Malta, bevor sie von dort im Jahre 1789 von Napoleon vertrieben wurden. Der Name SOVEREIGN MILITARY ORDER OF MALTA (SMOM) stammt daher, weil sie 213 Jahre auf Malta verweilten. Wer also heute Beiträge an das Malteserkreuz bezahlt, kennt nun einen Teil der Vorgeschichte der dieses Arms der Malteser. Wenn Sie auf meiner Eingangsseite
Aktiendatenbank mit Filterfunktion den Begriff SMOM lesen, dann bedeutet dies nichts anderes als Sovereign Military Order of Malta, welche auch heute noch einen Beobachterstatus bei den Vereinten Nationen hat. SMOM hat einen großen Einfluss bei etlichen Institutionen um den Round Table. Hier werden wichtige politische Entscheidungen getroffen.

DIE VOM VATIKAN ANGEORDNETE FINANZFUSION DER KNIGHT TEMPLARS MIT SMOM
(AD PROVIDAM PAPAM BULL)

Mit dem Geld, das die KNIGHT TEMPLARS durch großzügige Spendenaquisition anhäuften, wurde bespielsweise die Kathedrale von Chartres gebaut und später auch andere Kathedralen in ganz Europa. Die Legende der "Master Stonemasons" war geboren. (Freimaurer) Der heute bekannte Begriff Freimaurer (freemasons), kommt also ursprünglich von ihrer Tätigkeit, jene Wunderwerke der Architektur geschaffen zu haben, auf die die Kirche so stolz ist. Der Begriff Freimaurer ist heute der Inbegriff von allem Okkulten. Der höchste erreichbare Freimaurergrad ist der 33. Freimaurergrad. Der Begriff Freimaurer hat also seinen Ursprung bei den Knight Templars, weil sie über hervorragende Architekten und Handwerker verfügten.
Wenn ein Edelmann den KNIGHT TEMPLARS beitreten wollte, dann mußte er sein Schloss und sein Eigentum an den Orden abtreten, damit Waffen, Pferde, Rüstung und anderes Militärequipment gekauft werden konnte. Sogar Könige vermachten ihnen Geld und sogar ganze Ländereien an die KNIGHT TEMPLARS, wodurch Vermögen des Ordens rapide anwuchs. Während der 180 Jahren andauernden Kreuzzüge machten sie ein riesiges Vermögen. Sie besaßen über 9000 Landhäuser und Schlösser in ganz Europa. Die Gewinne dienten dazu, das größte Bankensystem in Europa zu unterstützen.
AHA, wieder einmal die Banken!

Im Jahre 1312 gab es eine Reihe von päpstlichen Bullen, wie zum Beispiel "Vox in Excelso" oder die "Ad providam Papal Bull", welche den Orden der KNIGHT TEMPLARS auflösten und den größten Teil ihres Vermögens an die KNIGHT HOSPITALLIERS und damit an den vatikanischen Militärorden übertug. Der Großmeister der Knight Templars, Jayques de Molay wurde zum Tode verurteilt und wurde am 18. März 1314 in Paris auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Ich denke, dass darin der Hass begründet ist, den die KNIGHT TEMPLARS gegen die Kirche in Rom entwickelte und weshalb sie sich entschlossen, sich später an der Kirche in Rom zu rächen, indem sie die Kirche mit Leuten aus ihren eigenen Reihen (die sich jetzt Jesuiten nannten) unterwanderten. Die Unterwanderung der vatikanischen Knights Hospitalliers begann, als viele überlebende KNIGHT TEMPLARS in die Reihen der KNIGHTS HOSPITLALLIERS aufgenommen wurden.
https://youtu.be/8C1yk5Ag7hI?list=PLSLPvy0F3i90itt6TiaDNi08mRYCgg0Rz

ORDER OF MONTESA (AUFFANGLAGER FÜR DIE KNIGHT TEMPLARS)

Auf der iberischen Halbinsel weigerte sich der König Jamens II von Aragon, das Vermögen der KNIGHTS TEMPLARS an die KNIGHTS HOSPITALLIERS zu übertragen und so bekam auf der iberischen Halbinsel der ORDER OF MONTESA das Vermögen der Knight Templars, der extra zu diesem Zweck neu gegründet wurde. Reine Formsache, denn genau wie der KNIGHTS TEMPLARS ORDEN war der neue ORDER OF MONTESA ein Militärorden. Der Papst Johannes XXII billigte den Montesa-Orden am 10. Juni 1317.

Der letzte Grand Master des ORDER OF MONTESA war Francisco de Borja, ein Verwandter vom König von Spanien und Dritter Superior General der Jesuiten. Damit erhalten wir die Verbindung mit den später gegründeten Jesuiten (1534). Denn Franzisco de Borja (*1510-1572) wurde von Alessandro Farnese (Papst Paul III) damit beauftragt, den JESUITENORDEN 1534 zu gründen. Ignatius von Loyola war nur eine Marionette von Francisco de Borja. Francisco de Borja war der Urenkel von König Ferdinand II von Aragon.

Mit anderen Worten:
Der Reichtum der Knight Templars auf der iberischen Halbinsel ging zunächst NICHT an den vatikanischen HOSPITALLIER ORDEN, weil der spanische König sich weigerte, das Vermögen der KNIGHT TEMPLARS an die Hospitallier zu übertragen. Aber das außerhalb der iberischen Halbinsel bestehende Vermögen der KNIGHT TEMPLARS erhielten die KNIGHT HOSPITALLIERS, also der Militärorden des Vatikans. Aber da der neue ORDER OF MONTESA in Spanien vom Vatikan beauftragt und letztlich 1317 gebilligt wurde, bedeutet dies, dass letztlich der Vatikan auch über dem Vermögen des ORDERS OF MONTESA steht. Der heutige König Juan Carlos ist ein Abkömmling von Elisabeth Farnese und er ist Grandmaster of the Templar Order of Montesa.

Zusammenfassung:
Die Knight Templars schafften es zu einem enormen Wohlstand. Nach ihrem Verbot 1312 wurde der größte Teil des Vermögens der KNIGHT TEMPLARS an die KNIGHT HOSPITLALLIERS (vatikanischer Militärorden) übertragen. Im Jahre 1317 wurde das beschlagnahmte Vermögen der KNIGHT TEMPLARS in Spanien an den neu gegründeten und vom Papst genehmigten ORDER OF MONTESA übertragen. Der ORDER OF MONTESA schuf 1534 den Jesuitenorden. Sowohl der offizielle Gründer des Jesuitenordens Ignatius von Loyola als auch Franzisco der Borja waren Spanier.
Aus den Jesuiten entwickelten sich als Speerspitze die Illuminaten in Deutschland. (Weishaupt+Rothschild)

Der Jesuitenorden wurde im Jahre 1773 vom Papst Clemens XIV verboten. Deshalb mußten die Jesuiten in den Untergrund gehen und schufen im Jahe 1776 in Ingolstadt die
Illuminaten . Der Finanzier der Jesuiten war der Bankier Rothschild. Wer Geld hat, ist natürlich bei der römisch-katholischen Kirche immer willkommen und so wurde die Jesuiten im Jahre 1814 von Papst Pius VII wieder zugelassen und Rothschild ist heute sogar laut jüdischem Weltalmanach der Guardian of the Vatican Treasury. Rothschild ist Head of the Crown Corporation und die Krone die hier gemeint ist, ist in diesem Fall der Papst.

Und ausgerechnet ein Jesuit namens Franziskus hockt nun auf dem päpstlichen Thron im Vatikan. Was hat das wohl zu bedeuten? Es bedeutet zunächst einmal, dass
The Crown (Weißer Papst) und der Head of the Crown (Schwarzer Papst) im Augenblick von Jesuiten repräsentiert werden, was die Bedeutung der Jesuiten in der vatikanischen Hierarchie unterstreicht. Interessanterweise ist im Augenblick nicht mehr Adolfo Nicolas der schwarze Papst, sondern der neu gewählte schwarze Papst heißt Arturo Sosa aus Venezuela. Die Schwarzen Päpste sind immer Jesuiten. (Superior General der Jesuiten)

"The Knights of St. John changed their name to the Knights of Malta and were said to be fanatically loyal to the Vatican, and the Pope apparently used them as his personal crusaders and soldiers. Other Orders such as the Knights Templar and the Teutonic Knights were far more independent, and if anything, were trying their best to subvert the church that was centered on Rome. In fact it was sometimes said that the Knights Templar and the Knights of St. John (later to be known as the Knights of Malta) sometimes fought in combat against each other. The Knights Templar were sworn to fight the Vatican while the Knights of Malta became the Pope’s private army."


"The Pope restored the office of the Grand Master in 1879 and the Knights of St. John still exist today. They are known as the Knights of Malta, though they no longer reside in Malta at all, but have offices in various cities in Europe. Even though they have no actual territory, they are still recognized as a separate state by 40 or more countries around the world, similar to the recognition of the Vatican.
Today the Knights of Malta reside in Italy, still have their own "sovereign country" and are said to be a secret society of the Vatican."

http://www.seawapa.co/2014/09/the-jesuit-orders-knight-templar-origins.html

As the years went by the Knights of St. John (Knights Hospitallers) became increasingly militant and, generally speaking, fought along-side the more mystical Knights Templar and the Germanic order of the Teutonic Knights of St. Mary.


Order of Malta: "The control over the CITY OF LONDON CORPORATION comes by the Ad Providam Papal Bull and the ORDER OF MALTA aka SOVEREIGN MILITARY ORDER OF MALTA on behalf of its Cardinal Grandmaster for the HOLY SEE. (Heiliger Stuhl) Prior to 1312 the area was mastered by the KNIGHTS TEMPLAR from 1215 onwards. The financial system is managed for the VATICAN by the ORDER OF MALTA, EQESTIRIAN ORDER OF THE HOLY SEPULCHRE OF JERUSALEM and the OPUS DEI. The central command over WORLD FINANCE is THE CITY OF LONDON through the Livery companies under the CITY OF LONDON CORPORATION ruled by a powerful Kingship known as the Lord’s MAYOR OF LONDON." (Quelle: The Unhived Mind, Dame of Malta Elizabeth II)

"WE ARE ALL JESUITS"

Aber die Freimaurer sind unter anderem Namen weiter unter uns. Ich erinnere daran, dass Georg W. Bush genau wie sein Vater ein Mitglied des Ordens Scull & Bones ist, genauso wie der frühere US-Außenminster John Kerry. Franzisco de Borja, der neben Loyola ein Gründer des Jesuitenordens war, ist sogar auf einem Bild mit einem Totenschädel in der Hand abgebildet. (Siehe Videoposition 14:18)
Beinknochen sind ein Zeichen für die Wiederauferstehung.

Wer sind diese Jesuiten eigentlich heute? Sind diese Jesuiten vollkommen in der Versenkung verschwunden? Wandeln sie unbeobachtet vom Rest der Welt mit der Bibel in der Hand durch irgendeinen Klostergarten oder haben sie doch mehr Macht in der Weltpolitik, als allgemein bekannt ist? Die große Frage ist nämlich, welche Universität der politischen und wirtschaftlichen Elite den Stempel aufgedrückt hat. Man muß nämlich wissen, dass sehr viele Universitäten von Jesuiten geführt werden. Und es gibt sogar einen, der dies sogar zugibt mit den Worten: "We are all Jesuits". Was meinte er damit ?

http://www.djeppink.eu/en/blog/we-are-all-jesuits
Zitat von Herman Van Rompuy aus einer Rede in Florenz: "We are all Jesuits"! Was meinte er damit ?
Wer sind die "Jesuits International" von denen er sprach?


Machen wir einmal eine kleine Liste von einflussreichen Politikern, die durch den Fleischwolf von Jesuitenuniversitäten gedreht wurden:
1) Herman Van Rompuy, Präsident des Europäischen Rates
2) Jean Claude Juncker, Premierminister von Luxemburg und Vorsitzender der Eurogruppe
3) Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank
4) Mario Monti, italienischer Premierminister
5) Mariono Rajoy, Präsident der Regierung des Königreichs Spaniens

Der Gründer der Bankendynastie Rothschild war Mayer Amshel Rothschild, geboren im Jahre 1744
Der Gründer der Jesuiten war Ignatius von Loyola im Jahre 1540.

Die Gründer der Illuminaten waren Adam Weishaupt und Rothschild im Jahre 1776.


Weishaupt war Professor an der Universität in Ingolstadt und verbündete sich mit
Rothschild im Jahre 1776 zu den Illuminaten, nachdem der Jesuitenorden drei Jahre zuvor im Jahre 1773 vom Papst Clemens XIV verboten worden war. Wer Geld hat, der hat auch Macht, dürften sich die Illuminaten gedacht haben. Haben Sie daran irgendwelche Zweifel? Durch dieses Bündnis zwischen Weishaupt und Rothschild 1776 und durch die Wiederzulassung der Jesuiten im Jahre 1814 durch den Vatikan, sowie dadurch, dass sich der Vatikan Rothschild ins Haus holte, um ihn zum Guardian of the Vatican Treasury zu machen, erhielten letztlich die Zionisten und die Illuminaten die Macht im Vatikan. Rothschild ist durch die Balfour Deklaration der Inbegriff eines Zionisten und sein Name steht damit mit der Gründung des Staates Israel im Zusammenhang. Dieses Bündnis von Kirche und Geldadel wurde zu einem Inbegriff der Medien- und Finanzmacht weiterentwickelt, weil Rothschild systematisch Nachrichtenagenturen aufkaufte. Wenn eine Klaus Kleber vom Heute Journal des ZDF sein Maul aufmacht, dann sind die Informationen bereits zuvor von diesen Nachrichtenagenturen wie reuters, AFP, AP gemastert worden. Die Nachrichtenagentur reuters hat übrigens ihren Hauptsitz in der City of London. Wenn Sie wissen wollen, welche Rolle die City of London spielt, dann studieren Sie am besten meine Eingangsseite. Stichwort: The Three City Empire, bestehend aus Vatikan, City of London und Washington D.C.. http://www.Aktiendaten.de .
Dieses Dreierbündnis des Three City Empire wird übrigens auf der Flagge des District of Columbia durch drei Sterne symbolisiert. Jeder Stern steht für einen Stadtstaat oder exterritoriales Gebiet.


SMOM und seine Auswüchse. Die Hilfswerke wie Malteser und Johanniter sind die gutmenschliche Tarnung für eine zutiefst kriminelle Vergangenheit.

FAKTEN ÜBER DIE JESUITEN (SOCIETY OF JESUS)

Wer der englischen Sprache mächtig ist, dem empfehle ich, sich zunächst mit zehn Fakten über die Jesuiten vertraut zu machen:
https://www.worldslastchance.com/end-time-prophecy/10-facts-you-must-know-about-the-jesuits.html (10 Facts)

Lassen Sie sich von der Bezeichnung "Society of Jesus" nicht täuschen. Die Jesuiten waren die brutalen Handlanger der römisch-katholischen Kirche, vor allem um die Reformationsbewegung in Europa mit allen Mitteln gewaltsam zu unterdrücken. Dabei verhielten sich die Jesuiten ganz bestimmt nicht christlich in dem Sinne, wie sich Jesus sich christliche Nächstenliebe einst vorgestellt hatte. Überlegen Sie doch einmal selbst: Es muß doch seinen Grund haben, wenn die Jesuiten aus 83 Ländern vertrieben worden waren.

https://www.facebook.com/groups/947916125298649/permalink/1074830895940504/?pnref=story
"Between 1555 and 1931 the Society of Jesus [i.e., the Jesuit Order] was expelled from at least 83 countries, city states and cities, for engaging in political intrigue and subversion plots against the welfare of the State, according to the records of a Jesuit priest of repute [i.e., Thomas J. Campbell]. Practically every instance of expulsion was for political intrigue, political infiltration, political subversion, and inciting to political insurrection."

Und jetzt habt ihr auch noch zu allem Überfluss einen Papst Franziskus, der ein Jesuit ist. Ich frage mich, wie man sich freiwillig einem solchen Orden anschließen kann, der im Laufe der Geschichte so viel Schuld auf sich geladen hat? Papst Franziskus kann nicht so dumm sein, dass er diese kriminelle Vorgeschichte der Jesuiten nicht wissen könnte. Ich habe also den begründeten Verdacht, dass Papst Franziskus in Wirklichkeit ein "Antichrist" ist, der in Wirklichkeit weniger Christus, sondern vielmehr "Luzifer" verehrt, welcher gerne auch als "der Morgenstern" bezeichnet wird. Wenn dies so sein sollte, dann hätten wir in Papst Franziskus einen
Illuminaten vor uns und die Illuminaten werden auch als Luziferianer bezeichnet werden. Wenn Sie sich das folgende Video ansehen, dann ist dies gar nicht so abwegig. Hier ein Auszug aus einer für Papst Franziskus bedeutenden Messe im Vatikan. Urteilen Sie selbst. https://www.youtube.com/watch?v=BOgmzhcrgqU


GEDANKENSPIELE

Papst Clemens XIV hatte die Jesuiten im Jahre 1773 verboten, weil sie entweder zu viel Dreck am Stecken hatten oder weil sich der Vatikan des Reichtums der Jesuiten bemächtigen wollte. Solange die Jesuiten im Sinne der römisch-katholischen Kirche wirkten, um alle Häretiker mundtot oder auf dem Scheiterhaufen zu verbrennen, erfüllten sie den Zweck der Kirche und wurden von der Kirche geduldet. Unglücklicherweise kamen sie nach ihrem Verbot wieder zurück und wurden machtvoller als je zuvor. Denn mit der Gründung der
Illuminaten im Jahre 1776 ließ sich Adam Weishaupt etwas Besonderes einfallen: Ein Bündnis zwischen Adam Weishaupt und dem Finanzadel Rothschild ermöglichte den Jesuiten im Jahre 1776 die Rückkehr zur Macht. Das Jahr 1776 ist jedenfalls das offizielle Gründungsjahr der Illuminaten in Ingolstadt in Bayern.

Irgendwie läßt mich der Gedanke nicht los, dass Weishaupt als Gegner der Jesuiten ursprünglich ein weißer (guter) Illuminat gewesen sein könnte, der es sich zum Ziel gesetzt hatte, die Kirche zu zerstören und dass Rothschild ein schwarzer Illuminat gewesen sein könnte. Immerhin lebte Weishaupt als Aufklärer im Zeitalter der Aufklärung. Schließlich hatte Belzebub Rothschild auch Napoleon Bonaparte finanziert und ihm zum Sieg verholfen. Wenn dies nicht von Anfang an so geplant war, so traue ich diesem Rothschild zu, dass er als Finanzpartner in letzter Sekunde die Seiten wechselte, weil er die britischen Staatsanleihen durch einen Trick billig aufgekauft hatte und damit letztlich steinreich wurde. Mit dieser Aktion schlug er sich politisch auf die Seite Londons und damit auf die Seite der vatikanischen Kirche. Wer das Geld hat, der wird für die Kirche sympathisch. Rothschild machte gemeinsame Sache mit der Kirche, was ihm letztlich den Titel Guardian of the Vatican Treasury einbrachte.

Das würde bedeuten, dass Weishaupt ursprünglich angetreten ist, um es der Kirche heimzuzahlen, was aber dann fehlschlug, weil dieser Rothschild sich kurz vor der von Napoleon verlorenen Schlacht von Waterloo auf die Seite der Kirche schlug oder was er bereits schon längst so geplant hatte. Nun ist Rothschild sogar der Guardian of the Vatican Treasury. Die Kirche hat sein Finanztalent erkannt. Das ist Fakt.

Wir müssen zunächst eine Ordnung hineinbringen in die Machtstrukturen....


"The Three City Empire" oder das Holy Roman Empire

Picture: Credit to Antonio Smith



ÜBERSICHT ÜBER DIE MACHTSTRUKTUREN

(1)
THE CROWN
= Der weiße Papst
= der spirituelle Führer der Illuminaten
.
(Zentrum: Vatikan)

(2) HEAD OF THE CROWN
= Schwarzer Papst
= Superior General der
Jesuiten und Entscheidungsträger der Illuminaten (Zentrum: Rom und Vatikan)

(3) HEAD OF THE CROWN CORPORATION
=
Rothschild
= Guardian of the Vatican Treasury
(Zentrum: City of London, Finanzzentrum)

(4) THE CROWN COLONIES sind unter anderen die Vereinigten Staaten von Amerika.
(Zentrum: District of Columbia mit Washington D.C. als Hauptstadt)


Vermissen Sie hier in dieser Liste die Königin von England, das offizielle Oberhaupt des Commonwealth?
https://de.wikipedia.org/wiki/Commonwealth_of_Nations
https://aladinsmiraclelamp.wordpress.com/2016/02/15/the-jesuit-vatican-new-world-order/
Das ist richtig, denn es gibt eigentlich zwei Kronen. Die bekannteste Krone ist die Königin von England, die über einen unvorstellbaren Reichtum verfügt. Aber die bedeutendere Krone ist der weiße Papst. Das bedeutet, dass die römisch-katholische
Crown (1) über der Königin von England steht. Lassen Sie sich nicht davon täuschen, dass die Königin von England Herrscherin des anglikanisch-protestantischen Großbritanniens ist und gleichzeitig dem Commonwealth vorsteht. Sie ist in Wirklichkeit nur ein untergeordneter Teil der Krone (1) und (2). Lassen Sie mich Ihnen die Zusammenhänge erklären: Es ist eigentlich ganz einfach. Der weiße Papst ist zwar The Crown , aber der schwarze Papst ist "Head of the Crown", der Kopf der Krone.
Wer sagt das? Ein Insider wie
Gerard Buffard .

**********************************************************************************
Die
Crowns sind nur Repräsentationsfiguren. (Weißer Papst, Königin von England, König von Spanien, Monarchen..)
An der Spitze aller Macht steht der Superior General der
Jesuiten .
Der Superior General der Jesuiten ist der "Head of the Crown" (2).
Der "Head of the Crown" (2) ist der "Master of Worldwide Desaster", weil er der eigentliche Herr (General) über die Illuminaten ist.
**********************************************************************************


Wer sind die wahren Illuminaten? Man kann es auch anders formulieren: Wer hat das Finanzsystem erschaffen? Es waren die Templar. Liegt das ganze Verbrechen in der Geschichte der katholischen Kirche verborgen oder ist das Verbrechen nur mit dem Namen Rothschild verbunden, welcher heute mit der Entwicklung der MEDIEN- UND FINANZMACHT assoziiert wird? Die Lösung liegt in der Verbindung zwischen römisch-katholischer Kirche, den Jesuiten, der Royalty, der Black Nobility, den Crown Templern, den Freimaurern und der Finanzmacht des Hofjuden Rothschild. Denn der Zioinist Rothschild ist laut jüdischem Weltalmanach der "Guardian of the Vatican Treasury". Der Inbegriff des Verbrechens ist der ZIONISMUS. Man muß sich dessen bewußt werden, dass es jüdische und christliche Zonisten gibt. Die Zionisten sind das Grundübel dieser Welt, weil die Zionisten alle Bereiche der Macht unterwandert haben. Das Ziel der Zionisten ist ein "Greater Israel" mit der Haupstadt Jerusalem. Die Rechnung wird dort ohne die Moslems gemacht, denn die israelische Regierung war nie ernsthaft an einer Zwei-Staaten-Lösung interessiert.

IN DIE TIEFE DER JESUITEN

https://deusnexus.wordpress.com/2016/04/02/military-industrial-complex/comment-page-1/#comment-32140

"Das ganze Bankwesen nahm seinen Anfang in Italien und war verbunden mit dem Vatikan. Es ist gerechtfertigt zu sagen, dass die Idee des italienischen Zentralbankensystems im Zentralbankensystem der ganzen Welt Anwendung fand. Die Idee des Zentralbankensystems kommt aus Italien. Die Weltwirtschaft wird durch die verschiedenen Geheimdienstorganisationen des Vatikan (Knights of Malta) manipuliert. Insiderinformationen werden mit dem Vatikan geteilt. Jedes Mitglied der Knights of Malta hat ein Treuegelübde abzulegen."

SMOM (SOVEREIGN MILITARY ORDER OF MALTA)

Der Sovereign Military Order of Malta (SMOM) ist die CIA des Vatikan. Hinter dem SMOM stehen die Jesuiten unter der Führung des Schwarzen Papstes, welcher den offiziellen Titel Superior General der Jesuiten trägt. Es hat seinen Grund, dass Ihnen als Leser diese Namen nicht geläufig sind, denn für den Vatikan wäre nichts schlimmer, als eine Öffentlichmachung seiner Machtstrukturen. Der weiße Papst Franziskus mit seinen frommen Sprüchen ist nur das für alle sichtbare Aushängeschild des Vatikan, aber die eigentliche Macht geht nicht vom weißen Papst, sondern vom schwarzen Papst aus, der deshalb so heißt, weil er schwarz gekleidet ist. Und zu allem Überfluss ist nun auch noch der heutige weiße Papst Franziskus ein Jesuit.
Vielleicht haben Sie schon einem etwas vom Council on Foreign Relations gehört. Der Council on Foreign Relations wurde im Jahre 1921 gegründet. Das Royal Institute of International Affairs wurde im Jahre 1919 gegründet. CFR und RIIA sind also beides die verlängerten Arme des SMOM und damit die verlängerten Arme des Jesuitenordens.

Die wichtigsten Organisationen, die sich um den Round Table gruppieren:

CFR in den Vereinigten Staaten (Council on Foreign Relations)
RIIA in Großbritannien (Royal Institute of International Affairs)
Vereinte Nationen
Bilderberger


"Both [CFR + RIIA] are arms of the SMOM via their inner cores within ‘The City’ known as Pilgrim Society, Order of the Garter and Committee of 300. The CFR created the United Nations. Now notice how the SMOM have PERMANENT OBSERVER STATUS within the United Nations."
https://geopolitics.co/2015/04/08/the-rothschilds-are-jesuits/


"Sowohl der Council on Foreign Relations als auch das Royal Institute of International Affairs sind Arme des Souvereign Military Order of Malta (SMOM) durch ihre inneren Säulen innerhalb der City of London, die als PILGRIM SOCIETY, ORDER OF THE GARTER und COMMITTEE OF 300 bekannt sind. Der COUNCIL ON FOREIGEN RELATIONS schuf im Jahre 1945 die VEREINTEN NATIONEN. Beachten Sie, dass der SOVEREIGN ORDER OF MALTA einen permanenten Beobachterstatus bei den Vereinten Nationen hat. Die Vereinten Nationen sitzen auch am ROUND TABLE."


Um Ihnen diese Zusammenhänge zu veranschaulichen, beachten Sie bitte die Übersichtsgraphik mit den wichtigsten Organisationen, die sich um den Round Table gruppieren, entweder weiter unten auf dieser Seite oder auf meiner Eingangsseite Aktiendatenbank mit Filterfunktion .

JUDEN ODER JESUITEN?

Die Juden sind nur Sündenböcke für die Jesuiten, weil die Leute immer nur auf Rothschild schimpfen, aber die wahre Macht hinter der von Rothschild geleiteten Bankenstruktur nicht erkennen.

“You’ll also find ex British Intelligence officier Dr John Coleman expose how the Rothschilds and even the Rockefellers wealth simply doesn’t come close to some of the members of the Committee of 300 which is controlled by the Order of the Garter, Pilgrim Society, all inner cores of the SMOM!
The Jews were bought into positions of power within Banking back in 1066 by the Norman Anglo-Saxon Monarchs. For this they accepted being controlled. Remember that the Law of Banking is known as International Maritime Admiralty Law. This Maritime Law was based on VATICAN Canon Law. All the “War Banks” known as Central banks get controlled from SMOM controlled Switzerland. The Federal Reserve pays the Bank of England which finally ends up in the Swiss Bank of International Settlements. All you need to do is study the SMOM and its members then look whos who in Banking.”
https://geopolitics.co/2015/04/08/the-rothschilds-are-jesuits/


"Sie werden auch den britischen Geheimdienstoffizier Dr. John Coleman finden, der offenlegt, dass die Rothschilds und selbst die Rockefellers mit ihrem Reichtum nicht einmal annähernd an den Reichtum von einigen Mitgliedern des Committee of 300 herankommen, der vom Order of the Garter und der Pilgrim Society kontrolliert wird, was alles innere Verzweigungen des Sovereign Military Order of Malta sind.
Die Juden wurden in ihre Machtpositionen innerhalb des Bankwesens gebracht im Jahre 1066 durch die Anglo-Saxischen Monarchen. Dafür akzeptierten sie im Gegenzug kontrolliert zu werden. Man muß daran erinnern, dass das Bankgesetz bekannt ist als Maritimes Admiralgesetz. Dieses Maritime Gesetz war aufgebaut auf dem Kanonischen Gesetz des Vatikan. All die Kriegsbanken, die als die Zentralbanken bekannt sind, werden von der Schweiz kontrolliert, welche wiederum vom SMOM kontrolliert wird. (Anmerkung: Vielleicht verstehen Sie jetzt warum die Schweiz neutral sein muss, weil die Schweiz aufgrund ihrer Bankenmacht unangetastet bleiben muss) Die Federal Reserve zahlt die Bank von England was dann letztlich in der Schweizer Bank für Internationalen Zahlungsausgleich mündet. Alles was Sie tun müssen ist, den Sovereign Military Order of Malta und seine Mitglieder zu studieren und dann zu sehen, wer das "Who ist Who" im Bankwesen ist."


LOYOLA EIN MARANO JUDE

Der Gründer des Jesuitenordens ist Agnatius von Loyola (1491 - 1556)
Der Jesuitenorden wurde 1534 gegründet, um die Reformationsbewegung in Europa zu unterdrücken und um alle Häretiker (kirchliche Abweichler) mundtot zu machen (oder sagen wir am besten gleich "tot zu machen"). Der Gründer der Jesuiten war ein Marrano Jude.

https://de.wikipedia.org/wiki/Marranen
Marranen oder Marranos (dt. Schweine), auch Conversos oder Neuchristen (span. cristianos nuevos, port. cristãos-novos), sind iberische Juden und deren Nachkommen, die unter Zwang oder schwerem Druck zum Christentum bekehrt wurden. Oft wurde ihnen vorgeworfen, als Kryptojuden weiterhin jüdische Riten zu praktizieren.

http://www.bibliotecapleyades.net/cienciareal/babylon02.htm#THE_JESUITS
"The fact that the founder of the Society of Jesus, originally called “‘The Company’ of Jesus,” was a Marrano Jew, should give us pause to reflect and to reassess the official party line that the Jesuits is a “Roman Catholic” institution. As well, to wonder about the source of this propaganda campaign, which is probably the Illuminati. Pastor Torell adds, “While the Popes relied more and more on the Jesuits, they were unaware that the hardcore leadership were Jewish, and that these Jews held membership in the Illuminati Order which despised and hated the Roman Catholic Church.” This seems very generous of Rev. Torrell considering the popes of the Reformation period. [See Pope Chart] The pope who authorized formation of the Society of Jesus in 1540, as well as the Council of Trent conducted by the Jesuits from 1545 to 1563 to crush the Reformation, was quite the reprobate."


"Die Tatsache, dass der Gründer der Jesuiten, welche ursprünglich "Die Firma von Jesus" bezeichnet wurde ein Marrano Jude war gibt uns eine kurze Pause um zu reflektieren und die offizielle Parteilinie neu zu bewerten, dass die Jesuiten eine römisch-katholische Institution sind. [Anm.: Es ist ihre Tarnung] . Genauso kann man sich über den Grund dieser Propaganda- Kampagne wundern, welche wahrscheinlich bei den Illuminaten zu suchen ist. Pastor Toreel fügt hinzu, "während die Päpste sich mehr und mehr auf die Jesuiten verliessen, waren sie sich nicht der Tatsache bewußt, dass der innere Kern der Führung jüdisch war, und dass diese Juden Mitglieder im Orden der Illuminaten waren, welche die römisch-katholische Kirche verachteten und hassten."
Dies ist eine sehr offene Aussage von Reverend Torrell in Anbetracht der Reformationspäpste. Die Päpste autorisierten die Bildung der Society of Jesus im Jahre 1540. Auch der Council of Trent wurde von den Jesuiten von 1545 bis 1563 geleitet, um die Reformationsbewegung zu unterdrücken, und das war das besonders Verwerfliche."


IM BRENNPUNKT STEHEN DIE JESUITEN

Die Jesuiten erfordern schon eine genauere Untersuchung. Man muß sich doch die Frage stellen, woher der Vatikan sein Vermögen hat und wer dieses Vermögen heute im Auftrag des Vatikans verwaltet. Die Frage über die Herkunft der Finanzen des Vatikan hat sich sicher schon jeder einmal gestellt. Offizielle Antworten von Seiten der katholischen Kirche wird man wohl niemals erhalten. Kein Wunder, denn in dem Haus, in dem die Wunder einst erfunden wurden, gilt die Devise: "It´s a secret".
Im Abschnitt
Kirche = Sekte habe ich bereits zu dem kriminellen Werdegang der katholischen Kirche Stellung genommen. Wer sich mit dem Vatikan und dessen Finanzen beschäftigt, der wird irgendwann auf die Jesuiten und auch auf den Namen Rothschild mit den Acht Familien stoßen und der wird auch zu der Erkenntnis kommen, dass der Vatikan stets ein besonders gutes Verhältnis zu Diktatoren pflegte. Trotz allem kam der Vatikan aus diesen Null-Nummern immer wieder ohne großen Ansehensverlust heraus. Wie machen diese Typen das bloß. Sind die Typen so raffiniert oder ist das Volk, das sich zur römisch-katholischen Kirche bekennt einfach nur zu dummmmmm um deren Tricks zu durchschauen?
http://www.bibliotecapleyades.net/archivos_pdf/vatican-billions.pdf


DIE JESUITEN UND IHR HISTORISCHER DRECK AM STECKEN

Wußten Sie, dass die Jesuiten und damit der Vatikan sowohl im Ersten als auch im Zweiten Weltkrieg gewaltig Dreck am Stecken hatten? Wissen Sie, dass nach dem Zweiten Weltkrieg die Nazigrößen auf der sogenannten Rattenlinie vor allem nach Südamerika verschwinden konnten und dabei die Unterstützung des Vatikan und der Jesuiten im Besonderen hatten?

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2015/04/13/die-rattenlinien-der-vatikan-unterstutzte-die-flucht-
von-ns-kriegsverbrechern/


DIKTATOR NUMMER 1:

Sie kennen doch diesen faschistischen Diktator
Adolf Hitler , der die Rückendeckung des Vatikan hatte.

"The catholic Nazi, Von Papen, one of Hitler's diplomats, boasted to the world, "the third Reich is the first power, which not only recognizes, but puts into practice, the high principles of the papacy." (Der Voelkischer Beobachter, Jan. 14, 1934.) "
http://vaticannewworldorder.blogspot.de/2012/06/jesuits-helped-to-start-two-world-wars.html


"Der katholische Nazi, von Papen, einer von Hitlers Diplomaten, brüstete sich vor der Welt damit, "Das Deutsche Reich ist die erste Macht, die nicht nur die hohen Prinzipien des Papsttums anerkennt, sondern auch praktisch anwendet." (Der Völkische Beobachter, Jan. 14. 1934)


Auch umgekehrt schien die Verehrung von Hitler für die Jesuiten keine Grenzen zu kennen. Hitler also ein Mann der Kirche. Ein Zitat von Adolf Hitler:

“ I have learnt most of all from the Jesuit Order. So far, there has been nothing more imposing on earth than the hierarchical organization of the Catholic Church. A good part of that organization I have transported direct to my own party. The Catholic Church must be held up as an example. I will tell you a secret. I am founding an order. In Himmler (who would become head of the Nazi party) I see our Ignatius de Loyola (Jesuit founder). ”
http://orthodoxaustralia.org/2013/11/27/jesuit-pope-trashes-capitalism-and-calls-for-worldwide-socialism/


"Ich habe am meisten vom Orden der Jesuiten gelernt. Bis zum heutigen Tag gab es auf der Erde nichts beeindruckerendes als die hierarchische Organisation der Katholischen Kirche. Einen großen Teil dieser Organisation habe ich direkt in meine eigene Partei übertragen. Die katholische Kirche muss als ein Beispiel hochgehalten werden. Ich werde Ihnen ein Geheimnis anvertrauen. Ich gründe einen Orden. In Himmler (der der Kopf der Nazi Partei wurde) sehe ich unseren Ignatius von Loyola (Gründer der Jesuiten) ".


DIKTATOR NUMMER 2:

Sie kennen doch auch diesen faschistschen Diktator Mussolini in Italien. Glauben Sie, dass dieser faschistische Diktator ohne die Rückendeckung des Vatikans an die Macht gekommen wäre? Italien war ein Verbündeter von Hitler. Wenn Sie glauben, dass der Vatikan hier seine dreckigen Hände nicht im Spiel hatte, dann träumen Sie lieber weiter.....

"Mousolini signed a concordat (a document of mutual support) with the Vatican, and this
made catholicism the only religion allowed in Italy and its trerritories."


"Mussolino unterzeichnete ein Konkordat (ein Dokument für die gegenseitige Unterstützung) mit dem Vatikan und dieses machte die katholische Kirche zur einzigen Religion, die in Italien und seinen Terrotorien erlaubt war. "


DIKTATOR NUMMER 3:

Sie kennen doch auch diesen Diktator Franco in Spanien. Wenn nicht, dann lernen Sie ihn kennen.... Die Aussage"Hitler, der Sohn der katholischen Kirche starb bei der Verteidigung des Christentums" kam aus dem Munde von Diktator Franco, der nichts anderes als ein Vasall des Vatikans war.


http://vaticannewworldorder.blogspot.de/2012/06/jesuits-helped-to-start-two-world-wars.html
"Read what the press of the Catholic, Spanish dictator, Franco, published on the 3rd of May, 1945, the day of Hitler's death. It said, "Adolf Hitler, son of the Catholic Church, died while defending Christianity." It is therefore understandable that words cannot be found to lament over his death, when so many were found to exalt his life. It goes on to say, "Over his mortal remains stands his victorious moral figure. With the palm of the martyr, God gives Hitler the laurels of Victory." This funeral oration of Adolph Hitler was
voiced by the Holy See itself, under the cover of Franco's press. It is a communique of the Vatican via Madrid."


"Lesen Sie, was die Presse des katholischen, spanischen Diktators Franco am 3. Mai 1945 am Tag von Hitlers Tod veröffentlichte:
"Adolf Hitler, der Sohn der katholischen Kirche, starb bei der Verteidigung des Christentums." Es ist daher verständlich, dass Worte nicht ausreichend sind, um seinen Tod zu bedauern, wenn so viele gefunden wurden um sein Leben zu erhöhen. Es geht weiter in dem Presseabschnitt: "Über seinen sterblichen Überresten steht seine siegreiche moralische Figur. Mit der Palme des Märtyrers geschmückt, überreicht Gott Hitler die Lorbeeren des Sieges." Die Ansprache bei der Beerdigung von Adolf Hitler wurde angestimmt vom Heiligen Stuhl selbst, unter dem Deckmantel von Franco´s Presse. Es ist ein Kommunique des Vatikan über Madrid"."


Manch einer wird nun denken: "Wer glaubt denn schon einem diktatorischem spanischem Regime unter Franco". Das Problem ist aber, dass das obige Zitat ein Kommunique des Vatikans war. Sie erkennen, dass Sie den Vatikan langsam näher kennenlernen. Damit der Bezug zwischen den Diktatoren und der katholischen Kirche noch deutlicher wird, noch ein weiteres Zitat aus anderer Quelle:

"Hitler himself stated, "I learned much from the Order of the Jesuits. Until now, there has never been anything more grandiose, on the earth, than the hierarchical organization of the Catholic church. I
transferred much of this organization into my own party."
http://vaticannewworldorder.blogspot.de/2012/06/jesuits-helped-to-start-two-world-wars.html


Hitler sagte selbst: "Ich habe viel von dem Orden der Jesuiten gelernt. Bis jetzt gab es nichts Großartigeres auf der Erde als die hierarchische Organisation der katholischen Kirche. Ich habe vieles von der Organisation in meine eigene Partei übernommen.


Walter Schellenberg, der frühere Chef der Nazi Gegensprionage machte folgende Aussage:

"The S.S. organization had been constituted by Himmler according to the principles of the Jesuit Order. Their regulations and the Spiritual Exercises prescribed by Ignatius of Loyola were the model Himmler tried to copy exactly. Himmler's title as supreme chief of the S.S. was to be the equivalent of the Jesuits' 'General' and the whole structure was a close imitation of the Catholic Church's hierarchical order."
http://vaticannewworldorder.blogspot.de/2012/06/jesuits-helped-to-start-two-world-wars.html


"Die SS-Organisation wurde von Himmler eingerichtet, gemäß den Prinzipien des Ordens der Jesuiten. Ihre Regularien und ihre spirituellen Übungen, die von Ignatius von Loyola vorgeschrieben wurden, waren das Modell, das Himmler versuchte exakt zu kopieren. Himmlers Titel als oberster Chef der SS sollte das Äquivalent zum Superior General der Jesuiten sein, und die gesamte Struktur war eine sehr genaue Imitation der hierarchischen Ordnung der katholischen Kirche."


Und weil es so schön enthüllend ist möchte ich noch eines draufsetzen.....

"One of Hitler's greatest sources of intelligence information came through the Roman catholic confessionals all over the world. Hitler's secret servic, the Gestapo, was built up after the principles
of the Jesuit Order, by Heindrich Hemler. Many catholic priests wore the uniform of Hitler's Gestapo."
http://vaticannewworldorder.blogspot.de/2012/06/jesuits-helped-to-start-two-world-wars.html

"In his book FIFTY YEARS IN THE CHURCH OF ROME, former catholic priest Charles Chiniquy had this to say about the Jesuits: "The Jesuits are a military organization, not a religious order. Their chief is the general of an army, not the mere father abbot of a monastery. And the aim of this organization is power. Power in the most despotic excercise. Absolute power, universal power, power to control the World by the volition (will) of a single man. Jesuitism is the most absolute of despotisms (dictatorship); and at the same time, the greatest and the most enormous of abuses." (The most monstrous hurt, injury and damage) "The general of the jesuits insists on being master, sovereign over the sovereign. Wherever the jesuits are admitted they will be masters, cost what it may. Their society is by nature dictatorial, and therefore it is the irreconcilable enemy of all constituted authority. Every act, every crime, however attrocious, is a meritorious work, if committed for the interest of the society of the jesuits, or by the order of its general. page 174, in the book, FIFTY YEARS IN THE CHURCH OF ROME, by Charles Chiniquy. You can read this book online at this website:
http://vaticannewworldorder.blogspot.de/2012/06/jesuits-helped-to-start-two-world-wars.html


"Eine von Hitlers großartigsten Quellen von Geheimdienstorganisationen kam durch die Konfessionen der römisch-katholischen Kirche aus der ganzen Welt. Hitlers Geheimdienst, die Gestapo, wurde von Heinrich Himmler aufgebaut nach den Prinzipien des Jesuiten Ordens. Viele katholische Priester trugen Uniformen von Hitlers Gestapo."
"In seinem Buch "Fünfzig Jahre in der Kirche von Rom", hatte der frühere katholische Priester Charles Chiniquy folgendes über die Jesuiten zu sagen: "Die Jesuiten sind eine Miltiärorganisation, kein religiöser Orden. Ihr Chef ist der General einer Armee, nicht mehr der väterliche Abt eines Klosters. Und das Ziel der Organisation ist Macht. Machtausübung ist die despotischste aller Übungen. Abolute Macht, universale Macht, Macht um die Welt zu kontrollieren nach dem Willen eines einzigen Mannes. Das Jesuitentum ist das obsolutistischste aller Diktaturen und gleichzeitig der größte und umfassendste Missbrauch." (Die monströseste Kränkung, Verletzung und der größte Schaden) Der General der Jesuiten besteht darauf der Master zu sein und der Souverän über den Sounveränen. Wo auch immer die Jesuiten sind, werden sie die Master sein, koste es was es wolle. Ihre Gemeinschaftt ist von Natur aus diktatorisch, und daher ist es der unversöhnlichste Feind von allen eingerichteten Autoritäten. Jede Tat, jedes Verbrechen, egal wie schrecklich es war, ist eine verdienstvolle Arbeit, wenn sie begangen ist im Interesse der Gemeinschaft der Jesuiten, oder auf Befehl seines Generals.
Seite 174, im Buch, Fifty Years in the Church of Rome, von Charles Chiniquy.


Kirchliche Verbrechen stark beschönigt


Es soll nicht heißen, dass nur die römisch-katholische Kirche Dreck am Stecken hat. Wenn man das obige Video betrachtet, dann kommt die katholische Kirche mit ihren Kreuzzügen regelrecht barmherzig daher. Der Heiligenschein trügt, denn die römisch-katholische Kirche arbeitet im Verborgenen und die Jesuiten nutzen über die Illuminaten alle möglichen Frontorganisation, die sich um den Round Table gruppieren und rechts in einer Graphik abgebildet sind.
Die eigentliche Macht dieser Welt umfasst ein "Three States Empire" (Vatikan + City of London +District of Columbia mit Washington D.C.) welches von Rom und vom Vatikan aus gelenkt wird. Eine besondere Rolle hat dabei der schwarze Papst, welcher den Titel Superior General der Jesuiten trägt. Dieser schwarze Papst hat also innerhalb der Kirche den Rang eines Generals und wird deshalb schwarzer Papst genannt, weil er schwarz gekleidet ist.
Beim Betrachten des obigen Videos scheint der Islam die aggressivste Religion zu sein, die ständig versucht hat, sich in Europa auszubreiten. In der Tat zeugen die Namen der spanischen Städte Jerez de la Frontera, Jimena de la Frontera von der einstigen dominierenden Präsenz des Islam in Europa. Immer wieder wurden die Moslems von den Christen zurückgedrängt. Der heutige Massenexodus von Glaubensbrüdern des Islam aus dem Nahen und Mittleren Osten und aus Afrika nach Europa ist wohl die kleverste Invasion, welche die Geschichte jemals erlebt hat, und Merkel blickt es nicht. Und ob sie es glauben oder nicht, es läuft alles nach einem bestimmten Masterplan ab, um die Völker untereinander zu vermischen. Sie glauben es mir nicht? Bitte sehr, sehen Sie sich an, was der ehemalige französische Präsident und Bruni-Schwanzmann
Sarkozy im Jahre 2008 von sich gab: "Vermischung der Völker auch mit Zwangsmaßnahmen". Meinte Sarkozy mit "Zwangsmaßnahmen" den Krieg in Syrien , in Libyen , in Somalia im Irak und in Afghanisten, denn diese sind durch den 11. September 2001 der Urauslöser für all das Chaos im Nahen und Mittleren Osten und in Afrika. Sind all diese Kriege ein Teil zur Erfüllung des NWO Masterplan und sind der Nahe und der Mittlere Osten das Grand Chessboard auf dem Weg hin zu diesen Zwangsmaßnahmen oder ist das alles nur Verschwörungstheorie?

https://www.youtube.com/watch?v=koq_8jvPfTA&nohtml5=False
Sarkozy - Vermischung der Rassen auch mit Zwangsmaßnahmen

Ich habe zu dem was im ZDF und bei der ARD als "Verschwörungstheorie" bezeichnet werden würde, bereits in den Abschnitten NWO Masterplan und Grand Chessboard Stellung genommen. Gaddafi hatte im Jahre 2011 sogar vorausgesagt, dass sich beim Fall der "Mauer Libyen" ein Flüchtlingsstrom in Richtung Europa ergiessen würde.
https://www.youtube.com/watch?v=d2edBrJ93OU&nohtml5=False
Trotz seiner Voraussagungen wurde Libyen unter anderem von Frankreich bombardiert. Sarkozy hat also einen aktiven Beitrag zur Vermischung der Völker geleistet.

Fakt:
Der französische Schwanzmann Sarkozy sagt 2008 in einer Rede, dass eine Vermischung der Völker untereinander zwingende Notwendigkeit sei und dabei auch Zwangsmaßnahmen gerechtfertigt seien.
Fakt:
Frankreich bombardiert Libyen
Fakt:
Der libysche Präsident sagte die Flüchtlingsströme aus Afrika im Jahre 2011 voraus.
Ist das nicht toll?

Und dann kommt irgendein deutscher Depp und sagt vor laufender Kamera, dass die Flüchtlingswelle nicht vorhersehbar gewesen sei.
https://www.youtube.com/watch?v=hay_4C2dawA
Wir sind in einem Tollhaus und werden von Psychopathen regiert.

Gaddafi hatte mit seiner Aussage nicht nur die etablierten Kriegsfinanzierer und Waffenlieferanten USA und Großbritannien gemeint, sondern auch den französischen Bruni-Schwanzmann, denn Frankreich beteiligte sich aktiv an der Bombardierung Libyens. Vieles von dem, was uns die Massenmedien erzählen, entspricht einfach nicht der Wahrheit. Siehe
Libyen .
Die große Frage ist, wer hinter diesem Masterplan zur Vermischung der Völker stecken kann. Sicher ist der ehemalige französische Präsident Sarkozy nur ein kleiner französischer, aber verlängerter Schwanzmann einer viel größeren Macht ist. Wer steckt wirklich hinter diesem kleinen französischen Präsidenten? Who ist waging the dog? Ist Sarkozy der Schwanz von Bruni, ist Sarkozy der verlängerte Schwanz des Vatikan oder was?

Ist es der Vatikan?
Sind es die
Illuminaten ?
Sind es die Zionisten ?
Ist es The Crown mit den Jesuiten?

Wenn es die Crown ist, dann wäre letztlich der Vatikan der Übeltäter mit seinem im Hintergrund agierenden schwarzen Papst, welcher den Titel Superior General der Jesuiten trägt. Der weiße Papst jedenfalls ist nur eine Marionette, der fromme Sprüche auf Lager hat, um die Kirche von ihrem Gut-Sein zu überzeugen. Der weiße Papst ist nur der spirituelle Führer der Illuminaten, der in Wirklichkeit nicht besonders viel zu sagen hat. Trauen Sie einem Rollwagen-Papst das "große Sagen" zu oder doch eher einem Superior General der Jesuiten? Irgendjemand muß hinter dem Weißen Papst die Kulissen schieben. Bilder sprechen Bände!

Wenn The Crown zusammen mit den Illuminaten über die Bilderbergergruppe, über den Council on Foreign Relations, über das Royal Institute of Foreigen Affairs an der Spitze aller Entscheidungen steht, die Krieg oder Frieden in der Welt bedeuten, dann sind es die "sogenannten" Christen, die am meisten Blut an ihren Händen kleben haben. Wir wissen, dass Georg W. Bush sich für einen wiedergeborenen, evangelikalen Christen hält. Bei ihm handelt es sich sogar um ein besonders intensiv betendes Exemplar eines Christen, der laut eigener Aussage jeden Abend die Bibel zur Hand nimmt und darin liest. Es ist sehr verdächtig, dass Georg W. Bush genau wie sein Vater, der Geheimgesellschaft Skull & Bones angehört. Auch der Außenminister John Kerry gehörte dieser Geheimgesellschaft an. Die Liste der Namen von Politikern, die irgendeiner Geheimgesellschaft angehören, läßt sich beliebig lang fortsetzen. Diese Spuren führen nun mal alle in den Vatikan.
http://vaticannewworldorder.blogspot.de/2013/09/jesuit-ruled-cfr-first-of-two-co.html (the who is who)

Ich möchte der Mehrheit der Jesuiten nicht ihren Glauben an ihren Jesus Christus nehmen, aber es gibt einen harten Kern innerhalb der Jesuiten, welcher als Crown Templars bezeichnet wird, welcher sozusagen der militärische Arm der Jesuiten ist und der die weltumspannenden Fäden der Macht in der Hand hält. Stecken also möglicherweise unbekannte Leute dahinter, welche die Welt im Geheimen lenken und nur nach außen hin vorgeben, christlich zu sein, in Wirklichkeit aber gar nicht christlich sind, sogar Antichristen sind? Es gibt diese Leute, sie sitzen in Thinktanks wie dem Council on Foreign Relations, dem Royal Institute of International Affais, bei den Bilderberger Konferenzen, in der Trilateralen Kommission, und sie alle zusammen sind mehr oder weniger die berüchtigten
Illuminaten . Die schwarzen Illuminaten stehen definitiv an der obersten Spitze der blutigen Nahrungskette und sie lenken die Welt über den Round Table, um den sie gruppiert sind, sonst sähe die Welt friedlicher aus. Die weißen Illuminaten, wenn es sie geben sollte, stehen dann über den Zionisten . Aber alle schwarzen Illuminaten (Vatikan, Zionisten) oder möglicherweise jede Organisation für sich allein strebt gemäß eines NWO Masterplan nach der Weltherrschaft, so wie es einst Adolf Hitler getan hat und daran scheiterte. Hitler hatte den Segen der Kirche, da beißt die Kirchenmaus keinen Faden ab!


WER IST DAS DENN: DER PRÄSIDENT DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA

The President of the United States (POTUS) ist der CEO of the Corporation of the United States.

"POTUS is the Chief Executive (President) of the Corporation of THE UNITED STATES – operating as the CEO of the corporation. POTUS governs w/a Board of Directors (cabinet officials) and managers (Senators and Congressmen/women). Barack Obama, as others before him, is POTUS — operating as “vassal king” – taking orders once again from “The Crown” through the RIIA (Royal Institute of Intl Affairs). The Illuminati (founded by the The Society of Jesus or Jesuits, the largest Roman Catholic Religious Military Order headed by the Black Pope) created the Royal Institute of International Affairs (RIIA) in 1919. The American equivalent to the RIIA is the Council of Foreign Relations (CFR). The RIIA and CFR set up Round Table Groups (based on the King Arthur myths)."

http://presscore.ca/two-constitutions-in-the-united-states-1st-was-illegally-suspended-in-favor-
of-a-vatican-crown-corporation-in-1871.html


THE ROUND TABLE: Hier werden die wichtigsten politischen Entscheidungen der Weltpolitik getroffen.

"POTUS ist der Chief Executive Officer (CEO = Präsident) der Corporation of the United States. POTUS regiert einen Verwaltungsrat (Beamte seines Kabinetts) und Manager (Senatoren und Kongressabgeordnete). Barrack Obama, wie auch andere vor ihm, ist POTUS- der als Vasallen-König operiert, der wieder einmal Befehle von der Crown entgegennimmt durch den RIIA. Die Illuminaten, die durch die Society of Jesus (Jesuiten) gegründet wurden, schufen das Royal institute of International Affairs (RIIA) im Jahre 1919 . Die Society of Jesus sind der größte römisch- katholische Militärorden, dem der schwarze Papst vorsteht. Das amerikanische Äquivalent zum RIIA ist das Council of Foreign Relations (CFR). Der RIIA und der CFR bildeten Round Table Groups (basierend auf dem König Arthur Mythos)."



HABEN SIE DAS GEWUßT?

Wie Sie sehen, gibt es vieles, was uns die Massenmedien vorenthalten. Denken Sie nur an 9/11 und denken Sie daran, wie die katholische Kirche es fertiggebracht hat, über Jahrhunderte diesen unvorstellbaren Reichtum anzuhäufen. Die römisch-katholische Kirche scheint eine äußerst klevere Geschäftsführung zu haben, das kann wohl niemand abstreiten. Kaum ein anderes Unternehmen hat es fertiggebracht, über so einen langen Zeitraum über Hunderte von Jahren nicht Pleite zu gehen. Wie machen diese Typen das bloß? Schlimmer als die Mafia oder = Mafia?
Es gehört natürlich auch die Dummheit ganzer Nationen dazu, Organisationen wie die katholische Kirche jahrhundertlang finanziell zu unterstützen.

Man muß sich zwangsläufig die Frage stellen, wer den Papst und die römisch-katholische Kirche in Wirklichkeit lenkt. Der nach außen sichtbare weiße Papst ist es mit Sicherheit nicht, denn von einem Mann, der einst auf dem Rollwagen durch den Vatikan geschoben wurde, kann man nicht mehr viel erwarten. Er ist nur die Repräsentationsfigur, genau wie die Queen of England
nur eine Repräsentationsfigur ist, die von ganz anderen Institutionen gelenkt wird, auch wenn sie extrem reich ist und das Oberhaupt des Commonwealth und der anglikanischen Kirche ist. https://de.wikipedia.org/wiki/Commonwealth_of_Nations
Die eigentliche Macht ist nicht die Königin von England, auch wenn sie ein Teil der
Crown ist. Ihre Präsenz sorgt höchstens dafür, dass die eigentlichen Strippenzieher im Verborgenen blieben. Es gibt da eine Macht, die so geheimnisvoll ist, dass sogar ein amerikanischer Präsident wie Woodrow Wilson über diese Macht einst sagte:


"Einige der größten Männer in den Vereinigten Staaten, auf den Gebieten von Handel und Produktion, haben Angst vor etwas. Sie wissen, dass es irgendwo dort eine Macht gibt, so organisiert, so subtil, so wachsam, so verwoben, so komplett, so durchdringend, dass sie deren Verdammung besser nie anders als hauchend leise aussprechen."


Laut Benjamin Freedman, im Abschnitt Albert Pike nachzulesen, war es der Plan der Zionisten, drei Weltkriege auszulösen.

Aber beachte:
Der Vatikan ist durch die Unterwanderung durch die Zionisten (Krypto Juden), die es innerhalb der Jesuiten gibt und und die von den Jesuiten geschaffenen Illuminaten nicht mehr christlich im dem Sinne, wie es sich Jesus Christus einst vorgestellt hatte. Es gibt Pseudo-Juden in diesen Machtstrukturen, die nur nach außen hin vorgeben, Christen zu sein, in Wirklichkeit aber gar nicht christlich sind. Sie sind in Wirklichkeit satanistisch. Es gibt, wie allgemein bekannt ist, eine christlich-jüdische Wertegemeinschaft, wobei der Begriff "jüdisch" aber vollständig mibraucht wurde und auch der Begriff "christlich" mißbraucht wurde. In Wirklichkeit ist es eher eine römisch-katholische-zionistische Wertegemeinschaft. Leute haben die Macht, die dem Talmud näher stehen als jedem ursprünglichem christlichem Glauben an Jesus Christus und dem was Jesus lehrte!
Für die Satanisten ist Luzifer der Sohn Gottes aber nicht Jesus Christus, der Sohn Gottes (wer es auch immer glauben mag).
Diejenigen, die wirklich etwas zu sagen in der Politik haben sind Luziferianer, Illuminaten, Satanisten, Zionisten, aber keine wahren Christen. Die Satanisten wollen die wahren Christen bekämpfen.
http://www.henrymakow.com/catholic-church-always-crypto-jewish.html

Es ist Tatsache, dass die Jesuiten mit ihren Illuminaten und auch die Zionisten langfristig das gleiche Ziel einer Weltherrschaft anstreben. Das Ziel ist die Schaffung einer einzigen Weltregierung, einer einzigen Weltwährung und einer einzigen Weltreligion. Siehe
NWO Masterplan .
Leider bedeuten die Voraussagungen von
Albert Pike, dass wir noch einen Dritten Weltkrieg vor uns haben, der dieses Ziel einer Neuen Weltordnung schaffen soll. Wer soll der Chef dieser Neuen Weltordnung sein? Beachten Sie auch die Aussage von Benjamin Freedman im Abschnitt Albert Pike, der eindeutig aussagt, dass es der Plan der Zionisten sei, drei Weltkriege auszulösen. Diese Rede ist ein MUSS. Die Neue Weltordnung sollte über drei Weltkriege erfolgen.

Die Frage ist, ob man die verfluchten Illuminaten letztlich auf einen bestimmten Personenkreis festnageln kann? Kreisen wir die Illuminaten weiter ein....

Wie ist das Verhältnis zwischen der katholischen Kirche und den Zionisten? Man spricht doch heute von einer christlich-jüdischen Wertegemeinschaft. Das wäre sicher in Ordnung, wenn man bedenkt, dass ein Jude muß nicht automatisch ein Zionist sein muss. Der Zionismus ist eine faschistische Ideologie, welche die bedingungslose Unterwerfung unter unter den Materialismus fordert und die bedingungslose Unterstützung des Staates Israel. Sehen Sie sich nochmals an, was im
Talmud steht.


Die Differenzierung zwischen guten Juden und primitiven und bösen Zionisten muß man immer im Hinterkopf haben. Die jüdische Torah hat nichts mit dem zionistischem Talmud zu tun. Für die Zionisten sind nicht-jüdische Menschen nur "beasts", also Vieh. Solche Sätze im Talmud würde ein gläubiger, ultraorthodoxer Jude niemals aussprechen, wohl aber die Zionisten, weil sie sich ausschließlich für "das von Gott auserwählte Volk" halten. Für die Zionisten sind Nichtjuden (=Gentiles) nur "beasts", also Tiere.

Hat die katholische Kirche irgendetwas mit den Illuminaten zu tun? Ganz sicher, denn warum hat die katholische Kirche nach dem Krieg den verbrecherischen Nazis die Möglichkeit gegeben, auf einer sicheren Rattenlinie aus Deutschland nach Südamerika zu verschwinden? Das alles ist längst kein Geheimnis mehr. Was ist also die Rolle der katholischen Kirche im Dritten Reich? Die katholische Kirche hat mehr mit den schwarzen Illuminaten zu tun, als die Menschen glauben. Auch Hitler strebte die Weltherrschaft an und hatte dabei den Segen des Papstes. Erst als sich abzeichnete, dass Hitler den Krieg zu verlieren schien, wechselte der Vatikan offiziell die Fronten und bezeichnete Hitler als Faschisten. Immerhin ging die Verehrung des Vatikan für die Nazis auch nach dem Krieg so weit, Nazigrößen auf sicherem Weg ins Ausland zu schaffen und dabei wurden Klöster genutzt. Keiner kann es leugnen, dass die katholische Kirche in Hunderten von Jahren Geld und Macht angehäuft hat. Bei der Kirche ist dies auch nicht anders wie bei Rothschild. Sie stellten sich immer auf die Seite deren, bei denen sie den meisten Profit herausschlagen konnten.

Am bereits aufgezeigten Beispiel von Rothschild und den Acht Familien dürfte klar sein, dass Geld und Macht untrennbar miteinander verbunden sind.

Laut
Gerard Buffard ist der weiße Papst der spirituelle Führer der Illuminaten, kann aber nicht der Chef der Illuminaten sein. Der weiße Papst namens Franziskus steht nicht einmal über dem Finanzadel, obwohl er ein Jesuit ist. Aber es gibt diesen Schwarzen Papst und dieser ist der Superior General der Jesuiten und dieser Schwarze Papst steht als Head of the Crown über dem Finanzadel wie Rothschild und den Acht Familien steht. Der weiße Papst ist zwar die The Crown, aber der schwarze Papst ist der Head of the Crown. Er ist der General.


Startseite | Impressum | Kontakt | Information