Free Download
Aktienkennzahlen
Aktien Excel
Charttechnik
Währungen
Dollar Dumping
Der Dollar
Admiralty Law
Rohstoffe
Silber
Linktips
Excel Tips
FAQ
Kontakt
FIAT Money
Zentralbanken
Predictive
Nicht Souverän
Medien- und Finanzmacht
Israeliten und Juden 1
Israeliten und Juden 2
Bolschewiken
NIST und FEMA
William Rodriguez
Primärradar
Fernsteuerung
Cluster Squibs
Superthermit
WTC7
Dustification
9/11 Zeitplan
Berechnungen WTC
ZERO BOX
9/11 WTC Gold
Susan Lindauer
Larry Silverstein
The B-Thing (BB18)
800 km/h AA11
No Airplane Theorie
9/11 Gesetze
PNAC-Studie
US History
DEW
Märchenjahre
Kwiatkowski (NSA)
DIA contra CIA
9/11 Abfangjäger
FAA NEADS NORAD
9/11 Befehlskette
9/11 Pentagon (US)
Berechnungen AA77
Norman Mineta
Threatcon ALPHA
9/11 Commission Report
9/11 Kurzfassung
Conclusio 9/11
Conclusio 9/11 (US)
Gründe für 9/11
9/11 Rochaden
These Antithese
Albert Pike
MH17
Merkwürdigkeiten
Zeugenaussagen
Loose Change
9/11 Passagiere
Berechnungen UA93
Strömungsberechnung
Conclusio UA93
No Airplane UA93
Zeitplan UA93
Active Valid Destroyed
9/11 Insider
9/11 TOP THEORIEN
9/11 Milzbrand
Amerikas Kriege (Roms Kriege)
Pipeline Kriege
Wasserkriege
Übersicht Pipelines
9/11 Exercises
9/11 ELOKA
Osama bin Laden
Synchronisation
D. Cheney 9/11
D. Rumsfeld 9/11
C. Rice 9/11
J. Ashcroft 9/11
G.W.Bush 9/11
Richard Clarke
9/11 Generäle
Osama Bin Laden
Grand Chessboard
NWO Masterplan
Der ISIS-Plan
Rothschild
Rockefeller
Die Acht Familien
Ziel Jerusalem
Iran + Israel
Militärorden
NATO & Co
Zitate über Hitler
Die Hitlers heute
Hitlers Finanzsystem
Hitlers Ziele
Hitlers Alleinschuld?
Rothschild und Russland
HAARP und Klimawandel
Jugoslawien
Türkei
Griechenland
Ukraine
Libyen
Somalia
Venezuela
Iran
China
Syrien, Türkei, Israel
Balkanisierung
Die Jesuiten
Jesuitenschwur
Ignatius von Loyola
Gerard Bouffard
Der Antichrist
THE CROWN
Die Queen (Windsors)
Round Table
Die Illuminaten
Farbenlehre
Politik USA
Wirtschaft
Kirche = Sekte
Apollo 11
Staatsformen
Schurkenstaaten
Dritter Weltkrieg
Churchill
Plutokratie
ATONISMUS
Angela Merkel
Sarkozy
Jüdischer Nationalismus
Fake News von Fake Jews
Dönmeh
Talmud
Koran
Six Million Jews
Zionismus + Ashkenazi
Die Khazaren
COVID 19
COVID 19 (aktuelll)
Russian Collusion?
ZDF und 9/11
N24 und 9/11
N24 und 9/11
NTV und 9/11
London 07.07.05
Madrid 11.03.04
Paris 13.11.15
John F. Kennedy
U.S.S. Stark
Hillary Clinton
Chemtrails
NSU
Touchless Torture
Q Strukturen
Zitate von NAZIS?
SS = Sedes Sacrorum
Der Vatikan
SMOM + St. John
Black Nobility
Lady Diana
Clairvoyant
Quellenangaben
Nimrod
Vladimir Putin
Alle Wege führen nach Rom

"Ich weiß, dass ich nichts weiß." (Sokrates)
Aber ich weiß, dass alles was sie uns über die Geschichte erzählen, erstunken und erlogen ist. DAS wissen viele nicht.

**************AUS DEM KÖNIGSNAMEN AMENOPHIS WURDE ECHNATON*****************

Was wisst ihr beispielsweise über die Herkunft des Wortes AMEN am Ende eines Gebetes in der Kirche?
Ich kann euch sagen: Es sieht nicht gut aus.....

AMEN steht für den asozialen, zügellosen Kapitalismus (Hans Werding: Wir beten noch den Götzen Amen an).
Amen/Amun ein Götze, der Teufel, ein Fluch und Echnaton bekämpfte deshalb den Amen-Kult.

Götze MEN, MIN in Form eines Stieres geprägt von den Annunaki.

AMEN = (Amen, Amun, Amin) altägyptischer Annunakigott Amen = tierischer Götzenkult, Wappentier ist der Stier
AMEN = der Götze des Mammon, sogar Menschenopfer wurden dem Gott Amen dargebracht.

Daher auch die Namen der Pharaos Amenemhet (Amen ist an der Spitze) und Amenophis (Amen ist zufrieden) oder Tut Ankh Amen.
Zu Zeiten des Pharao Echnaton wurde Amen als der falsche Gott erkannt.
Zur Zeit Echnatons stand AMEN für asozialien und zügellosen Katitalismus.
Echnaton änderte im vierten Regierungsjahr seinen Königsnamen von Amenophis IV. (Amen ist gnädig) auf Echnaton (dem Aton, Herrn gefällig).

Es enstand der Begriff ATON.

ATON = HERR = dem Herrn gefällig

Daher der Begriff Echnaton. Echnaton verbot, dem Götzen Amen zu dienen, weil die Amen-Priesterschaft (wie heute die nachfolgenden Priesterschaften) das Volk mit Lüge, Angst, schwarzer Magie und Profitsucht unterdrückte und in Armut hielt (wie heute die Dritte-Welt-Länder am wirtschaftlichen Aufstieg gehindert werden).

Wußtet ihr, dass Pharao Echnaton gegen den Amen-Priesterkult aufbegehrte? Ich wußte es nicht.
Pharao Echnaton, der selbst ein Anunnaki war, ersetzte die alte Religion der Anunnaki-Götter durch eine Ein-Gott-Religion.
Es entstand der ATONIMSUS, die Anbetung der Sonne.

Jetzt gibt es nur das Problem, dass es Leute gibt, die auf der Schattenseite und im Dunkeln agieren.

Lest diesen Text am besten meherere Male....

"Der göttliche Mensch
Der Gott Men, Min, Menes gehört zu den ältesten ägyptischen Göttern. Man kennt aber auch den altgriechischen Königstitel Min-os, die Min-oische Kultur um 3000 v.Chr. auf Kreta. Der Gott-Pharao in der Thinitenzeit (ca. 2900 v.Chr. ) wird in den Königslisten schon Men genannt. Men-Tu-Hotep kennen wir aus der 11. Dynastie in Ägypten, sein Wappentier war der Stier.
Gott Men oder Min, der Fruchtbarkeitsgott, wurde auch noch zur Zeit Ramses II. verehrt, wie uns sein Königsname Men-Pehti-Re zeigt. Ada‘M (Adam) wird als der erste Men überliefert, in Anlehnung an den alten Götzen Men (Jesaia 65,11). Hier zeigt sich also die Anunnaki-Schöpfung des Adam als ersten Menschen sehr deutlich.
In der babylonischen Gefangenschaft um 550 v.Chr. schreibt die geisterhafte Hand während des Festmahles die aramäischen Worte: Mene mene Tekel = Mene, das ist Gott (Daniel 5,26 und Josuah 65,11). Im ägyptischen Theben erschien aber schon seit Pharao Amenemhet in der 12. Dynastie der Nachfolger des MenA, wohl weil Men der Erste ist, denn A steht auch für das Erste. Amen/ Amin hat sich äußerlich zunächst kaum verändert, immer noch trug er die Federkrone, die Hörner, und auch Buchis der Stier, war sein Wappentier. Später, als er Amen-Re (Am-Ram) wurde, bekam der Stier die Sonnenscheibe hinzu, und auch Widderhörner.

Durch die Bezeichnung Mensch für das irdische Schöpferwesen verehrt man also unbewußt den von den Anunnaki geprägten Götzen Men, Min in Form des Stieres (mit Hörnern) als Oberhaupt. Der Mensch unterwirft sich also mit seiner Bezeichnung einem tierischen Götzen und deklariert sich dadurch unbewußt selbst als Tier.
In der ägytischen Wüste gibt es eine Oase mit dem Namen des Götzen Ammon. Diese Ort stank immer nach den vielen Lasttieren, die dort Station machten und nächtigten. Nach diesem tierischen Geruch ist die chemische Substanz Ammoniak benannt, deren Geruch man von jedem Kuh (Stier)-Stall kennt. Dieser Geruch ist also im Prinzip nach uns Menschen benannt.
Auf den sogenannten Staatsflaggen (eigentlich meist Flaggen von Privatfirmen) sind häufig Tiere wie der Adler mit Federn zu sehen. Als Mensch stellt man sich damit gewissermaßen unter das entsprechende Tier. Der Begriff Mensch bezeichnet also ein Tier, dass nach einem tierischen Götzen benannt wurde. Die Menschen befinden sich auf der Erde eben in der Sklaverei und stehen wie Viehzeug auf der Weide; die Beamten werden z.B. bestallt.

Aus Gründen der Vereinfachung wird hier weiter der Begriff Mensch verwendet, es ist damit aber kein dem tierischen Adler oder Stier unterstelltes Wesen, sondern immer das beseelte, irdische Schöpferwesen mit seiner Höheren Selbst-Seele und seiner ICH BIN-Souveränität des Abbildes des Schöpfergottes gemeint. Unsere Vorfahren haben vor der Zwangschristianisierung die Menschen, die das Wort, die Bilder, die Gedanken, eben den Logos in ihrer Schöpfungsebene erreicht hatten, auch schon als Schöpfergötter bezeichnet.
Die Königsnamen der Pharaonen wie Amenemhet (Amen ist an der Spitze), Amenophis (Amen ist zufrieden) und Tut Ankh Amen zeigen an, dass der altägyptische Anunnaki-Gott Amen, auch Amun, Amin und Ammon genannt, fast ein Jahrtausend zu den größten Göttern gehörte. Das Wort Amen ist die altägyptische Anrufung des Gottes Amen.
Erst mit dem Pharao Echnaton (Aton =Herr) wurde Amen als der falsche Gott erkannt. Zur Zeit Echnatons stand Amen für asozialen und zügellosen Kapitalismus. Echnaton verbot, dem Götzen Amen zu dienen, weil die Amen-Priesterschaft (wie heute die nachfolgenden Priesterschaften) das Volk mit Lüge, Angst, schwarzer Magie und Profitsucht unterdrückte und in Armut hielt (wie heute die Dritte-Welt-Länder am wirtschaftlichen Aufstieg gehindert werden). Dem Gott Amen/Amun/Amin brachten sie sogar Menschenopfer dar. Wegen diesem verfluchten Amen änderte Echnaton im vierten Regierungsjahr seinen Königsnamen von Amenophis IV. (Amen ist gnädig) auf Echnaton (dem Aton, Herrn gefällig).

Pharao Echnaton, der selbst ein Anunnaki war, ersetzte die alte Religion der Anunnaki-Götter durch eine Ein-Gott-Religion.

Er heiratete übrigens die Pleijadierin Nofretete, die später wieder zu ihrem Heimatplaneten zurückkehrte. In der neuen Religion wurde der Sonnengott und damit das Licht angebetet. Es war wohl der erste Versuch, den wahren Glauben an den Alles-Was-Ist oder Alles-In-Einem oder Vater-Mutter-Gott, den wirklichen Schöpfer, wieder unter die Menschen zu bringen, die von den Anunnaki beherrscht wurden.

Sechs Jahre lang führte Echnaton einen Bürgerkrieg gegen die Amen-Priesterschaft. Aus Echnatons Zeit wurde auch die Sitte bekannt, den Stier, das Wappentier Amens symbolisch zu Tode zu quälen. Man wollte sich damit an Amen, dem Gott des Mammons, rächen und wollte zeigen, dass es ein Ende damit haben soll. Aber nach Echnatons Herrschaft tanzten die Amenpriesterschaft wieder um das goldene Kalb, das Wappentier Amens. Zwar wurde die Sitte, Stiere zu Tode zu quälen, wie in Spanien, bis in die heutige Zeit erhalten, doch selbst wird zügellos und unsozial weitergelebt und der Götze Amen Götze des Mammons) weiter hinter jedem Vers als Bekräftigung im Gottesdienst angerufen.

Die historisch gut belegte Zeit von Achanjatibis Tis-Itn (Tut-Ank-Aton) weist den Götzenkult um Amen sehr deutlich für Jahrtausende nach und zeigt uns heute den krassen Gegensatz von Amen und Aton. Das Neue Testament weist Amen als Namen aus: das sagt, der Amen heißt (Offenbarung 3). Sie offenbaren sehr deutlich die Abkehr vom Gott der Is-Ra-El-Itn (Aton). Es steht also in völliger Übereinstimmung mit dem ägyptischen Götzen Amen, Amun, Amin, den Echnaton bekämpfte. Der Kampf von Echnaton gegen die Amen-Kult-Priesterschaft in Theben setzt sich in der Fluchzeremonie des Alten Testamentes bei Moses übergangslos fort. Moses war ein Aton-Anhänger auf Seiten Echnatons. Für Moses war Amen/Amun ein Götze, der Teufel, ein Fluch und er bekämpfte deshalb den Amen-Kult.

Die arabische Auslegung für Amen „Zu allem ja und Amen sagen” zeigt, dass die Herrschaft Amens noch lange nicht gebrochen ist. Kaum ein christlicher Kirchenbesucher weiß, das mit dem Wort Amen die Anrufung des Götzen Amen, Amun gemeint ist und somit den christlichen Gottesdienst als Götzendienst ausweist. Die Bedeutung von Amen lautet richtig: „Ja, so ist es, solange Amen, der Götze des Mammon, herrscht“. Amen wird also heute noch wie zur Zeit Moses, als Anrufung des Götzen Amen benutzt.
Das seit Jahrtausenden negativ besetzte Wort Amen hat eine Wirkung über das Unterbewusstsein der Menschen und erst recht, wenn es unsere Kinder in der Andacht beten. „Du sollst keine anderen Götter haben als mich”, auch nicht ,,der da Amen heißt” (Offenbarung 3). Auch heute noch regiert Amun, Mammon, und das nicht nur in der christlichen Welt. Die Kirche strebte und strebt immer nach materiellen Gütern und war und ist abhängig vom Mammon. Das altägyptische Amen steht für den asozialen, zügellosen Kapitalismus (Hans Werding: Wir beten noch den Götzen Amen an).
Durch den Ausdruck Amen am Ende eines Gebetes bekräftigt man die Zugehörigkeit zu diesem tierischen Götzen, Gott und gibt damit heutzutage den satanistischen Kirchen als gläubiger Mensch seine Energie. Deshalb spricht man statt vom lieben Gott besser vom Schöpfer, dem Gottvater des Ewigen Lichts (bei den früheren Maya noch Cot E Li genannt) oder von Brahman.
Statt den Begriff Mensch zu benutzen, sollte man besser vom Schöpferwesen sprechen und hat dann ohne tierische Götzendienste selbst eine direkte Verbindung zum Schöpfer. Das Wort Amen am Ende des Gebetes sollte man besser durch den Satz „So ist es“ ersetzen. Die Kirchen finden diesen direkten Weg der irdischen Schöpferwesen zum Schöpfer ohne Mithilfe ihrer Priesterschaft natürlich nicht gut; die Kirchen haben dann keine Kontrolle über den göttlichen Menschen mehr.

In dem von uns Menschen freiwillig gewählten göttlichen Spiel eine menschliche Erfahrung zu machen, ist nur ein winziger Teil unseres wahren Selbst, der Seele, beteiligt. Die Menschen haben sich so sehr verkleinert, dass der Seelenaspekt, welchen sie mit in unseren physischen Körper mitgenommen haben, nur ein winziger Teil ihres wahren Selbst ist.
Gerade so viel, dass sie lebensfähig sind, und das Spiel der Dualität in der freien Wahl für alle Beteiligten, in dem sie vorgeben vom Schöpfergott getrennt zu sein und den Schleier des Vergessens, der menschlichen Matrix, übergelegt haben, spielen zu können. In diesem göttlichen Spiel möchten die Menschen etwas erlernen, was sie in der Realität ihres wahren Zuhauses niemals erlernen können, das Vergeben. Das derzeitiges Spiel ist das perfekte Spiel, um Vergebung zu erfahren und selbst zu vergeben. Die Menschen werden für ihren Mut, welcher nicht mit Worten zu beschreiben ist, vom Schöpfergott geliebt.
Die australischen Aborigines haben, auch wenn sie für die westlichen Mitbewohner des australischen Kontinents als primitiv gelten, spirituell schon richtig gesehen, dass sie zur Zeit in der göttlichen Traumzeit, wie sie sie nennen, leben. Die menschliche Matrix der Erde bzw. Traumzeit befindet sich ca 70.000 km um die Erde herum. Für die Erdmatrix gibt es noch mehrere Bezeichnungen wie z.B. das morphogenetisches Feld, das Erd-Energiefeld, das Erdmagnetfeld, die Bewußtseins-Membran, die Akasha-Chronik und mit Einschränkung der Egregor. Der Egregor ist aber von Menschen im dreidimensionalen z.B. für ein Unternehmen erzeugt und gesteuert, hat Einfluss über die ganze Erde und programmiert so die Matrizen der Menschen auf der ganzen Welt."


************** SONNENKULT DES ATONISMUS (SONNENGOTT =ATON)******************

Ein hervorragendes Video von Jordan Maxwell:
https://www.youtube.com/watch?v=M09aRI-43yw The illuminati exposed | Sun worship | All is Aton | The Dawn of a New Day (Full Movie)

(Ursprung = Echnaton = Akhenaton = Pharao von Ägypten)
ATON leitet sich von Echnaton ab.

"Aton = the revealed, solarized face of the hidden deity Set"
"Aton = das offenbarte, solarisierte Gesicht der verborgenen Gottheit"

Der Sonnengott, der damals verehrt wurde und der in gewissen Kreisen der heute herrschenden Elite immer noch verehrt wird, ist SET. Sie erinnern sich an die Geschichte von ISIS, HORUS und SET. Siehe auch Abschnitt
Nimrod .


**************ATONISMUS = SONNENKULT**************************

Alle Zitate von Michael Tsarion / <cite> The Irish Origins of Civilization, Band 2 </ cit>

"Pharao Echnaton - der" Sohn der Sonne "(Aton). Der wahre" König der Juden ".

Pharao Echnaton - der "Sohn der Sonne" (Aton). Der wahre "König der Juden". Er war der Meister der Leviten und der "12 Stämme" unter seiner Herrschaft. Seine "Biographie" ist die Bibel, sein Folterinstrument - das Judentum! Sein Aton-Kult war und ist identisch mit der vorverdünnten "Bruderschaft der Schlange". Seine Schergen sind der Vatikan, die Illuminaten, Templer, Royals und Britisch-Israeliten - Feinde der Freiheit und der Wahrheit. Alle Atonisten haben ihre uralten Symbole fachmännisch eingesetzt, um dem symbolisch Gebildeten ihre Anwesenheit anzuzeigen. Von ihren Operationsbasen (Tanis, Alexandria, Rom, London, New York und Washington DC) und durch ihre Leutnants kontrollieren sie die Welt, ihr neues Ägypten.

Solarkult von Aton, der sich hinter dem Judentum, dem Christentum und den Geheimgesellschaften wie den Rittern von Kolumbus, Tempelrittern, Freimaurern, Jesuiten und Illuminaten usw. verbirgt.

Diese okkulte Familie von Aton befindet sich an der Spitze der Machtpyramide und hat über ihre vielen Leutnants, die Leviten, Pharisäer, Griechen, Römer, Venezianer, Hannoveraner Holländer, französische und italienische Päpste, britische Royals (Plantagenet, Tudor, Stuart- und Windsor-Dynastien) und ausbeuterische Konglomerate wie die East-Indian Company und Russell Trust (Virginia und Hudson Bay Companies), die hinter der "Entdeckung" der ursprünglichen dreizehn amerikanischen Staaten (New Israel) standen und diese besitzen und kontrollieren beide politischen Parteien in Amerika heute.

[Haus Rothschild] begann im 18. Jahrhundert in Frankfurt am Main ihren Aufstieg. Die Insignien ihrer Familie - ein Adler mit Pfeilen - erscheinen auf dem amerikanischen Ein-Dollar-Schein. Das Symbol geht auf den sogenannten Stamm Manasse oder genauer gesagt auf die atonistischen Sonnenkulte Ägyptens zurück.

Hinter den Freimaurerlogen verbirgt sich dieselbe "Bruderschaft der Schlange" oder der Atonkult, der das Christentum (und seine vielen Konfessionen) geschaffen, den Vatikan gegründet und seine vielen Päpste, Bischöfe und Priester eingesetzt hat. Dieselbe Organisation gründete die Illuminaten, Rosenkreuzer und Tempelritter, die wiederum die unzähligen Geheimgesellschaften, Bruderschaften und Wohltätigkeitsorganisationen der Welt kontrollieren.

Die römisch-katholische Kirche ist der Hauptableger und die Fortsetzung des alten ägyptischen Sonnenkultes von Aton. Seine Päpste sind nicht auf Jesus ausgerichtet (was offensichtlich ist), sondern auf Echnaton - Ägyptens großem Potentaten und Großminister für den Gott des Lichts.


All quotes from Michael Tsarion / <cite>The Irish Origins of Civilization, Volume 2</cite>

"Pharaoh Akhenaton - the "Son of the Sun" (Aton). The real "King of the Jews."

Pharaoh Akhenaton - the "Son of the Sun" (Aton). The real "King of the Jews." He was the master of the Levites and of the "12 Tribes" under his dominion. His "biography" is the Bible, his instrument of torture - Judeo-Christianity! His Cult of Aton was, and is, identical to the pre-diluvian "Brotherhood of the Snake." His minions are the Vatican, the Illuminati, Templars, Royals and British-Israelites - enemies of freedom and truth, each and all The Atonists have expertly employed their age old symbols to indicate their presence to the symbolically literate. From their bases of operation (Tanis, Alexandria, Rome, London, New York,and Washington DC) and through their lieutenants they control the world, their new Egypt.

Solar Cult of Aton that conceals itself behind Judaism, Christianity, and the secret societies such as the Knights of Columbus, Knights Templar, Freemasons, Jesuits, and Illuminati, etc.

This occult family of Aton sits at the top of the power pyramid and has operated by way of its many lieutenants, the Levites, Pharisees, Greeks, Romans, Venetians, Hanovers of Holland, French and Italian Popes, British Royals (Plantagenet, Tudor, Stuart, and Windsor dynasties),and exploitatory conglomerates such as the East-Indian Company and Russell Trust (Virginia and Hudson Bay Companies), that were behind the "discovery" of America's original thirteen states (New Israel), and that own and control both political parties within America today.

[House of Rothschild] began their rise to prominence in the eighteenth century, in Frankfurt-on-Main. Their family's insignia - an eagle with arrows - appears on the American one dollar bill. The symbol can be traced back to the so-called Tribe of Manasseh or, more correctly, to the Atonist Solar Cults of Egypt.

Behind the masonic lodges hides the same "Brotherhood of the Snake," or Cult of Aton, that created Christianity (and its many denominations), that established the Vatican, and set its many popes, bishops, and priests in place. This same organization established the Illuminati, Rosicrucians, and Knights Templar that, in turn, control the world's myriad secret societies, fraternities, and charities.

The Roman Catholic Church is the main offshoot and continuation of the ancient Egyptian Solar Cult of Aton. Its popes are not styled upon Jesus (which is patently obvious) but on Akhenaton -Egypt's great potentate and grand minister for the god of light.


Source : Gironimo Ibran



"Set ist offensichtlich der Sonnengott, auch wenn er mit zerstörerischer Hitze verbunden ist. Er wurde auch als Flamme (oder Feuer) angesehen -
S. F. Dunlop (Die Ghebers von Hebron) "

"SET In männlicher Form war er der Gott des Feuers, der Zerstörung, der Pest und des Ödlands. Dies passt perfekt zu den Bildern Jahwes, die in mosaischen Texten dargestellt werden und auf dem Sinai brüten, einem Gott der Wüsten, des Donners, des Blitzes und des Zorns, der Absender der Seuchen. Hungersnot und Völkermord - ein perfekter Gott, um die unwissenden Massen zu erschrecken und zu erbauen. Die setianischen Bilder sind trotz der Tarnung unverkennbar. "


"Set is evidently the sun-god even if connected with destructive heat. He was also regarded as flame (or fire) -
S. F. Dunlop (The Ghebers of Hebron)"

"SET In masculine form he was the god of fire, destruction, plague and wastelands. This fits perfectly with the imagery of Yahweh presented in Mosaic texts, brooding atop Sinai, a god of deserts, thunder, lightning and wrath, sender of plagues, famine and genocide - a perfect god to terrify and edify the ignorant masses. The Setian imagery is unmistakable despite the camouflage."


http://www.femaleilluminati.com/article-3.html?fbclid=IwAR3Phd7oFuwqB3uQgroxHnYCHgO5_
drQFKziRbVUr4hmWGGSpOmYO0r1xHA


"Set wurde überarbeitet und mit einem öffentlichen Gesicht versehen. Die Gottheit wurde der Horde unter dem Pseudonym Jehova oder Jahwe vorgestellt."

"Lassen Sie uns also klar sein: In Bezug auf die jüdische Rasse und Religion haben wir es mit zwei getrennten Klassen, Kasten und Traditionen zu tun - einer exoterischen und einer esoterischen. In der Tat war Aton (oder genauer gesagt Set-Apophis) in erster Linie und ursprünglich ein privat verehrter Gott. (Ein Gott für die Auserwählten, einer für die ungewaschenen Massen.)"

"Echnaton wird als der Löwe von Juda dargestellt, der Aton, die solarisierte Form oder das Set, verehrt. Ältere Rabbiner wissen, dass ihr Adonai wie Aton die solarisierte Version von Set (El Sadi oder El Shaddai) ist, etwas, das die Basis niemals erraten kann. Bilder wie diese sind unmöglich zu entschlüsseln, solange wir uns irrational an die vom Establishment diktierten Definitionen von Juda, Judit und Jude halten. Die Minister von Set verehren das Licht der Sonne nicht für das, was es offenbart, sondern für das, was es verbirgt verehren die dunkle Seite der Sonne, ein entscheidendes Konzept, das von Ägyptologen, Historikern und Verschwörungsautoren nicht angesprochen wurde. Dennoch ist es eine der wichtigsten Lehren und Prinzipien in okkulten Kreisen. (Hier für mehr ...) "

"Um die Geschichte unserer Welt zu verstehen, muss man den Ursprung der Destruktivität verstehen. Chaos und soziale Umwälzungen entstehen durch Absicht. Der Ursprung des gesellschaftspolitischen Chaos kann, wie wir hier sehen, auf die Regierungszeit von Echnaton und seinen Vorfahren zurückgeführt werden. Die Setianer sind es Zerstörer durch und durch. Zerstörung ist ihr Markenzeichen und Fußabdruck. Wir müssen sie historisch und prähistorisch erkennen. Sobald wir die wahren Akteure und Auslöser des Weltchaos richtig identifiziert haben, hören wir auf, die Schuld dort zu platzieren, wo sie nicht hingehört. "


"Set was made over and given a public face. The deity was presented to the horde under the pseudonym Jehovah or Yahweh."


So let's be clear: in regards the Jewish race and religion we are dealing with two separate classes, castes and traditions - one exoteric and one esoteric. Indeed, Aton (or more correctly Set-Apophis) was primarily and originally a privately worshiped god. (One god for the elect, one for the unwashed masses.)

"Akhenaton portrayed as the Lion of Judah worshiping Aton, the solarized form or Set. Senior rabbis know their Adonai is, like Aton, the solarized version of Set (El Sadi or El Shaddai), something the rank and file are never to guess. Images like this are impossible to decode as long as we irrationally cling to the definitions of Judah, Judite and Jew dictated by the establishment. The ministers of Set adore the light of the sun not for what it reveals, but for what it conceals. They worship the dark side of the sun, a crucial concept unaddressed by Egyptologists, historians and conspiracy authors. Nevertheless, it is one of the foremost doctrines and principles in occult circles. (Here for more...)"

"To understand the history of our world is to understand the origin of destructiveness. Chaos and social upheaval occur by design. The origin of sociopolitical havoc can be traced, as we see here, to the reign of Akhenaton and his ancestors. The Setians are destroyers through and through. Destruction is their hallmark and footprint. We need to recognize it historically and prehistorically. Once we correctly identify the true agents and fomenters of world chaos, we cease placing the blame where it does not belong."


http://www.femaleilluminati.com/article-3.html?fbclid=IwAR3Phd7oFuwqB3uQgroxHnYCHgO5_
drQFKziRbVUr4hmWGGSpOmYO0r1xHA

"Der Stamm Juda war der Rivale des Königreichs Israel, bestehend aus 10 Stämmen.
Juda hatte seine eigenen Könige, Priester und Regeln und bestand tatsächlich aus zwei Stämmen - Juda und Benjamin. "


"The Tribe of Judah was the rival of the Kingdom of Israel, comprised of 10 tribes.
Judah had its own kings, priests and rules, and was actually comprised of two tribes - Judah and Benjamin."


Aton war der Herr der Leviten und der "12 Stämme" unter seiner Herrschaft.
https://de.wikipedia.org/wiki/Zw%C3%B6lf_St%C3%A4mme_Israels (Wikipedia: Zwölf Stämme)
https://de.wikipedia.org/wiki/Zw%C3%B6lf_St%C3%A4mme_Israels#/media/File:12_staemme_israels.png
(Ursprung der zwölf Stämme, Karte Israel)

Hier finden Sie eine Liste der 12 Stämme mit überragenden Links zu den zwölf Stämmen
Heraldic Emblems of the twelve Tribes of Israel
https://thetencommandmentsministry.us/ministry/emblems/?fbclid=IwAR2mm0A-7gmRjZZJwGu5RRT0MI_
gOllcuO1fiV2tVxnYBG44PlZltFSY3Bs
***************************************************************************


https://de.wikipedia.org/wiki/Echnaton
Zitat Wikipedia:
Echnaton (Geburtsname Amenophis IV.; ägyptisch Amenhotep IV.; später Achenaton) war ein altägyptischer König (Pharao) der 18. Dynastie (Neues Reich) und Sohn von Amenophis III. und Königin Teje. Er erhob den Gott Aton in Gestalt der Sonnenscheibe zum Gott über alle Götter Ägyptens und weihte ihm seine neue Hauptstadt Achet-Aton. Dieser Herrscher setzte auf eine streng nach innen gerichtete Politik und reformierte die Kunst.

Echnatons Regierung wird verschieden datiert: ca. 1351–1334 v. Chr., 1340–1324 v. Chr. (Helck) oder 1353–1336 v. Chr. (Krauss)[2].


https://www.truthcontrol.com/atonists?fbclid=IwAR2czTNjxT01o2wClIfoSyMMHbrZYbN-STRcILh76bQT32vhFhdnKs6cvYk

https://www.truthcontrol.com/atonists?fbclid=IwAR3NBMBikSlVy-15nb30XLIqF3R2-9mr9fCN_e030kZRfi4THySvj44WEzA


History of Flags

http://www.helpfreetheearth.com/news304_anthems.html?fbclid=IwAR29Zafg9a8sWfO245OR_DiCB3t3lAlFCwwOLZno5_
W0QXBh5b6iRyhxBM0

History of Flags






ISIS + OSIRIS + HORUS

Sunday is named after the Egyptian SUN god "RA". Monday is named after the Egyptian MOON goddess ISIS. Saturday is named after the planet Saturn (Satan).


https://theancientbridge.com/2015/05/confronting-pseudo-archaeological-memes-pt-1-does-ihs-really-refer-
to-the-isis-horus-set-trinity/

https://theancientbridge.com/2015/05/confronting-pseudo-archaeological-memes-pt-1-does-ihs-really-refer-to-the-isis-
horus-set-trinity/?fbclid=IwAR06HZDe1Qas8LwV-ux_O3rhef68d0eaWlkL9rnW-BG25bqLNkR8ldMqlvE

http://www.reshafim.org.il/ad/egypt/religion/osiris.htm?fbclid=IwAR1b8DfK-Xhr0xUdDA6NhU6yr2c1wClue7r0ZkrFn2Kqn
DTf2jm3JX00azk

http://www.reshafim.org.il/ad/egypt/religion/osiris.htm?fbclid=IwAR3Ia3m3w-2wJZ7BeUYbUQdMicDob1zk9Ma7y2bK
TYwust0VMfynS0MbUv4

http://www.reshafim.org.il/ad/egypt/religion/triad.htm?fbclid=IwAR3-hogLHyj2rVFMSB32FlnmLN9iylv3b_
VLdRPBzB2k-SPcwKIVU2Qy-uo

Jews and Templars, The Untold Story
http://www.femaleilluminati.com/article-3.html?fbclid=IwAR3Phd7oFuwqB3uQgroxHnYCHgO5_
drQFKziRbVUr4hmWGGSpOmYO0r1xHA

Power of the Templars
http://www.femaleilluminati.com/article-2.html?fbclid=IwAR3ASknPpZCBAIEqe7fQs2ByK1SYtsQjdGizURLHrXX7zNTEg
KaMg90vdbw




Startseite | Impressum | Kontakt | Information